Neue Trainingszeiten der JSG Handball LöMO Saison 19/20 gültig ab 29.04.2019

Team

Trainer

Trainingszeit/ Ort

Minis

Kathrin Schade 0177-8111033

Di. 17.00 - 18.00 Mennighüffen klein

E-Sonder

Jg. 11 u. jünger

Katrin Kramer 0151-28793169

 

Di. 18.00 - 19.15 Mennighüffen klein

Weibl.-E Jgd.,

Jg. 09/10

Bettina Rautenberg 0151-28964376

 

Do. 17.00 - 18.30 Gymnasium

m-E Jgd.

Jg. 09/10

Malte Lindner 0170-5660281

Malte Bröhenhorst 0176-83363918

Mo. 17.00 - 18.00 Halle Werretal-Schule &

Do. 17.00 - 18.30 AGS

weibl.-D Jgd.

Jg. 07/08

Thorsten Lippe 0170-7738464

Mo. 18.30 - 20.00 Mennighüffen klein &

Do. 17.00 - 18.30 Gymnasium

m-D Jgd.

Jg. 07/08

Julia Vogelsang 0151-74400614

Detlev Harre 0171-6807831

Do. 18.30 - 20.00 Gymnasium

 

Weibl.-C Jgd.

Jg. 05/06

Tamara Di-Turo 0152-54773606

Lucy Teichmann 0157-58076952

Mi. 18.30 - 20.00 AGS &

Do. 18.30 -20.00 AGS

m-C Jgd.

Jg. 05/06

Nico Kuban 0160-3017855

Tobias Pape 0175-6694152

Do. 18.30 - 20.00 Gymnasium &

Fr. 17.00 - 18.00 Gymnasium

m-B Jgd.

Jg. 03/04

Miklas Bröhenhorst 0151-12319094

Christian Pape 0173-7215654

Di. 17.00 - 18.30 Mennighüffen groß &

Mi. 18.30 - 20.00 Löhne-Ort

m-A Jgd.

Jg. 01/02

Malte Bröhenhorst 0176-83363918

Max Meise 0151-46460796

Mi. 18.30 - 20.00 Mennighüffen groß

 

AGS                                 =       August-Griese-Berufskolleg, Jahnstraße 54, 32584 Löhne

Mennighüffen klein      =       Am Kreuzkamp, 32584 Löhne

Mennighüffen groß      =       An der Sporthalle 32, 32584 Löhne

Gymnasium                    =       Albert-Schweitzer-Str. 16, 32584 Löhne

Werretal-Schule            =       Bahnhofstr. 54, 32584 Löhne

Löhne-Ort                      =       Brunnenstr. 136, 32584 Löhne

_______________________________________________________________________________________________________________

 

Spieltag 16.02/17.02.2019

Männliche E-Jugend Kreisliga:
HSG EGB Bielefeld 1 - JSG Handball LöMO 31:10 (15:5)

Bereits nach wenigen Minuten machte sich bemerkbar, dass die E-Jungen der JSG Handball LöMO zunächst ohne Auswechselspieler angereist waren. Die Bielefelder konnten sich so optimal auf die Löhner einstellen, erspielten sich schnell eine deutliche Führung, die noch kontinuierlich anwuchs. Zwar kämpften die LöMO-Jungs bis zur letzten Minute, waren aber gegen die körperbetonte Abwehr des Gastgebers machtlos. Am Ende zeigte sich deutlich, dass die LöMO-Sieben die vielen Ausfälle einfach nicht wegstecken konnte. Im späteren Spielverlauf bekam das Team noch Verstärkung von Spielerinnen der weiblichen E-Jugend, die sich gut ins LöMO-Spiel einfügten. Aber auch sie konnten die Niederlage nicht mehr abwenden. JSG Handball LöMO: Jannis Lindner (6), Laurin Ritter (4), Aaron Baumeister (TW), Paul Brinkmann, Lukas Gresshöner, Kiana Lindner, Kristian Nettingsmeier, Kian Soyak, Liv Wehmeyer.

Weibliche E-Jugend Kreisliga:
TSVE 1890 Bielefeld - JSG Handball LöMO 22:15 (11:5)
Bei der TSVE 1890 Bielefeld sahen die Zuschauer ein JSG-Team, das etwas zu spät ins Spiel fand. Spielerisch agierten die Teams auf Augenhöhe, allerdings fehlte den Gästen etwas der Zug zum Tor und in einigen Situationen auch das nötige Glück im Anspiel. So baute der Gastgeber einen Vorsprung auf, der zu einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg führte. Gegen Ende der Partie drehten die Mädchen der LöMO zwar noch einmal auf, doch zu einem Sieg reichte es trotz einer guten kämpferischen Leistung nicht mehr. JSG Handball LöMO: Lena Lachmann (6), Mayra Müller (6), Kiana Lindner (3), Lara Brune (TW), Liv Wehmeyer, Anna Antl, Madeleine Bäuml, Alisa Krüger, Lara Döpking, Lena Johannsmeier, Pia Putrino, Jule Nienstedt.

Männliche B-Jugend Bezirksliga:
JSG Handball LöMO 1 - SC Lippstadt DJK 1 26:25 (14:11)
Der Tabellenführer aus Lippstadt war zu Gast in Löhne und die LöMO-Jungs hatten sich für dieses Spiel einiges vorgenommen. Gestützt auf eine sehr gut arbeitende 3-2-1-Abwehr und einen gut aufgelegten Cedric Bastert im Tor konnten sie viele Angriffe des Gegners stoppen und über 4:1, 7:3 und 12:5 eine komfortable Führung erspielen. Zum Ende der ersten Halbzeit ließ dann leider die Konzentration etwas nach. Trotz allem hatten die Löhner den Kontrahenten im Griff und konnten mit 14:11 in die Pause gehen. In Durchgang zwei starteten die Gäste dann wesentlich körperbetonter und das Spiel war beim 18:17 wieder völlig offen. Aber dieses Mal hielten die LöMO-Jungs dem Druck stand und gestützt auf den torgefährlichen Justin Gorke und den zweikampfstarken Fabian Schaaf konnte sich das LöMO-Team auf 25:20 absetzen. Hilfreich war den Löhnern zu diesem Zeitpunkt auch die Hinausstellung des Lippstädter Haupttorschützen nach der dritten Zwei-Minuten-Strafe. Zum Schluss wurde es dann nochmal etwas eng, aber dank seines Kampfgeistes und großen Siegeswillen gewann das LöMO-Team letztendlich verdient mit 26:25. JSG Handball LÖMO: Cedric Bastert, Niklas Toll (ToR); Lennart Greimann (3/2), Justin Gorke (6/1), Marvin Fransmeier (2), Lennard Fransmeier (1), Danny Klause (3), Fabian Schaaf (9), Julius Zirbes, Jannik Noel Lindemeier (2), Jona David, Christian Broederhausen, Jannik Brune.

Spieltag 02.02/03.02.2019

Männliche A-Jugend:
JSG Handball LöMO - JSG Hesselteich /Loxten 27:45 (13:25)

In diesem Rückrundenspiel waren die Rollen bereits vor dem Anpfiff klar verteilt. Die LöMO musste auf etliche Spieler aus den eigenen Reihen verzichten, sodass der Kader aus sieben A-Jugendlichen und sieben B-Jugendlichen bestand. Unter dieser Voraussetzung war es dem Trainergespann Bröhenhorst/Meise besonders wichtig, der neu zusammengestellten Mannschaft Erfahrungen im Zusammenspiel und in der Liga zu ermöglichen. Die Mannschaft startete sehr gut in die ersten 15 Minuten und konnte beim 8:9 noch gut mithalten. Einige Unkonzentriertheiten sorgten aber für einen Lauf der Gäste und die LöMO musste mit einem 13:25-Rückstand in die Kabine gehen. Nach dem Seitenwechsel war der Rückstand dann zu groß, um die Partie noch drehen zu können. Somit siegte die JSG Hesselteich/Loxten am Ende verdient mit 27:45. JSG Handball LöMO: Justin Schütz (TW), Niklas Toll (TW), Lucas Bild (TW); Maximilian Wilke (2), Aaron Pickhardt (4/1), Philipp-Maurice Knicker (1), Tom Erik Sprenger (8), Luca Leon Baumann (1), Lennart Greimann (1), Jannik Noel Lindemeier (3), Jannik Brune, Fabian Schaaf , Marvin Fransmeier (1), Felix Wüllner (6).

Weibliche D2-Jugend:
JSG Handball LöMO 2 – TG Herford 2 23:18 (14:9)

Die D2-Mädchen machten ein tolles Spiel, obwohl sie mit nur 8 Spielerinnen angetreten waren. Besonders der Angriff überzeugte mit einem schnellen sicheren Zusammenspiel. Am Ende wurden die LöMO-Mädchen mit zwei Punkten für ihren Kampfgeist belohnt. JSG Handball LöMO: Nele Henke (11), Paula Mülke (9), Emelie Wachsmuth (1), Aylin Cevizkaya (2), Selina Cevizkaya, Leonie Neufeld, Marie-Sofie Pietzsch (TW) und Leona Döpking.

Männliche E-Jugend Kreisliga:
JSG Handball LöMO – JSG Bielefeld 07 25:19 (14:8)

Von Beginn an hatten die Hausherren das Spiel unter Kontrolle. Insbesondere die konzentrierte Manndeckung und das schnelle sowie kontrollierte Passspiel waren der Schlüssel zum Erfolg. Der heimischen Sieben gelang über weite Strecken fast alles und auch Torhüter Aaron Baumeister erwischte einen guten Tag. Die seltenen Durchbrüche der Bielefelder scheiterten spätestens an ihm. Mit dieser guten Leistung fuhren die Löhner am Ende den bereits vierten Sieg in Folge ein. JSG Handball LöMO: Jannis Lindner (7), Laurin Ritter (6), Hagen Viering (5), Christian Braun (2), Marian Kleimeier (2), Kristian Nettingsmeier (2), Luca Böker (1), Aaron Baumeister (TW), Lukas Gresshöner, Nils Riekewald, Arne Steinmeier.

Weibliche E-Jugend Kreisliga:
JSG Handball LöMO – TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck 12:40 (2:20)
Die Gäste aus Jöllenbeck waren zwar nur mit einem kleinen Kader angereist, gegen dieses spielstarke Team fanden die LöMO-Mädchen aber einfach kein Mittel. Zwar zeigten die Löhnerinnen immer wieder sehenswerte und gelungene Kombinationen, scheiterten aber zu oft an der guten Torfrau der Gäste. Hinzu gesellten sich über weite Strecken des Spiels noch etwas Pech und unnötige Ballverluste. Obwohl nach der ersten Hälfte das Spiel eigentlich schon entschieden war, bewiesen die LöMO-Mädchen aber Kampfgeist und gaben sich trotz des hohen Rückstandes in der zweiten Hälfte zu keiner Zeit auf. JSG Handball LöMO: Lena Lachmann (7), Madeleine Bäuml (3), Anna Antl (1), Alisa Krüger (1), Lara Brune (TW), Lara Döpking, Lena Johannsmeier, Pia Putrino, Jule Nienstedt

Männliche B1-Jugend:
JSG Handball LöMO – Spvg. Steinhagen 1 29:30 (14:15)

Die Begegnung war wieder ein Spiel auf Augenhöhe. Bis zur 18. Spielminute konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Dann schaffte es die LöMO-Sieben, sich den ein oder anderen Ball in der Abwehr zu erobern und im Angriff die sich bietenden Chancen zu einer 14:10-Führung zu nutzen. Leider kam kurz vor der Halbzeitpause ein Bruch in das LöMO-Spiel und Steinhagen erzielte fünf Tore in Folge zur 14:15-Pausenführung. Halbzeit zwei war dann wieder sehr ausgeglichen. Steinhagen gelang es allerdings, die Angriffe mit Ruhe und Geduld zu Ende zu spielen, und bot so der LöMO-Abwehr wenig Möglichkeiten, den Ball zu erobern. Über 19:22, 23:25 und 26:28 hatten die Gäste immer die Nase vorn und gewannen am Ende knapp. JSG Handball LöMO: Justin Schütz, Niklas Toll, Lennart Greimann (8/2), Justin Gorke (1/1), Marvin Fransmeier (4), Danny Klause (1), Fabian Schaaf (6), Jannick Brune, Jannik Lindemeier (4), Julius Zirbes (5).

Männliche C-Jugend:
TG Herford – JSG Handball LöMO 17:39 (11:18)

Bei der TG Herford konnte das LöMO-Team - wie schon in der Hinserie - einen klaren und verdienten Sieg einfahren. Nach anfänglichen Problemen mit einer etwas inkonsequenten Abwehr und wenig Druck im Angriff kamen die Löhner mehr und mehr in die Partie. Sie zeigten eine zunehmend größere Laufbereitschaft und belohnten sich mit einigen Ballgewinnen. So konnten sie mit einem komfortablen 18:11-Vorsprung in die zweite Halbzeit starten. Die Abwehr agierte weiter sicher und die Löhner kamen mit einigen Gegenstößen zu vielen einfachen Treffern. JSG Handball LöMO: Jill Rothenroth (TW), Fabian Wickenkamp (TW); Lennard Franzmeier (8/1), Anton Gergenreider, Erik Sielhöfer (3), Fabian Cardinal (10/1), Jona David (6), Fynn-Jonas Janke (2/1), Maarten Sundermeier (1/1), Justus Böttcher (9).

Spieltag 26.01/27.01.2019

Jugendhandball MBV 1 - JSG Handball LöMO (13:15) 27:27
Im ersten Rückrundenspiel der B-Jugend Bezirksliga sahen die zahlreichen Zuschauer in der Sparkassenarena in Möllbergen zwei Mannschaften auf Augenhöhe. In Durchgang eins konnte sich zunächst
kein Team mehr als zwei Tore absetzen. Über 3:3, 6:6 und 10:10 blieb es ein sehr ausgeglichenes Spiel. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause erkämpfte sich die LöMO-Sieben dann mit einigen guten Aktionen immer
wieder den Ball und nutzte seine Chancen im Angriff. So konnte sie sich erstmals über 11:12 und 11:14 einen kleinen Vorsprung erarbeiten und mit 13:15 in die Pause gehen.
In Durchgang zwei hielten die Löhner den Vorsprung zunächst, dann aber ermöglichten sie Möllbergen mit einigen leichtfertigen Ballverlusten den 18:18-Ausgleich. Es folgte wieder ein offener Schlagabtausch. Zwei
Minuten vor Schluss stand es 26:26. Möllbergen eroberte sich den Ball und konnte erstmals im zweiten Durchgang mit 27:26 in Führung gehen. Dann aber schaffte Christian Bröderhausen 30 Sekunden vor Schluss den Ausgleich. Torwart Niklas Toll parierte den letzten Wurf des MBV-Angriffs und hielt somit das 27:27 fest. Die beiden C-Jugendlichen Jona David und Lennard Fransmeier verdienten sich ein besonderes Lob
für ihre Leistung in der B-Jugend.
JSG Handball LöMO: Cedric Bastert, Niklas Toll (Tor), Lennart Greimann 6, Justin Gorke 5,
Marvin Fransmeier 2, Lennard Fransmeier 1, Fabian Schaaf 4, Jannik Brune, Julius Zirbes 1, Christian Broederhausen 1, Jannik Lindemeier 5, Jona David 2, Danny Klause.

Spieltag 12.01/13.01.2019

Männliche A-Jugend Bezirksliga:
JSG Handball LöMO - HSG EGB Bielefeld 1 29:29 (15:13)
Im ersten Rückrundenspiel hatte sich das LöMO-Team gegen die HSG EGB Bielefeld einiges vorgenommen, hatten sie doch im Hinspiel in eine unnötige Niederlage einwilligen müssen. Zu Beginn war es bis zum 5:5
ein Spiel auf Augenhöhe. Dank einer sicheren Abwehrleistung und wichtigen Ballgewinnen setzten sich die Löhner dann mit einem 8:1-Lauf auf 13:6 ab. Diesen Vorsprung konnten sie aber nicht lange halten,
Unkonzentriertheiten schlichen sich ein und Bielefeld kämpfte sich bis zur Pause auf 15:13 wieder heran. Im zweiten Durchgang erwischte die JSG dann den deutlich besseren Start und erspielten sich einen
20:15-Vorsprung. Das Ende der Partie wurde dann körperlich immer intensiver und die rund 50 Zuschauer sahen ein spannendes Handballspiel. Aufgrund der offensiven Abwehr der Gäste schrumpfte der
LöMO-Vorsprung in den letzten zwei Minuten wieder dahin. In dieser Phase vergaben die Löhner einige Chancen und die Gäste glichen zum 29:29 aus. Die letzten 20 Sekunden waren dann nichts für schwache
Nerven: Die LöMO vergab einen Siebenmeter und musste nun selbst noch einmal um den Sieg bangen. Die Gäste konnten allerdings nicht noch einmal nachlegen; zum Schluss trennten sich die Mannschaften mit
29:29.
JSG Handball LöMO:
Niklas Toll (TW); Maximilian Wilke (4), Aaron Pickhardt (7/3), Max Mülke (3), Luke Heinrichsmeier (4),
Janis Rothenroth, Luca Leon Baumann (1), Maxim Baumann (1), Lennart Greimann (2), Fabian Schaaf (5/1), Lukas Bild (TW), Brian Gröppel (2).

Spieltag 01.12/02.12.2018

Männliche C-Jugend Kreisliga:
JSG Handball LöMO – TSVE 1890 Bielefeld 27:22 (16:10)

Im letzten Heimspiel der Hinrunde galt es, die bislang fehlerfreie Siegesserie gegen den ebenfalls ungeschlagenen Tabellenzweiten fortzusetzen. Dabei waren die LöMO-Jungs von Anfang an hellwach und
gingen schnell mit 6:3 in Führung. Trotz einer kurzen Schwächephase, in der die körperlich starken Bielefelder sich auf ein 7:7 herankämpfen konnten, blieben die Löhner geduldig und setzten sich mit sechs Toren Vorsprung zur Halbzeitpause ab. Nach dem Seitenwechsel agierten sie mit gleicher Konzentration und starkem Siegeswillen und bauten ihren Vorsprung auf 22:13 aus. Dann aber schienen sie sich ihrer Sache zu sicher: Unkonzentriertheiten schlichen sich sowohl im Angriff als auch in der Abwehr ein. Fang- und Passfehler und ein nachlassender Einsatz führten dazu, dass sich die Gäste wieder auf ein 26:22 herankämpfen konnten. In dieser Phase verletzte sich zudem Spielmacher Fabian Cardinal ohne Fremdeinwirkung unglücklich am Bein, was zu weiteren Unsicherheiten im Aufbauspiel führte. Am Ende aber
lief den Gästen die Zeit davon und die LöMO-Jungs brachten den Sieg noch über die Zeit.
Es spielten:
Jill Rothenroth (TW), Fabian Wickenkampf (TW), Lennard Franzmeier (11/3), Justus Boettcher (4),
Anton Gergenreider, Erik Sielhöfer, Fabian Cardinal (2), Jona David (9), Fynn Jonas Janke (1),
Magnus Sielhöfer.

Männliche B1-Jugend Bezirksliga:
TuS Eintr. Oberlübbe 1 – JSG Handball LöMO (12:12) 33:20

In der ersten Hälfte konnten die LöMO-Jungs noch gut mithalten. Allerdings agierten sie in der Abwehr viel zu lieb und luden den Gegner ein ums andere Mal zu einfachen Toren ein. Nur eine Verwarnung in der gesamten Spielzeit zeugten von Fairness, waren für diesen Sport aber zu wenig. Im Angriff lief es gut und besonders Lennard Greimann schaffte es immer wieder, mit viel Tempo die Lücken zu finden. So ging es über 4:4 und 8:8 beim 12:12 in die Pause. Durchgang zwei verlief deutlich klarer: Oberlübbe stellte eine aggressive aber nicht unfaire Deckung und besonders die LöMO-Torgaranten bissen sich daran ihre Zähne aus. Nur acht Treffer erzielten die Löhner noch und Oberlübbe siegte letztendlich auch in der Höhe verdient mit 33:20.
JSG Handball LöMO:
Niklas Toll (Tor), Lennart Greimann (8/2), Justin Gorke, Marvin Fransmeier (3/1), Lennard Fransmeier (1), Danny Klause (2), Fabian Schaaf, Jannik Brune, Jona David (1), Julius Zirbes (1), Christian Broederhausen, Lasse Grafarend (1), Jannik Lindemeier (3).

E-Jugend-Sonderstaffel: Dreierturnier mit VfL Herford, JSG Bielefeld 07 und JSG Handball LöMO
Die E-Jugend-Sonderstaffel musste am Wochenende in Herford zum Dreierturnier antreten. Das Zusammenspiel klappte schon sehr gut und der LöMO-Nachwuchs erzielte einige sehenswerte und toll
herausgespielte Treffer. Mit dabei waren: Paul Passe Brinckmeyer, Alessa Lindner, Lana Wortmann, Mia Finke, Elyas Ates, Milla Bröderhausen, Lasse Neumann, Christopher Schietzel, Lukas Michetschläger.

LöMO-Minis beim Nikolausturnier der HSG Spradow
Die LöMO-Minis hatten beim Nikolausturnier der HSG Spradow viel Spaß. In fünf spannenden Spielen konnten sie ihren zahlreichen mitgereisten Fans zeigen, was sie schon alles gelernt haben und warfen viele schöne
Tore. Mit dabei waren: Alessa Lindner, Mats Bohlmeier, Samuel Bökemeier, Marlon Bohlmeier,
Nils Brackmann, Tim Uphoff, Tamo Vogler, Laurin Bollmann.

Spieltag 24.11/25.11.2018

Männliche E-Jugend Kreisliga:
JSG Handball LöMO – TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck 1 21:17 (10:11)

Der Tabellennachbar aus Bielefeld/Jöllenbeck war zu Gast in Löhne und die E-Jungen wollten unbedingt zwei Punkte holen. Die Voraussetzungen waren gut, denn die JSG-Trainer Lindner/Bröhenhorst konnten in voller
Besetzung antreten. Während die Partie in der ersten Hälfte noch sehr ausgeglichen war, wurde es für die Löhner zu Beginn des zweiten Durchgangs brenzlig: Die Gäste gingen zwischenzeitlich mit drei Toren
in Führung. Das konnte die spielerisch und kämpferisch starke Heimmannschaft aber weder aus dem Konzept noch aus der Ruhe bringen. Durch die zu diesem Zeitpunkt besonders hohe Pass- und Wurfsicherheit drehte das Team die Begegnung innerhalb weniger Minuten von 10:13 auf 18:13 und legte somit den Grundstein für den Erfolg. In dieser Partie gelang es der Mannschaft zunehmend besser, über wenige Stationen schnell nach vorne zu spielen, die Lücken zu finden, erfolgreich abzuschließen und auch blitzschnell in die Abwehrarbeit umzuschalten. So konnten Gegentore immer wieder erfolgreich verhindert werden. Einen weiteren Baustein für den Erfolg lieferte Torhüter Aaron Baumeister, der mit elf wichtigen Paraden seine Feldspieler unterstützte. Mit acht Treffern und einer sehr sehenswerten Serie in der zweiten Halbzeit war Laurin Ritter erfolgreichster Werfer.
JSG Handball LöMO: Laurin Ritter (8), Arne Steinmeier (4), Hagen Viering (4), Jannis Lindner (3), Lukas
Gresshöner (1), Marian Kleimeier (1), Aaron Baumeister (TW), Luca Böker, Christian Braun, Paul Brinkmann, Kristian Nettingsmeier, Nils Riekewald.

Weibliche E-Jugend Kreisliga:
TSG Altenhagen-Heepen – JSG Handball LöMO 16:14 (10:5)

Über weite Strecken der Partie sah es nach dem zweiten Saisonsieg der LöMO-Mädchen aus, am Ende konnte sich aber der Gastgeber durchsetzen. In einem durchweg spannenden und unterhaltsamen Spiel traten die in kleiner Besetzung angereisten Löhnerinnen spielerisch stark und selbstbewusst auf. Von Beginn an passte die Zuordnung in der Abwehr und das schnelle Passspiel im Angriff gelang. Die Mädchen kämpften
sich immer wieder bis auf ein Unentschieden heran und zeigten dabei nicht nur hervorragend vorgetragene Konter sondern auch mannschaftliche Geschlossenheit. Bis zur letzten Minute beim Stand von 14:14 sah es nach einem Sieg für die Gäste aus. Dann jedoch fand der Ball nicht das Ziel und ein kleiner Fehler in der Abwehr führte am Ende zum sehr unglücklichen Endstand von 14:16 aus Löhner Sicht. Das war aber kein Grund die Köpfe hängen zu lassen: Neben der guten Mannschaftsleistung überzeugten auch die Einzelleistungen der LöMO-Mädchen. So trug Torhüterin Liyan Direk mit 14 Paraden genauso zum knappen Ergebnis bei wie die Torschützinnen Lena Lachmann mit 7, Mayra Müller mit 4, Liv Wehmeyer mit 2 und Kiana Lindner mit 1 Treffer. In der Abwehr und im Zuspiel zeichneten sich Lara Döpking, Lena Johannsmeier und Linda Schürmann aus.
JSG Handball LöMO: Lena Lachmann (7), Mayra Müller (4), Liv Wehmeyer (2), Kiana Lindner (1),
Liyan Direk (TW), Lara Döpking, Lena Johannsmeier, Linda Schürmann.

Spieltag 10.11/11.11.2018

mA-Jugend Bezirksliga:
JSG Handball LöMO - TUS 97 Bielefeld Jöllenbeck 44:30 (21:18)
Im Kellerduell der Liga trafen die Schützlinge von Max Meise und Malte Bröhenhorst auf den TUS 97 Bielefeld-Jöllenbeck. Die JSG kam deutlich besser in die Partie und führte schnell mit 4:0. Im weiteren Verlauf leitete Neuzugang Maximilian Wilke geschickt die Angriffe ein und die Löhner bauten den Vorsprung auf 14:7 aus. Dann aber folgte eine unkonzentrierte Phase der LöMO, mit einem 21:18 ging es in die Halbzeitpause. Nach einer entsprechenden Ansage der Trainer in der Kabine fokussierte sich der Gastgeber aber wieder auf seine spielerische Stärke und konnte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die Führung erneut ausbauen. Besonders die zahlreichen Paraden von Torwart Niklas Toll, der eigentlich erst in der B-Jugend spielt, sorgten für viele schnelle und erfolgreiche Gegenstöße. Aaron Pickhardt mit seiner bereits dreijährigen Erfahrung in der A-Jugend agierte torgefährlich und erzielte elf Treffer. Auf diese Leistung muss das LöMO-Team in den nächsten Spielen aufbauen, um so den Anschluss ans Mittelfeld zu gewinnen. JSG Handball LöMO: Maxim Baumann (1), Tom Erik Sprenger (5), Luca Leon Baumann (5), Aaron Pickhardt (11/4), Luke Heinrichsmeier (2), Brian Gröppel (5), Janis Rothenroth (4), Niklas Toll (TW), Maximilian Wilke (1), Fabian Schaaf (5), Lennart Greimann (1), Felix Wüllner (4).

mB1-Jugend Bezirksliga:
HSG Euro 1 – JSG Handball LöMO 19:29 (12:13)
Gegen den Tabellenletzten konnte die B1-Jugend viel ausprobieren und wechseln. Beim Spielstand von 5:5 war das Spiel noch sehr ausgeglichen, ein kleiner Zwischenspurt zum 9:5 brachte dann zunächst die beruhigende Führung. Leider schafften die Löhner es nicht, diese zu halten und gingen beim Stand von 12:13 in die Kabine. In Durchgang zwei zogen sie dann aber an und erarbeiteten sich schnell einen 20:16-Vorsprung. Fünf Minuten vor Spielende kam dann Lasse Grafarend nach seiner schweren Knieverletzung und einer 18-monatigen Pause unter dem Jubel des Publikums und seiner Teamkollegen zurück auf die Platte. Sein Comeback feierte er mit einem gewohnt sicher verwandelten Siebenmeter. JSG Handball LöMO: Cedric Bastert, Niklas Toll (Tor), Lennart Greimann (4), Justin Gorke (2), Marvin Fransmeier (2), Lennard Fransmeier, Danny Klause (2), Fabian Schaaf (10/2), Julius Zirbes (2), Jannik Noel Lindemeier (2), Jona David (3), Christian Broederhausen (1), Lasse Jonah Grafarend (1).

mB1-Jugend Bezirksliga:
SC Lippstadt DJK 1 – JSG Handball LöMO 32:27 (20:14)

Die späte Anwurfzeit mitten in der Woche in Lippstadt tat dem LöMO-Team nicht gut. In den gesamten 50 Minuten hatte es überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel und die sehr guten Rückraumschützen des Gastgebers trafen nach Belieben. Beim Spielstand von 4:4 konnten die Löhner noch mithalten, aber dann übernahm Lippstadt das Spiel und hatte über 11:7 und 16:10 schon eine beruhigende Führung von 20:14 bis zur Pause herausgespielt. In Durchgang zwei lief es dann etwas besser im LöMO-Team und beim 24:22 bestand wieder Hoffnung. Einige technische Fehler luden den Gegner dann aber zu einfachen Gegenstoßtoren ein und sorgten für den am Ende verdienten 32:27-Sieg der Lippstädter. JSG Handball LöMO: Cedric Bastert, Niklas Toll (Tor), Lennart Greimann (4/1), Justin Gorke (5), Marvin Fransmeier (3), Lennard Fransmeier (2), Danny Klause, Fabian Schaaf (7/1), Julius Zirbes, Jannik Noel Lindemeier (5), Jona David, Christian Broederhausen (1). 

männliche C-Jugend Kreisliga:
JSG Handball LöMO – CVJM Rödinghausen 31:18 (11:8)
Ähnlich wie schon in den letzten Spielen fehlte es den C-Jungs zu Anfang stark an Konzentration, es schlichen sich viele Passfehler im Angriff und Unsicherheiten in der Abwehr ein. So konnten sie sich gegen die durchaus starken Rödinghausener zunächst nicht entscheidend absetzen. Mit der Zeit aber kam das LöMO-Team besser ins Spiel und ging mit einer knappen 11:8-Führung in die Kabine. In die zweite Halbzeit startete es deutlich konzentrierter, agierte cleverer. Über ein 15:8 und 24:14 setzte sich das Team von Trainergespann Laubenstein/Pape kontinuierlich ab. Die Gäste konnten schließlich das Tempospiel nicht mehr mitgehen und die Löhner gewannen am Ende verdient. JSG Handball LöMO: Jill Rothenroth (Tor), Fabian Wickenkamp (Tor), Lennard Fransmeier (10/3), Justus Böttcher (5), Anton Gergenreider, Maarten Sundermeier (1/1), Erik Sielhöfer, Magnus Sielhöfer (1), Fabian Cardinal (6), Jona David (7), Max Schütte, Bjarne Stefener, Fynn Jonas Janke (1).

Spieltag 03.11/04.11.2018

Weibliche C-Jugend Kreisliga:
JSG Handball LöMO - TuS Bielefeld-Jöllenbeck 20:15 (4:9)

Nach anfänglichen Schwierigkeiten lieferte die weibliche C-Jugend ein überragendes Spiel ab. In der ersten Halbzeit taten sich die Mädels noch schwer, es fehlte der Druck und das genaue Zusammenspiel im Angriff. Jöllenbeck hingegen präsentierte sich vorne laufbereiter und kreativer. Nach dem Seitenwechsel kämpften sich die LöMO-Mädels aber zurück und überzeugten mit einer sehr starken Teamleistung und einem guten Zusammenspiel. Besonders Tia Höke im Tor bot ihrer Mannschaft in dieser Phase einen hervorragenden Rückhalt. 
JSG Handball LöMO: Marie Sophie Backheuer (9), Leonie Röding (8), Nele Henke (2), Leonie Busse (1), Joana Schreiber, Nadine Lütkemeier, Amelie Gieselmann, Malien Bänsch, Hannah Grunewald, Tia Höke (Tor).

Männliche E-Jugend Kreisliga:
JSG Handball LöMO – SG Bünde-Dünne 1 20:35 (8:19)
Mit dem bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Bünde wartete nach der Herbstpause ein richtig schwerer Brocken auf die Jungs der JSG Handball LöMO. In einem sehr torreichen und schnellen Spiel fiel am Ende das Ergebnis höher als eigentlich nötig aus, denn die Löhner spielten wirklich sehenswerte Angriffe und zeigten tolle Kombinationen. Auch wenn der Sieg des Favoriten nie wirklich gefährdet war, lieferten die Schützlinge von Malte Lindner und Malte Bröhenhorst eine tolle kämpferische Leistung ab und bewiesen Moral, denn sie gaben sich nie auf und spielten bis zur letzten Minute sehr motiviert und mit großer Spielfreude. An diesem Sonntag war einfach kein Mittel gegen die Gäste zu finden, obwohl die LöMO-Jungs sowohl mit mannschaftlicher Geschlossenheit als auch guten Einzelleistungen überzeugten. Bester Torschütze war Jannis Lindner, der sich immer wieder den nötigen Platz erkämpfte, toll angespielt wurde und so zehn Treffer machte. JSG Handball LöMO: Jannis Lindner (10), Marian Kleimeier (3), Laurin Ritter (3), Luca Böker (2), Kristian Nettingsmeier (1), Nils Riekewald (1), Aaron Baumeister (Tor), Christian Braun, Lukas Gresshöner.

Weibliche E-Jugend Kreisliga:
JSG Handball LöMO – VfL Herford 2 11:10 (7:6)

Gegen die Zweitvertretung aus Herford konnten die Mädchen der JSG Handball LöMO den lang ersehnten ersten Sieg in dieser Saison einfahren. In dieser Partie auf Augenhöhe gingen die Löhnerinnen früh in Führung und gaben diese auch zu keinem Zeitpunkt wieder ab. Ungefährdet war der Sieg deshalb aber keineswegs. Es war ein hartes Stück Arbeit, aber die LöMO-Mädels kämpften unermüdlich und zeigten auch spielerisch die bisher beste Leistung in dieser Saison. Sowohl das schnelle Passspiel als auch die Manndeckung klappten sehr gut und so konnten sie in Verbindung mit der tollen Motivation und kämpferischen Einstellung das Spiel verdient gewinnen. Den Mädchen fiel ein großer Stein vom Herzen, nachdem es in den letzten Spielen teilweise schon sehr knapp gewesen war. Diesmal aber passte alles und so war der Jubel am Ende groß. Einen großen Anteil am Erfolg hatte vor allem Torhüterin Lara Brune, die mit 22 Paraden den Sieg festhielt und eine überragende Leistung zeigte. Die meisten Löhner Treffer erzielte Mayra Müller, die immer wieder schön in Szene gesetzt wurde. JSG Handball LöMO: Mayra Müller (5), Lena Lachmann (2), Anna Antl (1), Liyan Direk (1), Kiana Lindner (1), Liv Wehmeyer (1), Lara Brune (TW), Lara Döpking, Alisa Krüger, Pia Putrino, Lotte Röhr, Linda Schürmann.

Männliche B-Jugend Bezirksliga:
JSG Handball LöMO – HSV Minden Nord 1 28:26(13:10)

Auch solche Spiele müssen gespielt werden.
Das Spiel gegen Minden Nord war über weite Strecken sehr zerfahren und es schlichen sich einige Fehler sowohl im Angriff als auch in der Abwehr ein. Dieses war sicherlich auch der ein oder anderen Äußerung seitens der Tribüne geschuldet und das sehr junge Schiedsrichtergespann hatte hier und da seine liebe Mühe mit dem Spiel. Trotz allem brachten die Unparteiischen eine ordentliche Leistung auf die Platte.
Der Spielverlauf, in dem der Gegner kein einziges Mal in Führung gehen konnte, war eigentlich recht unspektakulär. Über 4:2, 10:7 und 13:10 ging es in die Halbzeit. Fabian Schaaf war eigentlich gar nicht von der gegnerischen Abwehr zu stoppen und erzielte einige sehenswerte Treffer.
In Durchgang zwei war es dann etwas spannender, man hatte aber nie das Gefühl, dass das Spiel in eine andere Richtung laufen könnte. Leider kam es zum Schluss noch zu einer unschönen Aktion, wobei Fabian frei vor dem Tor von einem Gegenspieler rüde gefault wurde und zurecht die rote sowie blaue Karte sah.

 JSG Handball LöMO: Cedric Bastert, Niklas Toll, Lennart Greimann (4/1), Justin Gorke (9/1), Marvin Fransmeier (2), Lennard Fransmeier (1), Danny Klause, Fabian Schaaf (8), Julius Zierbes (1), Jannik Noel Lindemeier (3), Jannik Brune, Jona David, Christian Broederhausen.

Spieltag 29.09/30.09.2018

Männliche C-Jugend Kreisliga:
JSG Handball LöMO – TG Herford 27:20 (12:7)
Im ersten Heimspiel dieser Saison konnte das LöMO-Team einen weiteren verdienten Sieg einfahren.
Dank einer sicher stehenden Abwehr gingen sie mit nur sieben Gegentoren in die Pause.
Das Trainerteam haderte einzig und allein mit der recht geringen Torausbeute trotz meist
hundertprozentiger Chancen. Nach dem Seitenwechsel agierten die Löhner trotz vieler Wechsel sehr konsequent und nutzen ihre Chancen nun deutlich besser. Eine gute Leistung lieferten Jill Rothenroth
und Fabian Wickenkamp im Tor ab und verhalfen ihrem Team somit zu einem sicheren 27:20-Sieg.
Es spielten: Jill Rothenroth (Tor), Fabian Wickenkamp (Tor), Lennard Franzmeier (14/2),
Anton Gergenreider, Maarten Sundermeier, Erik Sielhöfer, Magnus Sielhöfer (1), Luca Ostlinning (2),
Fabian Cardinal (4), Jona David (5), Fynn Jonas Janke (1).

Männliche A-Jugend Bezirksliga:
JSG Handball LöMO - TUS SW Wehe 29:35 (14:14)
Auch im dritten Spiel der Saison konnte die Mannschaft der JSG Handball LöMO trotz einer guten Leistung nichts Zählbares verbuchen. Besser in die Partie kamen die Gäste aus Wehe und gingen immer wieder
mit ein bis zwei Toren in Führung. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit kämpfte die Truppe der JSG um jeden Ball und konnte mit einem Unentschieden in die Halbzeit gehen. In der zweiten Hälfte blieb es zu
Beginn ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften. Aufgrund einiger technischer Fehler
und fehlender Emotionen auf Seiten der JSG setzten sich dann die Gäste aber verdient mit einigen Toren
ab und gewannen schließlich mit 29:35.
JSG Handball LöMO: Lukas Bild (Tor); Maxim Baumann, Brian Gröppel (2/1), Aaron Pickhardt (5),
Janis Rothenroth, Luke Heinrichsmeier (2), Max Mülke (6/1), Lennart Greimann (2), Tom Erik Sprenger,
Fabian Schaaf (3), Luca Leon Baumann (1), Felix Wüllner (8/1).

Männliche B1-Jugend Bezirksliga:
JSG Handball LöMO - SG Brake-Senne 36:28 (16:18)

Der Tabellenführer JSG Brake-Senne war zu Gast in Löhne und merkte schnell, dass sich die LöMO-Sieben für dieses Spiel einiges vorgenommen hatte. Konzentriert in der Abwehr und mit Tempospiel im
Angriff konnten die Löhner schnell eine 4:1-Führung herausspielen. Auch beim 7:3 in der 15. Spielminute
war die Welt noch in Ordnung. Warum die Gastgeber sich dann eine Auszeit von zehn Minuten gönnten
und einen 6:0-Lauf der Gäste zuließen, war für das Trainergespann Bröhenhorst/Pape nicht zu erklären.
Ab diesem Zeitpunkt jedenfalls mussten die Löhner ständig einem Zwei-Tore-Vorsprung hinterherlaufen.
Über 11:13 und 14:16 ging es mit 16:18 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit kämpfte sich das LöMO-Team dann aber zurück in die Partie. Beim 24:24 nahm der LöMO-Express wieder Fahrt auf.
Mit einem 8:0-Lauf setze er sich auf 33:25 ab und der zweite Sieg in Folge war unter Dach und Fach.
Das Trainerteam freute sich nach dem Abpfiff über eine geschlossene Mannschaftsleistung.
Ein sehr gutes Spiel zeigten Fabian Schaaf und Lennart Greimann sowie Justin Gorke in seinem bisher
besten Saisonspiel.
JSG Handball LöMO:
Cedric Bastert (Tor), Niklas Toll (Tor), Lennart Greimann (9/2), Justin Gorke (10), Marvin Fransmeier (9/1), Lennard Fransmeier (1), Danny Klause, Fabian Schaaf (5), Julius Zierbes, Christian Broederhausen (2).

Spieltag 22.09/23.09.2018

Männliche B1-Jugend Bezirksliga:
Spvg. Steinhagen 1 - JSG Handball LöMO (17:12) 30:32

Die B-Jungen der LöMO lieferten eine schwache erste Halbzeit ab. Lediglich beim 5:4 für Steinhagen waren sie auf Schlagdistanz, was sie letztendlich dem gut aufgelegten Niklas Toll zu verdanken hatten. Danach häuften sich die technischen Fehler im Angriff und auch die Abwehr wusste auf keiner Position zu überzeugen. Beim Stand von 16:8 sah es nach einem Debakel für die LöMO-Sieben aus, die sich daraufhin in einer Auszeit neu zu sortieren versuchte. Bis zur Halbzeit kämpften sich die Löhner dann noch einmal auf 17:12 heran. Im zweiten Durchgang versuchten sie von Beginn an mit einer offenen Manndeckung den Angriff von Steinhagen zu stören, was nur bedingt zum Erfolg führte. Das Trainergespann versuchte es daraufhin mit einer weiteren Deckungsvariante, der Vier-Zwei-Deckung, die dann auch Steinhagen zu Fehlern zwang. Tor um Tor holte das LöMO-Team auf und beim Stand von 25:25 war der Ausgleich da. Die Löhner reduzierten die einfachen Fehler im Angriff und auch die Abwehr stand jetzt viel besser. Beim 30:29 lag Steinhagen das letzte Mal in Führung, die nächsten drei Treffer gingen dann auf das Konto der LöMO-Sieben. HSGLO: Cedric Bastert, Niklas Toll (Tor), Lennart Greimann (13/5); Justin Gorke (3), Marvin Fransmeier (6/1), Lennard Fransmeier, Danny Klause, Fabian Schaaf (2), Jannick Brune (3), Jona David (3), Julius Zirbes (2), Christian Broederhausen.

Männliche A- Jugend Bezirksliga:
JSG Hesselteich/Loxten - JSG Handball LöMO 39:27 (21:11)
Das Trainergespann Max Meise und Malte Bröhenhorst reiste mit kleinem Kader nach Hesselteich, musste gleich auf 5 Akteure verzichten. Zu Beginn der Partie war es noch ein Duell auf Augenhöhe und die JSG zeigte einen tollen Teamgeist. Im Verlauf des Spiels schlichen sich mit nur einem Auswechselspieler jedoch immer mehr Fehler ein. Zwar lieferten Aaron Pickhardt, Max Mülke und Luca Baumann eine tolle Partie ab. Am Ende mussten die Löhner dennoch eine klare 39:27-Niederlage hinnehmen. JSG Handball LöMO: Justin Schütz, (Tor), Max Muelke, (6), Aaron Pickhardt (9/2), Tom Erik Sprenger (2), Felix Wuellner (2), Luca Leon Baumann, Maxim Baumann (2), Luke Heinrichsmeier (6).

Männliche B2-Jugend Kreisliga:
JSG Handball LöMO - HSG Porta Westfalica 1 9:23 (4:10)

In diesem Spiel war für die Truppe um Jan Breder und Justin Müther mehr drin. Sie traten personell verstärkt durch Justus Böttcher, Fabian Cardinal und Fynn-Jonas Janke aus der C-Jugend an, die ihre Sache sehr gut machten. Ausschlaggebend für die Niederlage waren allerdings einige Fangfehler, eine fehlende Abstimmung und unsaubere Abspiele, die zu etlichen Ballverlusten führten. Auch die Torabschlüsse waren häufig nicht platziert genug, sechs Würfe landeten genau beim Torwart. Die Deckungsmitte stand nicht dicht genug und so gelangen dem Gast einige Tore über den Kreis. Genau dort nutzte Porta auch in der 2. Halbzeit die Lücken zu einfachen Toren im Eins-gegen-Eins. Eine ausgezeichnete Partie spielte Torwart Justin Schütz, der sehr viele gute Chancen der Portaner vereitelte. Tjark Störmer und Michael Pavlov hatten auf den Halbpositionen gute Szenen, leider aber auch etwas Abschlusspech. Es spielten: Justin Schütz (Tor), Jan Breder, Fabian Cardinal, Enis Marisenovic, Mika Gössling (1), Justin Müther (1), Fynn-Jonas Janke, Michael Pavlov (2), Justus Böttcher (1), Tjark Störmer (3), Julien Weinert (1) und Arne Schiffer.

Männliche C-Jugend Kreisliga:
JSG Handball LöMO - TG Herford 27:20 (12:7)
Im ersten Heimspiel dieser Saison konnte sich das Team der JSG LöMO einen weiteren wohl verdienten Sieg sichern. Mit einer sicher stehenden Abwehr welche nur geringe Lücken zu lies und maximal durch körperlichen Nachteil überlaufen werden konnte, ging man mit nur Sieben Gegentoren in die Pause. Einzig und allein die erneut recht geringe Torausbeute trotz meist hundertprozentiger Chancen war an einer ansonsten guten ersten Hälfte auszusetzen, sodass man mit einem zufrieden Stellenden 12:7 in die zweite Halbzeit startete.In dieser haben die Jungs trotz vielem Durchwechseln weiterhin konsequent und gut weitergespielt und nun ihre Chancen sichtlich besser genutzt. Mindestens genauso sicher standen Jill Rothenroth und Fabian Wickenkamp im Tor und verhalfen ihren Vordermännern somit zum sicheren 27:20 Sieg.Es spielten: Jill Rothenroth (TW), Fabian Wickenkamp (TW), Lennard Franzmeier (14/2),
Anton Gergenreider, Maarten Sundermeier, Erik Sielhöfer, Magnus Sielhöfer (1), Luca Ostlinning (2),
Fabian Cardinal (4), Jona David (5), Fynn Jonas Janke (1)

Weibliche E-Jugend Kreisliga:
TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck – JSG Handball LöMO - 43:14 (19:3)
Im zweiten Spiel der Kreisligasaison reiste die weibliche E-Jugend zum TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck. Gegen den starken Gastgeber war an diesem Wochenende kein Punkt zu holen. Doch das Ergebnis täuscht über die durchaus guten spielerischen Ansätze der Löhnerinnen hinweg. Sie zeigten ein schnelles, sehenswertes und erfolgreiches Passspiel. Im Abschluss kamen dann aber etwas Pech und glückliche gegnerische Torhüterinnen dazu. Trotzdem ist der Gesamtauftritt eine gute Basis für die kommenden Spiele. JSG Handball LöMO: Alisa Krüger (5), Mayra Müller (4), Kiana Lindner (2), Anna Antl (1), Liyan Direk (1), Liv Wehmeyer (1), Lara Brune, Lena Johannsmeier, Lotte Röhr.

Männliche E-Jugend Kreisliga:
JSG 07 Bielefeld – JSG Handball LöMO - 10:13 (8:6)

Obwohl das Team gut ins Spiel gegen die Bielefelder gestartet war, ging die erste Hälfte an die Gastgeber. Nach der Pause spielten die Löhner aber deutlich sicherer und ließen nur noch zwei Gegentore zu. Diese gute Abwehrleistung in Verbindung mit den insgesamt 15 Paraden von Aaron Baumeister im Tor der LöMO waren der Schlüssel zum Erfolg. Im Angriff setzen sich die Jungs immer wieder sehenswert durch und spielten von Minute zu Minute sicherer, bis der verdiente Sieg perfekt war. Bester Torschütze war Laurin Ritter mit sechs Treffern. JSG Handball LöMO: Laurin Ritter (6), Hagen Viering (4), Marian Kleinmeier (2), Kristian Nettingsmeier (1), Aaron Baumeister, Luca Böker, Christian Braun, Paul Brinkmann, Lukas Gresshöner, Jannis Lindner, Nils Riekewald.

Spieltag 15.09/16.09.2018

Männliche E-Jugend Kreisliga:
JSG Handball LöMO – TSG Altenhagen-Heepen I 12:17 (3:9)

Im ersten Heimspiel der Saison trat die männliche E-Jugend der JSG Handball LöMO mit großer Einsatzbereitschaft auf. Trotz eines Rückstands zur Halbzeitpause gab sich das Team nie auf
und konnte im zweiten Durchgang sogar zum 10:10 ausgleichen. Danach fehlte den Löhnern
aber das nötige Quäntchen Glück für einen Sieg. Trotz der Niederlage war das Trainerteam Lindner/Bröhenhorst mit der Leistung seiner Schützlinge sehr zufrieden. Besonders lobte es die
Leistung von Aaron Baumeister im JSG-Tor, der einen höheren Rückstand mit seinen Paraden verhinderte.
JSG Handball LöMO:
Jannis Lindner (5), Laurin Ritter (4), Luca Böker (2), Paul Brinkmann (1), Aaron Baumeister,
Lukas Gresshöner, Marian Kleimeier, Kristian Nettingsmeier, Nils Riekewald, Hagen Viering.

Männliche B1-Jugend Bezirksliga:
JSG Handball LöMO - Jugendhandball MBV 1 30:34 (14:16)

Im ersten Saisonspiel präsentierten sich die LöMO-Jungs durchweg motiviert und wollten beweisen,
dass mit ihnen in dieser Saison zu rechnen ist. Gleich zu Beginn trafen sie mit der Spielgemeinschaft MBV
(Möllbergen-Barkhausen-Vlotho) auf eine der Top-Mannschaften und es wurde das erwartet enge Spiel.
Beide Teams schenkten sich in der Anfangsphase nichts, kämpften um jedes Tor. Lediglich mit der
Abwehrleistung haderte das Trainerteam Bröhenhorst/Pape etwas. Niklas Toll im Tor hingegen erledigte seine Aufgaben sehr gut und entschärfte einige Versuche der Gäste. Beim Spielstand von 11:11 kam
dann ein erster kleiner Bruch bei den Löhnern, die reihenweise gute Möglichkeiten ausließen.
Der MBV nutzte dieses aus und zog auf 11:14 weg. Die LöMO-Trainer reagierten mit einer Auszeit. Neu geordnet schafften die LöMO-Jungs es, mit einem 14:16 in die Pause zu gehen.
Durchgang zwei war dann das Ebenbild der ersten Halbzeit. Über 17:18 und 20:20 blieben die Löhner zunächst dran, gingen beim 21:20 das erste, aber dann leider auch einzige Mal in Führung. Wieder ließen
sie im Angriff etliche Möglichkeiten aus, darunter drei Siebenmeter. MBV dagegen nutzte die sich bietenden Torgelegenheiten und siegte am Ende etwas glücklich mit 30:34. Ein sehr gutes Spiel im LöMO-Team
zeigten Linksaußen Jannik Brune sowie Justin Gorke auf der Mitte.
JSG Handball LöMO:
Cedric Bastert, Niklas Toll (Tor), Lennart Greimann (10/5), Justin Gorke (8), Marvin Fransmeier (3),
Lennard Fransmeier, Fabian Schaaf (2), Jannik Brune (6), Jona David, Christian Broederhausen (1).

Spieltag 08.09/09.09.2018

Männliche C-Jugend Kreisliga:
SG Bünde/Dünne – JSG LöMO 22:29 (11:12)

Zum Saisonauftakt konnte sich das Team der JSG Handball LöMO den ersten
Auswärtssieg sichern. Nach einem nervösen Anfang gelang es dem Team um
Spielmacher Fabian Cardinal, auf jeden Angriff des Gegners zu reagieren.
Hier zeigte sich die gute Trainingsarbeit der Vorbereitung. Mit starken Angriffen über
alle Positionen und einer guten Deckung gingen die Löhner mit einem 11:12 in die Pause.
In der zweiten Spielhälfte sorgte dann das Angriffspaket Böttcher, David, Cardinal und
Franzmeier sowie ein glänzend aufgelegter Jill Rothenroth im Tor für den verdienten Sieg.
Ein großes Dankeschön geht an Thorsten Cardinal und Peter Böttcher, die die fehlenden
Trainer Tobias Pape und Nils Laubenstein hervorragend vertreten haben.
Es spielten:
Jill Rothenroth (TW), Lennard Franzmeier (7), Justus Böttcher (5), Anton Gergenreider,
Magnus Sielhöfer (1), Luca Ostlinning, Erik Sielhöfer, Fabian Cardinal (7), Jona David (9),
Fynn Jonas Janke, Maarten Sundermeier.

Männliche E-Jugend Kreisliga:
VfL Herford 1 – JSG Handball LöMO 15:12 (7:6)

Die Zuschauer sahen zum Start der Saison ein gutes Spiel, eine hervorragende Abwehrleistung
der Löhner und leider auch zu viele vergebene Torchancen. Die kleine Schwäche im Abschluss
machte dann auch den Unterschied aus, denn spielerisch dominierten die LöMO-Jungs den Gegner eigentlich. Bester Torschütze war Arne Steinmeier mit insgesamt neun sehenswerten Treffern. Am kommenden Wochenende trifft das Team im ersten Heimspiel auf die TSG Altenhagen-Heepen.
JSG Handball LöMO:
Arne Steinmeier (9), Jannis Lindner (1), Laurin Ritter (1), Hagen Viering (1), Luca Böker,
Christian Braun, Paul Brinkmann, Lukas Gresshöner, Marian Kleimeier, Nils Riekewald.

Spieltag 10.03/11.03.2018

Weibliche E-Jugend:
JSG Handball LöMO – VfL Herford 22:25 (12:14)

Zwischen den LöMO-Mädels und dem VfL Herford entwickelte sich eine ausgeglichene und schnelle Partie. Anfang der zweiten Halbzeit waren die Löhnerinnen dann aber fünf Minuten etwas unaufmerksam und
kassierten sechs Tore in Folge. Diesen Rückstand konnten sie trotz einer guten kämpferischen Leistung schließlich nicht mehr aufholen.
JSG Handball LöMO:
Nele Henke (11), Paula Mülke (7), Aylin Cevizkaya (2), Emma Speckmeier (1), Mayra Müller (1),
Kiana Lindner, Pia Mülke, Marie-Sofie Pietzsch, Selina Cevizkaya, Madeleine Bäuml und Alisa Krüger.

Männliche C-Jugend:
JSG Handball LöMO – HSG EGB Bielefeld 33:39 (14:21)

Die LöMO-Jungs agierten von Beginn an etwas unkonzentriert und nervös vor der großen Zuschauerkulisse und der bevorstehenden Meisterehrung. Die Bielefelder hingegen waren hellwach und tonangebend. Immer wieder spielten sie den Ball gut durch und kamen über Tempogegenstöße und die Außenpositionen zu einfachen Toren. Bei einem Stand von 14:21 wurden die Seiten gewechselt. Nach einer klaren Ansprache
des Trainergespanns in der Halbzeitpause und der Einwechslung von Justin Gorke entzündete die LöMO-Mannschaft wieder ihren eigentlichen Teamgeist und Siegeswillen. Leider kam die Aufholjagd zu spät, lediglich auf 24:27 und 28:31 kamen die Löhner noch einmal heran. Trotzdem konnten die Trainer Malte Bröhenhorst und Max Meise ihrer Mannschaft zu einer insgesamt tollen Saisonleistung und zum Meistertitel gratulieren.
JSG Handball LöMO:
Justin Schütz, Lennart Greimann (13), Justin Gorke (5), Christian Broederhausen (1), Fabian Wickenkamp, Michael Pavlov, Jannik Noel Lindemeier (5), Tjark Stoermer (2), Leon-Fynn Kassing (4), Arne Schiffer,
Mika Joel Gössling, Julien Weinert, Justus Boettcher (3), Fynn-Jonas Janke.

Männliche D-Jugend:
JSG Handball LöMO – FAW Melbergen 16:13 (9:7)

Im Stadtderby fuhren die LöMO-Jungs einen verdienten Sieg ein. Geburtstagskind Eric Riekewald war mit sechs Toren erfolgreichster Werfer.
Es spielten: Julius Erwig (Tor), Sönke Reitemeier (2), Eric Riekewald (6), Kevin Rautenberg (3),
Maarten Sundermeier (1), Lino Ritter (3), Nick Morsch (1) und Max Mahnecke.

Spieltag 24.02/25.02.2018

Weibliche E-Jugend:
TG Herford – JSG Handball LöMO 19:12 (10:04)

Nach der knappen Niederlage im Hinspiel wollten die Schützlinge von Pia Sandmann und Andrea Henke etwas wiedergutmachen. Mit schnellen Angriffen und einer sicheren Abwehrarbeit gingen die Löhnerinnen
schnell in Führung. Nach dem Seitenwechsel setzten sie konsequent nach und beendeten die Partie dieses Mal als klare Sieger.
JSG Handball LöMO:
Nele Henke (9), Paula Mülke (6), Aylin Cevizkaya (3), Mayra Müller (1), Pia Mülke, Kiana Lindner,
Marie Pietzsch, Selina Cevizkaya, Lena Lachmann.

Männliche E-Jugend:
HSG Quelle/Ummeln – JSG Handball LöMO 14:14 (8:7)

Von der ersten Minute an war es ein ausgeglichenes Spiel. Beide Teams spielten einen schnellen Ball nach Vorne und kamen oft frei zum Wurf. Beim Stand von 8:7 ging es in die Pause. Die Bielefelder kamen stark
aus der Kabine und konnten sich einen 11:7-Vorsprung erarbeiten. Die LöMO-Jungs gaben sich aber
nicht auf und übernahmen beim Stand von 11:12 sogar kurzzeitig die Führung. In der Schlussphase wurde
es nochmal spannend und den Gastgebern gelang kurz vor Schluss der Ausgleich. Am Ende konnten beide Mannschaften mit diesem leistungsgerechten Remis zufrieden sein.
JSG Handball LöMO:
Arne Steinmeier (5), Laurin Ritter (5), Aaron Baumeister (2), Nick Bröderhausen (2), Jan-Jorek Leding,
Jannis Lindner, Lukas Gresshöner, Mads Sänger, Christian Braun, Kristian Nettingsmeier, Finn Stuke,
Hagen Viering, Nils Riekewald, Luca Böker.

Spieltag 20.01/21.01.2018

Männliche E-Jugend:
JSG Handball LöMO – VFL Herford 5:18 (3:8)

Der Beginn der Partie war sehr ausgeglichen. LöMO und Herford spielten beide schnell und sicher nach vorne und so stand es Mitte der ersten Hälfte 3:3. Dann ging die anfängliche Sicherheit bei dem Gastgeber jedoch verloren, er konnte bis zur Pause kein Tor mehr erzielen, was die Herforder auch ihrem starken Torhüter zu verdanken hatten. Nach dem Seitenwechsel scheiterten die Löhner zu oft am gegnerischen Keeper. Die Gäste hingegen zogen weiterhin ihr Tempospiel auf und konnten sich so uneinholbar absetzen. JSG handball LöMO: Laurin Ritter (2), Arne Steinmeier (2), Nils Rieckewald (1), Aaron Baumeister, Jannis Lindner, Jan-Jorek Leding, Kristian Nettingsmeier, Mads Sänger, Lukas Gresshöner, Nick Bröderhausen, Finn Stuke, Tjorben Schäffer, Hagen Viering.

E-Sonderstaffel Dreierturnier:
JSG Handball LöMO, VfL Herford 2, TSVE Bielefeld

Die E-Sonderstaffel der LöMO hatte am vergangenen Wochenende den VfL Herford und die TSVE Bielefeld in der Obernbecker Turnhalle zu Gast. Die Jüngsten der LöMO spielten gut zusammen, ließen den Ball schon sehr sicher durch die eigenen Reihen laufen. Die vielen Fans auf der Tribüne sahen von allen drei Teams viele schöne Treffer. Für die JSG Handball LöMO spielten: Celina Derksen, Lena Derksen, Paul-Lasse Brinckmeyer, Paul Baumann, Elias Bäuml, Lotte Röhr, Pia Putrino, Melda Kartal, Elyas Ates, Marian Kleimeier, Ben Junggebauer.   

Männliche D-Jugend:
JSG Handball LöMO – HSG EGB Bielefeld 29:12 (10:4)
Die Löhner dominierten die Partie klar. Das Team um einen guten Torwart Julius Erwig war hochkonzentriert und überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Für die LöMO spielten: Kevin Rautenberg (7), Nick Morsch (5), Sönke Reitemeier (5), Jill Rothenroth (2), Jonathan Kramer (1), Marten Sundermeier (1), Norwin Tiemann (2), Alvin Sagert, Lino Ritter, Eric Riekewald (6), Julius Erwig.

Männliche C-Jugend:
CVJM Rödinghausen – JSG Handball LöMO 22:29 (11:14)
Im letzten Vorrundenspiel traf das LöMO-Team auf den Tabellenfünften der Liga. Bereits zu Beginn der Partie war die JSG tonangebend. Lediglich bis zum 2:2 konnte der Gastgeber mithalten. Dann wurde die LöMO-Abwehr deutlich stärker und konnte sich durch einige Ballgewinne und konzentrierte Angriffe auf 2:5 absetzen. In der folgenden Spielzeit kam der Gegner noch einmal auf Schlagdistanz heran (10:11). Dennoch gelang es den Löhnern dank einiger guter Torhüter-Paraden, mit einem Vorsprung von 11:14 in die Halbzeit zu gehen. Zu Beginn der zweiten Hälfte spielte das LöMO-Team wieder stark auf und konnte somit das Spiel frühzeitig für sich entscheiden. Es setzte sich über 11:17 auf 16:24 ab. Mit einem verdienten 22:29-Sieg steht die JSG Handball LöMO nun ohne Punktverlust auf Tabellenplatz 1 und wartet auf den Spielplan der Hauptrunde. JSG Handball LöMO: Niklas Toll (TH), Justin Schütz (TH), Lennart Greimann (6/1), Anton Gergenreider, Christian Broederhausen (3), Fabian Cardinal, Jannik Noel Lindemeier (7/3), Tjark Stoermer, Justin Gorke (7), Arne Schiffer, Leon-Fynn Kassing (3), Julien Weinert, Danny Klause (3).

Männliche E-Jugend: JSG Handball LöMO – VFL Herford 5:18 (3:8)
Der Beginn der Partie war sehr ausgeglichen. LöMO und Herford spielten beide schnell und sicher nach vorne und so stand es Mitte der ersten Hälfte 3:3. Dann ging die anfängliche Sicherheit bei dem Gastgeber jedoch verloren, er konnte bis zur Pause kein Tor mehr erzielen, was die Herforder auch ihrem starken Torhüter zu verdanken hatten. Nach dem Seitenwechsel scheiterten die Löhner zu oft am gegnerischen Keeper. Die Gäste hingegen zogen weiterhin ihr Tempospiel auf und konnten sich so uneinholbar absetzen. JSG handball LöMO: Laurin Ritter (2), Arne Steinmeier (2), Nils Rieckewald (1), Aaron Baumeister, Jannis Lindner, Jan-Jorek Leding, Kristian Nettingsmeier, Mads Sänger, Lukas Gresshöner, Nick Bröderhausen, Finn Stuke, Tjorben Schäffer, Hagen Viering.

E-Sonderstaffel Dreierturnier: JSG Handball LöMO, VfL Herford 2, TSVE Bielefeld                    Die E-Sonderstaffel der LöMO hatte am vergangenen Wochenende den VfL Herford und die TSVE Bielefeld in der Obernbecker Turnhalle zu Gast. Die Jüngsten der LöMO spielten gut zusammen, ließen den Ball schon sehr sicher durch die eigenen Reihen laufen. Die vielen Fans auf der Tribüne sahen von allen drei Teams viele schöne Treffer. Für die JSG Handball LöMO spielten: Celina Derksen, Lena Derksen, Paul-Lasse Brinckmeyer, Paul Baumann, Elias Bäuml, Lotte Röhr, Pia Putrino, Melda Kartal, Elyas Ates, Marian Kleimeier, Ben Junggebauer.   

Männliche D-Jugend: JSG Handball LöMO – HSG EGB Bielefeld 29:12 (10:4)
Die Löhner dominierten die Partie klar. Das Team um einen guten Torwart Julius Erwig war hochkonzentriert und überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Für die LöMO spielten: Kevin Rautenberg (7), Nick Morsch (5), Sönke Reitemeier (5), Jill Rothenroth (2), Jonathan Kramer (1), Marten Sundermeier (1), Norwin Tiemann (2), Alvin Sagert, Lino Ritter, Eric Riekewald (6), Julius Erwig.

Männliche C-Jugend: CVJM Rödinghausen – JSG Handball LöMO 22:29 (11:14)
Im letzten Vorrundenspiel traf das LöMO-Team auf den Tabellenfünften der Liga. Bereits zu Beginn der Partie war die JSG tonangebend. Lediglich bis zum 2:2 konnte der Gastgeber mithalten. Dann wurde die LöMO-Abwehr deutlich stärker und konnte sich durch einige Ballgewinne und konzentrierte Angriffe auf 2:5 absetzen. In der folgenden Spielzeit kam der Gegner noch einmal auf Schlagdistanz heran (10:11). Dennoch gelang es den Löhnern dank einiger guter Torhüter-Paraden, mit einem Vorsprung von 11:14 in die Halbzeit zu gehen. Zu Beginn der zweiten Hälfte spielte das LöMO-Team wieder stark auf und konnte somit das Spiel frühzeitig für sich entscheiden. Es setzte sich über 11:17 auf 16:24 ab. Mit einem verdienten 22:29-Sieg steht die JSG Handball LöMO nun ohne Punktverlust auf Tabellenplatz 1 und wartet auf den Spielplan der Hauptrunde. JSG Handball LöMO: Niklas Toll (TH), Justin Schütz (TH), Lennart Greimann (6/1), Anton Gergenreider, Christian Broederhausen (3), Fabian Cardinal, Jannik Noel Lindemeier (7/3), Tjark Stoermer, Justin Gorke (7), Arne Schiffer, Leon-Fynn Kassing (3), Julien Weinert, Danny Klause (3).

Spieltag 13.01/14.01.2018

Männliche E-Jugend:
HSG EGB Bielefeld 2 – JSG Handball LöMO 9:4 (7:2)

Die Bielefelder konnten sich schnell absetzen, bereits zur Pause erarbeiteten sie sich einen Fünf-Tore-Vorsprung. In der zweiten Halbzeit fielen insgesamt nur vier Tore, da die Torhüter auf beiden Seiten eine starke Leistung ablieferten. Am Ende ging der Gastgeber als verdienter Sieger vom Platz. JSG Handball LöMO: Laurin Ritter (4), Aaron Baumeister, Jannis Lindner, Jan-Jorek Leding, Kristian Nettingsmeier, Mads Sänger, Lukas Gresshöner, Nick Bröderhausen, Finn Stuke, Nils Riekewald.

Männliche C-Jugend:
TUS 97 Bielefeld/ Jöllenbeck – JSG Handball LöMO 29:33 (12:15)
Im ersten Spiel nach der Weihnachtspause kam es gleich zur Spitzenpartie der Liga. Die JSG Handball LöMO traf in Bielefeld auf den TUS 97 Bielefeld/Jöllenbeck. Beide Mannschaften waren zu Beginn sehr nervös; keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. So blieb die Partie bis zum 5:5 offen. Dann erwischte das LöMO-Team ein paar starke Momente in der Abwehr und konnte sich erstmalig mit zwei Toren absetzen. Diese Führung bauten die Löhner bis zur Pause noch dank des geschickten Spielaufbaus von Mittelmann Justin Gorke auf 12:15 aus. Zu Beginn der zweiten Hälfte sahen die gut 50 Zuschauer dann eine Phase, in der die JSG klar dominierte. Die Mannschaft war hoch motiviert und zeigte eine tolle Zusammenarbeit sowohl in der Abwehr als auch im Angriff. Es gab kaum Fehlwürfe oder technische Fehler und am Siebenmeterpunkt verwandelte Jannik Lindemeier die Strafwürfe sicher. Auch die beiden Torhüter Niklas Toll und Justin Schütz ergänzten sich auf Löhner Seite hervorragend. Somit ging das LöMO-Team sogar mit 17:26 in Führung. Aufgrund des komfortablen Vorsprungs wechselte das Trainerteam Meise/ Bröhenhorst dann viel und probierte einiges aus, sodass das Tore-Polster noch ein wenig schrumpfte. Als neuer Spitzenreiter will das LöMO-Team nun diese gute Mannschaftsleistung am kommenden Wochenende beim Viertplatzierten in Rödinghausen noch einmal wiederholen. JSG Handball LöMO: Niklas Toll (TH), Justin Schütz (TH); Lennart Greimann (12), Justus Boettcher (1), Christian Broederhausen (3), Fabian Cardinal, Jannik Noel Lindemeier (7/4), Tjark Stoermer (1), Justin Gorke (3), Michael Pavlov, Leon-Fynn Kassing (1), Mika Joel Gössling, Miles Bahners, Danny Klause (5).

E-Jugend-Sonderstaffel:
Dreierturnier TV Häver, TVC Enger, JSG Handball LöMO
Das LöMO-Sonderstaffel-Team reiste am vergangenen Wochenende zum Dreierturnier nach Häver. Dort zeigten die Schützlinge von Katrin Kramer und Kathrin Schade ihren Fans ein gutes Zusammenspiel und viele geschickt herausgespielte Tore. Mit dabei waren Anastazija Stevanovic, Paul Lasse Brinckmeyer, Elyas Ates, Elias Bäuml, Paul Brinkmann, Erika Andreea Cotoc, Lena Johannsmeier, Ben Junggebauer, Marian Kleimeier, Lasse Neumann, Hanna Rebecca Schmitt, Linda Schürmann.

Weibliche E-Jugend:
JSG Lenzinghausen-Spenge – JSG Handball LöMO 14:24 (8:14)
In den ersten zehn Minuten war es ein ausgeglichenes Spiel. Dann steigerten sich die LöMO-Mädels deutlich und konnten sich mit einem sicheren Tempospiel etwas absetzen. Am Ende fuhren sie dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen hohen Sieg ein. JSG Handball LöMO: Anna Antl, Emelie Wachsmuth (1), Emma Speckmeier, Kiana Lindner (2), Lena Lachmann (1), Liv Wehmeyer, Marie-Sofie Pietzsch, Mathilda Beinke, Mayra Müller (2), Melina Mourtzakis, Nele Henke (7), Paula Mülke (8), Pia Mülke (3), Zoe Schwoch.

Spieltag 16.12/17.12.2017

Männliche C-Jugend:
JSG Handball LöMO - TG Herford 32:22 (17:11)

Im letzten Saisonspiel traf die männliche C-Jugend der JSG Handball LöMO auf die Gäste aus TG Herford.
Die Gastgeber um das Trainergespann Max Meise und Malte Bröhenhorst waren von Beginn an Tonangebend. Somit gelang es dem Team schnell eine 7:2 Führung herauszuspielen. Danach wurde
jedoch die Konzentration nachgelassen und die Gäste kamen durch einige gute Angriffsvarianten
zu einfachen Toren und konnten auf 9:6 anschließen. Erneut fehlten in der Abwehr die Absprachen
um den Gegner auf Distanz zu halten. Immer wieder gelang es Julian Forca von den Gästen die
Abwehrreihen der JSG zu durchbrechen und erzielte zum Schluss 16 Tore für seine Mannschaft.
Bei einem Halbzeitstand von 17:11 wurden dann die Seiten gewechselt. Im Zweiten Durchgang wurden
dann die Abwehr weiter zu verbessern, indem man eine noch offenere Variante spielte. Dabei wurde wie bereits in den letzten Partien deutlich, dass ihr noch das meiste Potenzial zu verbessern ist.
Eine besonders erfreuliche Leistung war von den neu integrierten Spielern Michael Pavlov und
Justin Schütz. Michael konnte sich bereits in seinem ersten Handballspiel in der Torschützenliste
eintragen und Justin ist nun mit Niklas Toll ein hervorragendes Torhüter-Gespann.

Nun gilt es in den Weihnachtstage erst einmal ein wenig Pause und Ruhe zu erhalten, sodass dann der Fokus auf das Spitzenspiel in Bielefeld Jöllenbeck gelegt werden kann. Hierzu begrüßen wir alle Freunde/Verwandte und viele weiteren Fans die Truppe nach vorne zu jubeln.
Anpfiff ist am 13.01.18 um 12.30

Niklas Toll, Justin Schütz, Lennart Greimann (11/1), Fynn-Jonas Janke (1), Justus Boettcher (1),
Eric Sielhöfer, Christian Broederhausen (1),Fabian Cardinal (1), Jannik Noel Lindemeier (7/2),
Tjark Stoermer, Justin Gorke (9), Michale Pavlov (1), Julien Weinert, Mika Gössling

Weibliche E-Jugend:
JSG Handball LöMO – JSG Lenzinghausen-Spenge 18:14 (13:7)
Die Löhnerinnen kamen gut ins Spiel und führten schnell mit 5:1. Diesen Vorsprung konnten sie bis zur Halbzeitpause auf 13:7 ausbauen. In der zweiten Halbzeit vergaben die LöMO-Mädels einige klare Torchancen und es schlichen sich einige Abspielfehler ein, wodurch die Gäste wieder etwas aufholen konnten. Die Löhnerinnen retteten ihren Vorsprung aber sicher über die Zeit. JSG Handball LöMO: Paula Mülke (8), Nele Henke (6), Emelie Wachsmuth (1), Mayra Müller (1), Aylin Cevizkaya (1), Melina Mourtzakis (1), Emma Speckmeier, Mathilda Beinke, Alisa Krüger, Liv Wehmeyer, Marie-Sofie Pietzsch, Lara Brune, Selina Cevizkaya, Lara Terzioglu.

Spieltag 09.12/10.12.2017

Männliche C-Jugend:
HSG Tus/EK Spradow : JSG Handball LöMO 34:48 (15:23)
Im vorletzten Saisonspiel traf die männliche C-Jugend der JSG Handball LöMO auf die Gastgeber aus Spradow. Zu Beginn der Partie war man noch sehr unkonzentriert und konnte sich kaum vom Gegner absetzten. Nach einigen klaren Ansagen vom Mittelmann wurde dann jedoch das Spiel strukturierte und besser. Jedoch bezog sich die Konzentration lediglich auf den Angriff. Im gesamten Spiel wurde die Abwehr stark vernachlässigt. Auf Grund dessen musste man etliche unnötige Gegentore in Kauf nehmen. Es wurde nur geringfügig miteinander kommuniziert und zeigt, dass die Mannschaft noch viel in diesem Bereich trainieren muss. Bei dem Halbzeitstand von 15:23 wurden dann die Seiten gewechselt.
Auch im Zweiten Durchgang erhielt jeder der 14 Spieler seine Spielanteile  und somit konnten sich
fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen. Im weiteren Verlauf verbesserte sich die Abwehr nicht, jedoch behielt man immer die Führung und gewann zum Schluss mit 34:48.

Niklas Toll, Justin Schütz, Lennart Greimann (13/1), Justus Boettcher , Christian Broederhausen (2),
Fabian Wickenkamp , Fabian Cardinal (4),Danny Klause (6), Jannik Noel Lindemeier (10/2), Fynn-Jonas Jahnke,Leon-Fynn Kassing (6), Justin Gorke (7), Miles Bahners, Anton Gergenreider

Weibliche E-Jugend:
VfL Herford – JSG Handball LöMO 18:16 (9:7)
Die LöMO-Mädels kamen nicht gut ins Spiel, lagen schnell mit 3:6 hinten. Diesem Rückstand mussten sie dann die ganze Partie hinterherlaufen. Am Ende hatten sie zwar sogar noch die Chance zum
Ausgleich, die Kraft reichte allerdings nicht mehr und die Herforderinnen machten das Tor zum 18:16-Endstand. Es haben gespielt:
Nele Henke (9), Paula Mülke (4), Mayra Müller (2), Anabela Jovanovic
(1), Emma Speckmeier, Emelie Wachsmuth, Sandra Jovanovic, Pia Mülke,
Kiana Lindner, Liv Wehmeyer, Madeleine Bäuml, Selina Cevizkaya und Aylin Cevizkaya.

Weibliche E-Jugend:
JSG Handball LöMO – JSG Bielefeld 07 28:28 (13:16)

Gegen einen starken Gegner entwickelte sich ein sehr schnelles Spiel. Bielefeld zog gleich zu Beginn
mit 3:7 davon. Die Löhnerinnen kämpften sich aber immer wieder heran. In der Endphase führten
sie sogar mit 25:22. Diesen Vorsprung konnten sie aber nicht halten. Kurz vor dem Schlusspfiff parierte Emelie Wachsmuth noch einen starken Wurf und es blieb beim leistungsgerechten Unentschieden.
Ein großes Lob gab es von Trainerin Andrea Henke für die kämpferische Leistung ihrer Schützlinge.
JSG Handball LöMO: Nele Henke (13), Paula Mülke (12), Sandra Jovanovic (1), Emma Speckmeier (1),
Emelie Wachsmuth (1), Anabela Jovanovic, Mayra Müller, Pia Mülke, Kiana Lindner, Liv Wehmeyer,
Selina Cevizkaya und Aylin Cevizkaya.

E-Jugend-Sonderstaffel:
Turnier mit TSG Altenhagen-Heepen/TUS Brake/ JSG Handball LöMO

Die E-Jugend-Sonderstaffel trat zum Dreierturnier in Brake an. Die Jüngsten der LöMO spielten toll
zusammen und erzielten zahlreiche sehenswerte Treffer. Mit dabei waren:
Paul Lasse Brinckmeyer, Paul Baumann, Lena Johannsmeier, Marian Kleimeier, Erika Cotoc,
Linda Schürmann, Lotte Röhr.

Spieltag 02.12/03.12.2017

Männliche C-Jugend:
JSG Handball LöMO – TVC Enger 34:24 (17:8)
Im neunten Saisonspiel trafen die Löhner auf die Gäste vom TVC Enger. Der Gastgeber agierte von Beginn an hellwach und sehr konzentriert. Somit gelang es dem Team schnell, eine 7:1-Führung herauszuspielen. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit konnte das Trainergespann Max Meise und Malte Bröhenhorst dann viel wechseln und einige neue Formationen ausprobieren. Dabei zeigten die Spieler gute Ansätze bei ihren neuen Aufgaben. Mit einer besonders erfreulichen Leistung machten Jannik Noel Lindemeier und Leon-Fynn Kassing im Angriff auf sich aufmerksam – sie fanden immer wieder Lücken im gegnerischen Abwehrverbund. Dank ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit sowie der tollen Unterstützung der heimischen Zuschauer und der weiteren LöMO-Spieler auf der Tribüne gewann die JSG am Ende verdient mit 34:24. Durch den neunten Sieg in Folge verweilt die Mannschaft immer noch ungeschlagen auf dem zweiten Platz hinter dem TUS 97 Bielefeld/Jöllenbeck, der die Tabelle aufgrund eines besseren Torverhältnisses anführt. Folglich gilt es für das LöMO-Team, sich jetzt auf das Auswärtsspiel beim Tabellenführer am 13.01.18 um 12:30 Uhr zu konzentrieren.  Die Löhner würden sich freuen, bei diesem Spitzenspiel die Unterstützung vieler Zuschauer zu bekommen. JSG Handball LöMO: Niklas Toll, Justin Schütz, Lennart Greimann (6), Justus Boettcher (1), Eric Sielhöfer (1), Christian Broederhausen (1), Calvin Ruschmeyer (1), Fabian Wickenkamp (1), Jannik Noel Lindemeier (8/1), Tjark Stoermer (2), Leon-Fynn Kassing (7), Justin Gorke (6), Miles Bahners, Anton Gergenreider.

Männliche C-Jugend:
JSG Bielefeld 07 – JSG Handball LöMO 17:25 (6:9)

Beim Auswärtsspiel in Bielefeld kamen die LöMO-Jungs zunächst nicht richtig in Gang. Zudem zeigte die Mannschaft der JSG Bielefeld 07 eine tolle Leistung und hielt in den ersten 20 Minuten gut mit. Somit konnte sich zunächst keine Mannschaft entscheidend absetzen. Beim Stand von 6:6 legte die JSG Handball LöMO jedoch einen 0:3-Lauf hin und ging mit 6:9 in die Pause. Auch in Durchgang zwei spielte die Mannschaft von Max Meise und Malte Bröhenhorst zunächst sehr unkonzentriert und machte viele einfache Fehler. Erst nach einer Auszeit und klaren Ansprache des Trainergespanns gelang die Wende und ein 0:6-Lauf. Somit gewann die LöMO-Truppe schließlich noch klar mit 17:25. JSG Handball LöMO: Niklas Toll, Justin Schütz, Lennart Greimann (11), Anton Gergenreider, Christian Broederhausen (2), Danny Klause (3), Fabian Cardinal (2), Jannik Noel Lindemeier (4), Tjark Stoermer, Leon-Fynn Kassing (3), Julien Weinert, Fabian Wickenkamp, Magnus Sielhöfer, Justus Boettcher. 

Männliche E-Jugend:
HT SF Senne – JSG Handball LöMO 21:13 (11:4)
Das LöMO-Team trat mit nur sieben Spielern beim Tabellenführer in Senne an. Bereits früh ging der Gastgeber mit 6:1 in Führung. Die Löhner konnten sich zwar immer wieder gute Wurfmöglichkeiten erarbeiten, scheiterten jedoch zu oft am starken Senner Schlussmann. Beim Stand von 11:4 ging es in die Pause. Im zweiten Durchgang nutzte das LöMO-Team seine Chancen dann wesentlich besser und kam noch einmal auf 14:9 heran. Danach machten sich jedoch die fehlenden Wechselmöglichkeiten bemerkbar und die Schützlinge von Trainer Nils Laubenstein mussten noch in eine verdiente Niederlage einwilligen. JSG Handball LöMO: Laurin Ritter (4), Arne Steinmeier (3), Aaron Baumeister (3), Jannis Lindner (2), Jan-Jorek Leding (1), Kristian Nettingsmeier, Mads Sänger.

Minis der JSG Handball LöMO beim Nikolausturnier der HSG Spradow
Fast schon wie kleine Profis liefen die LöMO-Minis unter dem Jubel ihrer Fans und umhüllt von künstlichem Nebel in die Siegfried-Moning-Halle ein. Danach zeigten sie beim Nikolausturnier der HSG Spradow tollen Nachwuchshandball und viele schöne Tore. Auch auf der aufgebauten Spielelandschaft hatten die Löhner Kinder viel Spaß. Am Ende belohnte sie der Nikolaus mit kleinen Geschenken für ihre Leistung. Mit dabei waren: Lena Derksen, Celina Derksen, Lana Wortmann, Mia Finke, Isabella Cotoc, Erika Cotoc.

Weibliche A-Jugend:
CVJM Rödinghausen – JSG Handball LöMO 6:21 (3:6)
Schon beim Unentschieden im letzten Heimspiel gegen Lenzinghausen deutete sich der Aufwärtstrend des noch sehr jungen LöMO-Teams an. Am letzten Wochenende gab es dann endlich den ersten Sieg für die weibliche A-Jugend der JSG Handball LöMO in dieser Saison. Gegen den CVJM Rödinghausen wechselten die LöMO-Mädchen nach einer schwachen ersten Halbzeit beim Stand von 3:6 die Seiten. Doch dann drehten die Löhnerinnen richtig auf: Mit einer starken Abwehrleistung, tollen Spielzügen im Angriff und vielen Tempogegenstößen gewann die Mannschaft, die dieses Mal von Lena Steffen betreut wurde, souverän und verdient mit 21:6. JSG Handball LöMO: Gina Röding (1), Hannah Albert (13), Pia Sandmann (3), Joleen Backs (1), Julia Vogelsang (3), Carolin Tacke, Indra Stäube, Isabell Kasper, Katharina Fricke, Mayra Targosz.

Spieltag 11.11/12.11. 2017

Männliche C-Jugend:
JSG Handball LöMO - HSG Quelle Ummeln 31:3 (12:1)

In ihrem siebten Saisonspiel war die männliche C-Jugend der JSG Handball LöMO klarer Favorit.
Die Gastgeber um das Trainergespann Max Meise und Malte Bröhenhorst überzeugten mit einer
guten und beweglichen Abwehr und verwandelten anfänglich zahlreiche Tempogegenstöße.
Auch dank der gut aufgelegten Torhüter Niklas Toll und Justin Schütz gelang den Gästen in der ersten
Halbzeit lediglich ein Tor. Aufgrund des klaren Leistungsunterschieds verzichtete die LöMO bereits ab
der 15. Minute auf den sechsten Feldspieler. Im Resultat mussten die Löhner ihre Torerfolge vermehrt
über die Teamleistung suchen und die Tempogegenstöße wurden reduziert. Bei einem Stand von 12:1 wechselten sie die Seiten. Im zweiten Durchgang konnte das LöMO-Team dann viel ausprobieren, den
ein oder anderen Spielzug testen und die Laufwege verfestigen. Die sehr junge Truppe aus
Quelle-Ummeln, die mit nur einem Auswechselspieler angetreten war, zeigte trotz des klaren Spielstands einen tollen kämpferischen Einsatz. Am Ende gewann die JSG Handball LöMO dennoch deutlich
mit 31:3 und kletterte mit diesem Sieg an die Tabellenspitze.
JSG Handball LöMO:
Niklas Toll, Justin Schütz, Lennart Greimann (2), Fynn-Jonas Janke (1), Justus Boettcher (4),
Magnus Sielhöfer, Christian Broederhausen (5), Danny Klause (3), Fabian Cardinal (2),
Jannik Noel Lindemeier (3), Tjark Stoermer (4), Leon-Fynn Kassing (5), Julien Weinert (2), Justin Gorke.

Männliche A-Jugend:
SG Bünde-Dünne-
JSG Handball LöMO 29:23 (14:10)
Warum der Knoten bei den Jungs nicht platzt, verstehen sie wohl selber am wenigsten. Mehr als eine gute Trainingsbeteiligungen und auch die Harmonie untereinander passen richtig gut. Letztendlich ist es anscheinend das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, die die letzten Resultate zustande kommen lassen.
Auch gegen Bünde-Dünne waren es nur die ersten 20 Spielminuten, wo die Jungs einigermaßen überzeugen konnten. Über 3:3 und 7:7 hielt man das Spiel offen bis Bünde dann über 11:7 zum 14:10 Halbzeitstand davon zog. Halbzeit zwei war dann eher sehr einseitig und unser Nachbar wollte das Spiel einfach mehr gewinnen.
Über 17:13; 20:16 und 26:19 kam Bünde zu einem ungefährdeten 29:23 Erfolg
JSG Handball LöMO:
Falco Krumme, Maxim Baumann (1), Max Siggemann (4), Nico Kuban, Aaron Pickhard (2), Til Luca Traue,
Luke Heinrichsmeier (3), Max Mülke (2), Nils Wülker (5), Tom Sprenger, Arnold Kirst, Bastian Vogelsang (2),
Tobias Pape (4).

Spieltag 14.10/15.10. 2017

Männliche C-Jugend:
JSG Handball LöMO – JSG Bünde-Dünne/Häver 21:17 (11:7)
Bei dem Nachholspiel zwischen der JSG Handball LöMO und der JSG Bünde Dünne/Häver gaben die Gastgeber gleich den Ton an. Die Schützlinge des Trainergespanns Max Meise und Malte Bröhenhorst spielten konzentriert und konnten viel ausprobieren. Erneut zeigten sie eine solide Abwehrleistung vor einem gut aufgelegten Torwart Niklas Toll. JSG Handball LöMO: Niklas Toll (TW); Arne Schiffer, Justus Boettcher (3), Miles Bahners, Fabian Cardinal (1), Erik Sielhöfer, Tjark Stoermer (1), Leon-Fynn Kassing (5), Julien Weinert, Justin Gorke (10), Christian Bröderhausen (1), Magnus Sielhöfer.

Männliche C-Jugend:
JSG Handball LöMO – VFL Herford 30:28 (14:14)
Die fast 70 Fans konnten zur Primetime am Sonntagabend ein Spitzenspiel auf Augenhöhe miterleben. Die LöMO-Jungs erwischten einen Traumstart und führten schnell mit 3:0. Diesen Vorsprung bauten bis zur 15. Minute auf 7:3 aus. Bei einer Auszeit wurde die Truppe vom VFL von ihrem Trainergespann Josh Bentrup und Robin Clemens neu eingestellt und drehte noch einmal richtig auf. Somit gelang ihnen zur Halbzeit der 14:14-Ausgleich. In der zweiten Hälfte begann dann ein erneuter Schlagabtausch. Beide Mannschaften schenkten sich nichts – weder in der Abwehr noch im Angriff. Besonders die schnellen Gegenstöße des VFL und die vielen eigenen Zwei-Minuten-Strafen stellten die Löhner vor einige Herausforderungen; sie konnten aber weiter mithalten. Dank einer starken mannschaftlichen Geschlossenheit legten die LöMO-Jungs zum Schluss noch einmal eine Schüppe drauf und entschieden mit einem wichtigen Ballgewinn in der Abwehr und dem darauffolgenden Tempogegenstoß das Topspiel für sich. Die LöMO-Jungs haben somit weiterhin eine weiße Weste und teilen sich punktgleich die Tabellenspitze mit dem TUS 97 Bielefeld-Jöllenbeck. JSG Handball LöMO: Toll Niklas (TW); Justus Boettcher, Miles Bahners, Fabian Cardinal, Lennart Greimann (12), Erik Sielhöfer, Tjark Stoermer, Leon-Fynn Kassing, Justin Gorke (8), Christian Bröderhausen (3), Magnus Sielhöfer, Danny Klause (1), Mika Joel Goessling (1), Jannik Noel Lindemeier (5/1).

Männliche A-Jugend:
JSG Handball LöMO – TSG Harsewinkel 24:38 (15:18)
Mit dieser Leistung konnte die A-Jugend der JSG Handball LöMO überhaupt nicht zufrieden sein. 18 Gegentore in der ersten Hälfte trugen dazu bei, dass das Spiel für die Löhner auch in dieser Höhe verdient verloren ging. Das Team aus Harsewinkel war in allen Bereichen klar überlegen und ließ früh erkennen, wer hier als Sieger vom Platz gehen würde. JSG Handball LöMO: Falco Krumme (Tor); Max Siggemann (3), Nico Kuban (2), Aaron Pickhardt (3), Tom Sprenger, Max Mülke (9/1), Tobias Pape (2), Arnold Kirst, Felix Wüllner (3), Maxim Baumann (1), Til Luca Traue, Luke Heinrichsmeier (1), Fabian Schaaf.

Gemischte E-Jugend: JSG Handball LöMO – HSG Quelle/Ummeln 13:22 (10:14)                                                  Das LöMO-Team startete gut in die Partie und ging zunächst mit 3:2 in Führung. Doch dann konnten die Gäste mit ihrem schnellen und ballsicheren Umschaltspiel einen 7:0-Lauf hinlegen. Beim Stand von 5:14 starteten die Löhner noch einmal eine Aufholjagd und so ging es mit 10:14 in die Pause. Die zweite Hälfte gestaltete sich, auch dank zweier starker Torhüter, wesentlich torärmer. Am Ende fehlte den LöMO-Jungs aber die Kraft, den Rückstand wieder aufzuholen. JSG Handball LöMO: Nele Henke (6), Jannis Lindner (3), Arne Steinmeier (2), Laurin Ritter (1), Kiana Lindner (1), Tjorben Schäffer, Christian Braun, Lukas Gresshöner, Mads Sänger, Bela Zurhorst.

Spieltag 07.10/08.10. 2017

Männliche C-Jugend:
HSG EGB Bielefeld – JSG Handball LöMO 26:30 (9:13)

Beim ersten Spitzenspiel der Liga trafen die Schützlinge von Max Meise und Malte Bröhenhorst auf die HSG EGB Bielefeld. Zu Beginn der Partie konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Beim 5:3 lag die JSG das erste und letzte Mal zwei Tore hinten. Mit konzentrierten Angriffen und einer guten Deckungsarbeit gelang ihnen einen 6:1-Lauf. Beim Pausenstand von 9:13 ging es in die Kabine. Im zweiten Durchgang hielt die LöMO weiter die Konzentration hoch und kam über eine solide Abwehrarbeit zu schnellen erfolgreichen Angriffen. Die Löhner zeigten ihren vielen mitgereisten Fans absoluten Siegeswillen und Teamgeist. Niklas Toll im Tor und die Feldspieler Justin Gorke sowie Lennart Greimann, der 21 mal traf, verdienten sich ein Sonderlob vom Trainerteam. JSG Handball LöMO: Niklas Toll (Tor), Lennart Greimann (21/3), Fabian Wickenkamp, Justus Boettcher, Miles Bahners, Fabian Cardinal, Danny Klause (2), Erik Sielhöfer, Jannik Noel Lindemeier (2), Tjark Stoermer (1), Mika Joel Goessling, Leon-Fynn Kassing (1), Julien Weinert, Justin Gorke (3).

Männliche E-Jugend:
TuS Brake – JSG Handball LöMO 18:8 (9:6)

Die ersten Minuten konnten die LöMO-Jungs noch gut mithalten, doch dann setzten sich die Braker von 3:2 auf 6:2 ab. Offensiv konnten die Gäste immer wieder Akzente setzen und zeigten ein schnelles Spiel nach vorne. In der Abwehr fehlte ihnen aber häufig die richtige Zuordnung zum Gegenspieler. Jan Jorek Leding im LöMO-Tor hielt die Partie noch lange Zeit offen und sein Team konnte sich zur Pause immerhin noch einmal auf ein 6:9 herankämpfen. In der zweiten Hälfte kam dann aber der Einbruch und der Gastgeber legte einen 7:0-Lauf hin. Am Ende blieben die Punkte verdient in Brake. JSG Handball LöMO: Arne Steinmeier (6), Laurin Ritter (2), Jannis Lindner, Aaron Baumeister, Jan Jorek Leding, Kristian Nettingsmeier, Christian Braun, Lukas Gresshöner, Nils Riekewald, Bela Zurhorst.

Spieltag 30.09/01.10. 2017

Männliche A-Jugend:
JSG Handball LöMO – Wiedenbrücker TV 24:30 (13:20)
Bis zum 7:8 hielten die Löhner gut mit und boten dem Favoriten aus Wiedenbrück Paroli. Dann aber kam der Einbruch: Die Gäste legten einen 6:0-Lauf hin und beim Halbzeitstand von 13:20 war das Spiel eigentlich schon entschieden. Im zweiten Durchgang führten die Wiedenbrücker zwischenzeitlich mit zehn Toren und die LöMO-Jungs vermittelten auch nicht den Eindruck, als könnten sie noch einmal entscheidend eingreifen. Über 20:27 und 22:29 mussten sie letztendlich in eine verdiente 24:30-Niederlage einwilligen. JSG Handball LöMO: Falco Krumme (Tor); Max Siggemann (4), Nico Kuban (2), Aaron Pickhardt (2), Tom Sprenger (1), Max Mülke (8/3), Tobias Pape (4), Arnold Kirst, Felix Wüllner (2), Maxim Baumann, Til Luca Traue, Nils Wülker (1)

Männliche C-Jugend:
JSG Handball LöMO – TSVE 1890 Bielefeld 43:18 (24:9)
Die Schützlinge von Trainergespann Max Meise und Malte Bröhenhorst waren von Beginn an die tonangebende Mannschaft und legten einen 5:0-Start hin. Die Gäste aus Bielefeld bekamen überhaupt keinen Rhythmus in ihr Spiel, so dass sich die LöMO-Jungs über 10:2, 18:5 auf 24:9 bis zum Seitenwechsel absetzen konnten. Die zweite Halbzeit war ein Ebenbild der ersten; die Hausherren packten in der Deckung gut zu und kamen so zu einfachen Ballgewinnen, die sie mit einem cleveren Tempospiel in einfache Tore umsetzten. Das Trainerteam erfreute sich besonders daran, dass trotz der vielen Wechsel nie ein Bruch ins LöMO-Spiel kam und sich alle Spieler über reichlich Spielzeit freuen durften. Resümierend war es eine solide Leistung des Gastgebers. Um wirklich ganz oben mitspielen zu können, bedarf es aber noch einer Steigerung im Löhner Offensivverhalten und Aufbauspiel. JSG Handball LöMO: Niklas Toll (TW); Lennart Greimann (7), Leon-Fynn Kassing (7), Justus Böttcher (2), Christian Bröderhausen, Jannik Lindemeier (6), Justin Gorke (10), Danny

Spieltag 23/24.09. 2017

Weibliche A-Jugend:
TUS Brockhagen – JSG Handball LöMO 35:13 (18:5)
Bei den erwartet starken Brockhagenerinnen mussten die LöMO-Mädchen in eine verdiente Niederlage einwilligen. Trotzdem lobte Trainer Volker Albert aber erneut die Leistung und den Teamgeist. Ohne etatmäßige Torwartin angereist füllte Joleen Backs diese Rolle ohne Vorerfahrung gut aus. Noch dazu ohne Auswechselspielerin musste das Team viel improvisieren, so dass Indra Stäube auf der für sie ungewohnten halbrechten Position durchspielen musste. Am Kreis zeigte Gina Röding eine gute Leistung; Katharina Fricke und Kira Isemann überzeugten mit Kampfgeist. Julia Vogelsang und Hannah Albert zogen im Rückraum klug die Fäden. JSG Handball LöMO: Indra Stäube (1), Gina Röding (1), Julia Vogelsang (5), Hannah Albert (6).

Männliche A-Jugend:
HSV Minden-Nord 2 – JSG Handball LöMO 23:22 (10:10)

Nach der guten Leistung gegen Wehe hatte das Trainerteam Bröhenhorst/Pape darauf gehofft, dass ihre Schützlinge die gute Stimmung mit in das Spiel gegen Minden-Nord transportieren könnten. Doch es kam anders - die Löhner verschliefen die Anfangsphase und Minden zog schnell auf 6:1 davon. Es bedurfte einer Auszeit und einer deutlichen Ansprache der Trainer und das LöMO-Team berappelte sich noch einmal. Beim 10:10 ging es in die Pause. Im zweiten Durchgang entwickelte sich dann ein Spiel auf Augenhöhe. 30 Sekunden vor Schluss traf Minden zum 23:22, im Gegenzug scheiterte Max Mülke allerdings unglücklich am guten HSV-Torhüter. Eine Punkteverteilung wäre nach diesem Spielverlauf sicherlich verdient gewesen. Es spielten: Falco Krumme (Tor); Max Siggemann (6/2), Nico Kuban (3), Aaron Pickhardt (3), Tom Sprenger, Max Mülke (2), Bastian Vogelsang, Tobias Pape (2/1), Arnold Kirst (2), Felix Wüllner (1), Maxim Baumann (3).

Weibliche D-Jugend:
JSG Handball LöMO – TUS Brake 8:8 (4:5)

Die D1-Mächen lieferten sich mit dem TUS Brake eine hart umkämpfte und spannende Partie. Letztlich ging das Unentschieden nach diesem knappen Spielverlauf vollkommen in Ordnung. JSG Handball LöMO: Marie Sophie Backheuer (2), Tiana Höke, Leonie Röding (4), Joana Schreiber (1), Leonie Busse, Nadine Lütkemeier (1), Amelie Gieselmann, Malien Bänsch, Gina Altuncu, Paula Mülke, Nele Henke.

Männliche E-Jugend:
VFL Herford – JSG Handball LöMO 13:4 (8:2)
Für die noch sehr junge LöMO-Truppe stand mit dem ersten Saisonspiel auch zugleich eine schwere Aufgabe auf dem Programm. In den ersten Minuten konnten sie noch gut mithalten, doch dann setzen sich die Herforder über 3:1 auf 8:1 ab. Nach dem Seitenwechsel zeigten die Löhner noch einmal Kampfgeist und verkürzten auf 8:4. Doch der Gastgeber konterte mit einem 5:0-Lauf und entschied die Partie am Ende noch deutlich für sich. JSG Handball LöMO: Jannis Lindner (1), Aaron Baumeister (1), Arne Steinmeier (1), Jan Jorek Leding (1), Mads Sänger, Kristian Nettingsmeier, Christian Braun, Lukas Gresshöner, Tjorben Schäffer, Nils Riekewald, Laurin Ritter.

Männliche C-Jugend:
JSG Lenzinghausen Spenge – JSG Handball LöMO 22:30 (10:14)

Die Schützlinge von Trainergespann Max Meise und Malte Bröhenhorst hatten die Partie von Anfang an im Griff. Bis zum 4:4 konnte der Gastgeber aus Lenzinghausen-Spenge noch mithalten, was aus einigen unkonzentrierten Aktionen in der LöMO-Abwehr resultierte. Mit einem 14:10-Vorsprung gingen die Löhner in die Kabine. In der zweiten Hälfte zeigten dann besonders Lennart Greimann und Justin Gorke einige tolle Aktionen und brachten sowohl ihre Mitspieler als auch sich selbst in gute Wurfpositionen. JSG Handball LöMO: Niklas Toll (TW), Fabian Cardinal, Lennart Greimann (9), Leon-Fynn Kassing (2), Justus Böttcher (1), Fynn Jonas Janke (1), Arne Schiffer, Christian Bröderhausen (3), Jannik Lindemeier (5), Justin Gorke (9).

Weibliche E-Jugend  

Die weibliche E-Jugend der JSG Handball LöMO legte einen super Start in die neue Saison hin und entschied die ersten drei Spiele für sich. Die Löhnerinnen kämpften in diesen Partien bis zum Ende und überzeugten besonders mit Tempo nach Vorne und einer immer sicherer werdenden Abwehrarbeit. Mit dabei waren: Sandra Jovanovic, Anabela Jovanovic, Emelie Wachsmuth, Nele Henke, Mathilda Beinke, Kiana Lindner, Mayra Müller, Selina Cevizkaya, Aylin Cevizkaya, Lara Terzioglu, Emma Speckmeier, Paula Mülke, Liv Wehmeyer, Marie Pietzsch, Madeleine Bäuml, Pia Mülke, Mathilda Beinke, Alisa Krüger, Melina Mourtzakis

Ergebnisse der weiblichen E:

JSG Spenge-Lenzinghausen – JSG Handball LöMO 17:18 (8:13)

Torschützen: Sandra Jovanovic (7), Anabela Jovanovic (2), Emelie Wachsmuth (3), Nele Henke (4), Mayra Müller (2).

JSG Handball LöMO – TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck 18:15 (9:10)

Torschützen: Emelie Wachsmuth (7), Nele Henke (5), Paula Mülke (5), Mayra Müller (1).

HSG EGB Bielefeld – JSG Handball LöMO 5:12 (4:5)

Torschützen: Nele Henke (9), Paula Mülke (2), Aylin Cevizkaya (1).

Spieltag 16/17.09. 2017

Männl. A-Jugend:

TuS SW Wehe vs. JSG Handball LöMO 24:24 (12:12)

Falco Krumme (Tor); Max Siggemann (4); Brian Gröppel; Nico Kuban (2); Aaron Pickhardt (2); Max Mülke (1); Nils Wülker (6); Tom Sprenger; Arnold Kirst (1); Bastian Vogelsang; Tobias Pape (8/5);

Vor drei Wochen bestritt man gegen Wehe noch ein Testspiel, wobei man hier mit elf Toren verlor und phasenweise regelrecht vorgeführt wurde. Vielleicht hat uns der Gegner etwas unterschätzt und vielleicht hatten die Jungs auch einfach nur richtig Bock auf das Spiel, denn Wehe konnte kein einziges Mal in 60. Minuten in Führung gehen, aber dazu später.
Verwundert rieben sich die Weher Spieler die Augen, als nach fünf Minuten ein 4:0 für unsere Jungs auf der Anzeigentafel aufblinkte. Eine super Abwehr, wobei Nico Kuban den vorgezogenen Part auf halbrechts einnahm und den wurfgewaltigen Weher Gegenspieler schier zur Verzweiflung brachte, war nur ein Teil
warum die Jungs das Spiel eigentlich komplett im Griff hatten. Falco Krumme im Tor zeigte sein bis dato bestes Spiel seiner Farben und Nils Wülker netzte den Ball ein ums andere Mal aus dem Rückraum in das gegnerische Tor. Ab der 20. Spielminute herrschte ein offener Schlagabtausch, wir legten vor, Wehe glich aus. Über 7:8 und 10:10 ging es beim 12:12 zum Pausentee. Nico Kuban hatte sich da schon seine zweite 2. Minutenstrafe eingefangen und das sollte für uns noch einmal richtig gefährlich werden.
Im zweiten Durchgang ging es dann wieder gut los. Schnell lagen wir mit 13:16 und 14:17 in Führung.
Leider war es jetzt soweit und Nico bekam seine dritte Zeitstrafe und musste auf der Tribüne platz nehmen.
Mit Sicherheit eine Schwächung für uns, besonders in der Abwehr. Doch die Jungs zeigten Charakter und hielten entgegen zum Herforder Spiel die Konzentration hoch. Über 18:19 und 21:22 war es ein offenes Spiel. In der 57. Spielminute beim Stand von 22:24, wir hatten den Ball, musste Nils Wülker ebenfalls mit glatt rot nach einer Rangelei am Kreis auf die Tribüne und das Spiel drohte zu kippen. Wehe verkürzte auf 23:24
und in unserem Angriff wurde Tobias Pape rüde gefoult. Tobi, bis dato sicher am sieben Meter Punkt, setzte den Ball diesmal leider neben das Tor. Noch 30 Sekunden waren zu Spielen. Wehe war im Angriff und unsere Deckung stand eigentlich sehr gut. Freiwurf für Wehe und ein zweiter Pfiff vom Schiri. Zwei Minuten für Aaron Pickhardt weil er keinen Abstand eingehalten hat. Nächster Versuch von Wehe und diesmal kamen sie durch die Abwehr, doch Falco im Tor konnte den Ball entschärfen. Trotzdem gab es den Siebenmeter und wieder gab es den zweiten Pfiff vom Unparteiischen. Falco soll den Ball nicht schnell genug rausgegeben haben und bekam ebenfalls zwei Minuten. Max Siggemann nahm die Rolle des Torhüters ein, konnte den Ausgleich aber leider nicht verhindern. Im Gegenzug kam Max Mülke noch einmal zum Wurfversuch und der Ball wäre dem Torhüter fast durch die Beine geflutscht, aber eben nur fast.
Fazit: Ein super Spiel der Jungs, sowohl Angriff als auch Abwehr waren richtig gut aufgelegt.
Die Einstellung war richtig gut und man sieht, dass hier eine Mannschaft wächst.

Spieltag 09/10.09. 2017

Weibliche A-Jugend:
TV Verl – JSG Handball LöMO 38:11 (19:3)
Obwohl die weibliche A-Jugend der JSG Handball LöMO ihr erstes
Saisonspiel gegen den TV Verl mit 38:11 verlor, konnte sie mit ihrer
Leistung zufrieden sein. Mit nur fünf Feldspielerinnen und einer
Torwartin angetreten, gaben sich die LöMO-Mädchen in fremder Halle nie
auf und zeigten auch noch in den letzten Minuten, welches Potential in
ihnen steckt. Gegen ein starkes Verler Team, das in der zweiten
Halbzeit fair um eine Spielerin reduzierte, hatten die LöMO-Mädchen
jedoch keine Chance. Es trafen: Hannah Albert (6), Joleen Backs (3),
Julia Vogelsang (2). Daneben zeigten Katharina Fricke und Kira Isemann
eine starke kämpferische und läuferische Leistung. Torhüterin Mayra
Targosz hielt, was zu halten war und noch etwas mehr.

Männl. A-Jugend:
JSG Handball LöMO vs. VfL Herford 29:31 (14:14)

Eingesetzte Spieler: Falco Krumme (Tor); Max Siggemann (10); Nico Kuban;
Aaron Pickhardt(1); Til Luca Traue; Tom Sprenger; Max Mülke (1); Nils Wülker (4); Luke Heinrichsmeier; Bastian Vogelsang (3); Tobias Pape (4/3); Arnold Kirst (1); Felix Wüllner (5)

Im ersten Spiel der neuen Saison traf man zu Hause auf die spielstarke Mannschaft vom VfL Herford.
Wie gut man die Vorbereitung genutzt hatte sollte sich nun zeigen und die Jungs legten los wie
die Feuerwehr. Gestützt auf eine gute Deckungsarbeit kam man zu einfachen Toren und man führte
schnell mit 5:1. Leider nahm man sich dann die erste Auszeit im Spiel und Herford konnte in der 15 Spielminute zum 6:6 ausgleichen. Jetzt entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, wobei sich keine Mannschaft so wirklich absetzen konnte. Mit 14:14 ging es dann in die Halbzeitpause und das Spiel
ging von vorne los. Auch der zweite Durchgang war ein offener Schlagabtausch und auch hier gab
es für unsere Jungs beim 20:16 in der 40. Spielminute eine vier Tore Führung. Doch auch jetzt konnte
man die Konzentration nicht aufrecht erhalten und beim 22:22 war der Ausgleich wieder da.
In der 53. Minute hatte man beim 27:25 noch eine zwei Tore Führung herausgespielt, doch jetzt
schlich sich leider der Fehlerteufel in unser Spiel. Zwei unvorbereitete Würfe aus dem Rückraum
konnten vom Herforder Keeper entschärft werden und im Gegenzug klingelte es in unserem
Gehäuse, 28:28. Die nächsten drei Angriffe war man dann zu nervös und durch technische Fehler
kam Herford immer wieder in Ballbesitz und plötzlich stand es 28:31, das Spiel war entschieden.
Man konnte zwar noch auf 29:31 abschwächen aber die ersten Punkte waren futsch. Trotz der Niederlage konnten sich die Jungs auf die Schultern klopfen. Phasenweise hatten sie genau das umgesetzt,
was sie sich im Training erarbeitet hatten. Wenn man es jetzt noch schafft über 60. Minuten konzentriert zu arbeiten, werden die ersten Punkte bestimmt schnell eingefahren.

Spieltag 25/26.03 2017

Männliche D-Jugend:
JSG Handball LöMO – SG Bünde Dünne 2 15:10 (10:4)
Gegen den Tabellenvorletzten reichte eine souveräne erste Halbzeit. Schnell zogen die LöMO-Jungs auf 7:3 davon und bauten diesen Vorsprung, auch dank eines starken Maarten Sundermeier im Tor, bis zur Pause auf 10:4 aus. In der zweiten Hälfte gestaltete sich das Spiel ausgeglichener, da sich besonders im LöMO-Angriff einige technische Fehler einschlichen. Am Ende konnte Trainer Nils Laubenstein aber zufrieden mit der Leistung seines Teams sein, in dem sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintrugen. JSG Handball LöMO: Maarten Sundermeier (Tor); Kerim Cevizkaya (4), Jill Rothenroth (3), Anton Gergenreider (3), Luca Sprenger (1), Erik Sielhoefer (1), Magnus Sielhoefer (1), Fabian Wickenkamp (2).

Männliche C1-Jugend:
JSG Handball LöMO 1 – TSVE 1890 Bielefeld 18:38 (6:16)
Bereits in den ersten Minuten zeigte sich, dass die Jungs aus Bielefeld verdient Kreismeister dieser Saison geworden sind. Das LöMO-Team machte viele technische Fehler, die konsequent vom TSVE bestraft wurden. Als positiv konnte das Trainerteam die kämpferische Leistung seiner Schützlinge verbuchen. Gespielt haben: Cedric Bastert, Kilian Lahmer (beide Tor); David Braun, Christian Bröderhausen (1), Jannik Brune (2), Marvin Fransmeier (5), Justin Gorke (1), Lennart Greimann (4), Danny Klause, Jannik Lindemeier (5), Julius Zirbes.

Männliche C2-Jugend:
TUS Brake 2 – JSG Handball LöMO 2 34:10 (17:7)
In den ersten 19 Minuten machten die Jungs aus Löhne ein gutes Spiel. Danach ließ das Rückzugsverhalten nach. So gelang es den Gastgebern in der zweiten Halbzeit schnell, sich einen deutlichen Vorsprung herauszuspielen. Eine besonders gute Leistung zeigten Feldspieler Julien Weinert und Torwart Niklas Toll. Gespielt haben: Niklas Toll (Tor); Mika Gößling (1), Lasse Grafarend, Leon-Fynn Kassing (7), Justin Müther (2), Arne Schiffer, Julien Weinert.

Männliche B-Jugend:
TSG Altenhagen-Heepen 2 – JSG Handball LöMO 22:26 (10:20)
Das LöMO-Team kam gegen eine sehr offensiv agierende Mannschaft in Altenhagen gut ins Spiel. In der Abwehr standen die Löhner stabil und hatten mit Torwart Falco Krumme einen guten Rückhalt. Im Angriff lieferte vor allem Kreisläufer Arnold Kirst eine überragende Leistung ab und erzielte bereits bis zum Pausenpfiff neun Treffer. In der zweiten Halbzeit tat sich die Mannschaft sehr schwer und verlor etliche Bälle durch Fehlpässe und Unkonzentriertheiten. Altenhagen konnte aber zu keinem Zeitpunkt entscheidend verkürzen und kam nicht mehr für einen Sieg in Frage. JSG Handball LöMO: Arnold Kirst (10), Til Luca Traue (3), Brian Gröppel (3), Luca Baumann (2), Janis Rothenroth (1), Jakob Böttcher (2), Max Mülke (4), Tom Sprenger (1), Philipp Knicker, Luis Bahners.

Weibliche E-Jugend:
JSG Handball LöMO 1 – TG Herford 2 24:3 (11:1)
Die LöMO-Mädels fuhren dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung zum Saisonabschluss noch einen Kantersieg ein und beenden die Saison damit auf dem dritten Platz der Kreisliga. JSG Handball LöMO: Marie Backheuer (2), Leonie Röding (2), Nele Henke (4), Paula Mülke (5), Joana Schreiber (4), Pia Mülke (3), Nadine Lütkemeier (2), Emelie Wachsmuth (1), Amelie Gieselmann (1), Tiana Höke, Leonie Busse und Julie Böcke.

Männliche A-Jugend:
Spvg. Steinhagen - JSG Handball LöMO 30:29 (14:11)
Das letzte Spiel der Saison und die Jungs haben noch mal alles aus sich raus geholt. Auch wenn es für einen Punktgewinn leider nicht gereicht hat, waren die Trainer mit der gezeigten Leistung mehr als zufrieden. Über die gesamte Spielzeit hinweg war man immer mit Steinhagen auf Augenhöhe und zeigte in der ersten und zweiten Welle sowie im Positionsspiel eine sehr gute Leistung. Auch die Manndeckung gegen Fynn über das gesamte Spiel beeindruckte die Jungs nicht und er kam trotz allem zu 9 Toren. In der Abwehr wurde gut miteinander gesprochen und die körperlich überlegenen Gastgeber konnten trotz allem frühzeitig gestellt werden. In ihrem letzten Saisonspiel bekamen alle Jungs ihre Spielanteile und waren trotz der knappen Niederlage gut gelaunt.
Gerne hätten wir Trainer in dieser Konstellation noch ein Jahr weitergespielt, aber für einige beginnt nun das Abenteuer „Seniorenbereich“. Wir wünschen diesen Jungs für die Zukunft alles Gute und dass sie dem Handballsport weiterhin treu bleiben.
Bedanken möchten wir uns auch nochmal bei Steinhagen, die sich für das Hinspiel mit einem tollen Buffet revanchiert haben.
JSG Handball LöMO: Maik Buchholz, Christian Kahl (Tor), Fynn Walter (9/2), Nico Kuban (3); Max Siggemann (2); Fabian Kassebaum, Nils Laubenstein (2), Tobias Pape (2), Aaron Pickhardt (1), Bastian Vogelsang (3), Felix Wüllner (2), Nils Wülker (3/2), Arne Bültemeier, Jan-Domenik Mores (2).

E-Sonderstaffel-Turnier:
JSG Lenzinghausen-Spenge 2, JSG Handball LöMO, VfL Herford 1

Die Jüngsten der LöMO mussten am vergangenen Wochenende in Spenge zum Dreierturnier antreten. Das Team spielte toll zusammen und überzeugte mit Kampfgeist. Mit dabei waren: Aaron Baumeister, Laurin Ritter, Alisa Krüger, Lara Brune, Falk Heinrich, Erik Bloch, Nils Riekewald, Finn Stuke, Mayra Müller.

Spieltag 18/19.03 2017

Männliche C-Jugend:
JSG Handball LöMO 2 – TUS 97 Bielefeld/Jöllenbeck 2 19:31 (10:16)
In den ersten Minuten hielt das LöMO-Team noch gut mit. Nach und nach schlichen sich dann aber Fehler und zu überhastete Abschlüsse ein. Diese nutzten die Gäste, um sich abzusetzen. Dennoch ließen sich die Löhner zunächst nicht abschütteln und kämpften. Am Ende fehlte ihnen die nötige Konzentration. Zwischen den Pfosten sorgte Niklas Toll mit 16 Paraden für Ergebniskosmetik. Gespielt haben: Niklas Toll (Tor; 16 Paraden); Jan Breder 2, Mika Gößling, Leon-Fynn Kassing 11, Tobey Miley 6, Arne Schiffer.

Weibliche E-Jugend:
JSG Bielefeld 07 – JSG Handball LöMO 1 21:20 (12:10)
Die weibliche E-Jugend der LöMO zeigte am Sonntag in Bielefeld eine starke Leistung. Mit dem Tabellenführer lieferte sich das Team ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen. Ein Unentschieden wäre aus LöMO-Sicht verdient gewesen. Die Bielefelderin Torwart machte aber ein hervorragendes Spiel und hielt so den Sieg für ihre Sieben fest. Tore: Marie Backheuer 9, Leonie Röding 7, Nele Henke 3, Paula Mülke 1, Joana Schreiber, Anabela Jovanovic, Pia Mülke, Leonie Busse, Emma Speckmeier, Nadine Lütkemeier, Emelie Wachsmuth, Tiana Höke, Sandra Jovanovic, Amelie Gieselmann und Julie Böcke.

Spieltag 11/12.03 2017

Männliche C-Jugend:
TG Herford – JSG Handball LöMO 2 13:42 (4:19)
Die LöMO-Jungs taten sich schwer gegen die spielerisch überlegenen Herforder und gerieten schnell in Rückstand. Auch eine gute kämpferische Leistung konnte den Kantersieg des Gastgebers nicht mehr verhindern. Niklas Toll glänzte im Tor mit 16 Paraden. Gespielt haben: Niklas Toll (16 Paraden); Miles Bahners, Mika Gößling (1), Lasse Grafarend, Leon-Fynn Kassing (6), Tobey Miley (3), Kilian Lahmer (3), Julien Weinert.

Männliche C-Jugend:
JSG Lenzinghausen-Spenge – JSG Handball LöMO 1 34:19 (18:11)
Lenzinghausen-Spenge erwischte einen guten Start. Das LöMO-Team hingegen blieb hinter seinen Möglichkeiten zurück. Zwar kämpften sich die Löhner noch einmal heran, für einen Sieg kamen sie aber nicht mehr in Frage. Gespielt haben: Cedric Bastert (9 Paraden), Kilian Lahmer (4 Paraden); David Braun, Jannick Brune (4), Fabian Cardinal, Marvin Fransmeier (2), Justin Gorke, Lennart Greimann (8), Jannik Lindemeier (5).

Weibliche E-Jugend:
JSG Handball LöMO 1 – CVJM Rödinghausen, 25:13 (11:8)

Die LöMO-Mädels zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung und siegten am Ende verdient deutlich. JSG Handball LöMO: Marie Backheuer (7), Leonie Röding (3), Joana Schreiber (4), Nele Henke (7), Anabela Jovanovic (3), Paula Mülke (1), Pia Mülke, Leonie Busse, Emma Speckmeier, Nadine Lütkemeier, Emelie Wachsmuth, Tiana Höke, Sandra Jovanovic, Amelie Gieselmann und Julie Böcke.

Spieltag 04/05.03 2017

Weibliche E-Jugend:
JSG Handball LöMO 1- TUS 97 Bielefeld/Jöllenbeck, 16:18 (8:10)
In dieser spannenden Partie waren beide Teams lange Zeit auf Augenhöhe – am Ende fehlte den LöMO-Mädels das nötige Glück. Torwartin Tiana Höke bot ihrem Team einen starken Rückhalt. JSG Handball LöMO: Marie Sophie Backheuer 7, Leonie Röding 7, Joana Schreiber 2, Pia Mülke, Nele Henke, Paula Mülke, Leonie Busse, Nadine Lütkemeier, Emelie Wachsmuth, Tiana Höke, Anabela Jovanovic, Sandra Jovanovic, Amelie Gieselmann, Julie Böcke.

Weibliche E-Jugend:
VFL Herford – JSG Handball LöMO 1 13:22 (5:8)
Das Trainerteam Henke/Röding konnte besonders mit dem Angriffsspiel seiner Schützlinge zufrieden sein. Vorne lief der Ball gut durch die LöMO-Reihen und die Mädels zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Gespielt haben: Nadine Lütkemeier, Emelie Wachsmuth, Amelie Gieselmann, Tiana Höke, Marie Sophie Backheuer 6, Leonie Röding 4, Joana Schreiber 5, Paula Mülke 3, Nele Henke 3, Anabela Jovanovic 1, Sandra Jovanovic, Pia Mülke, Leonie Busse, Emma Speckmeier, Julie Böcke.

Männliche A-Jugend:
JSG Handball LöMO – Herzebrocker SV 31:24 (15:11)
Die Revanche ist geglückt:
Mit den körperlich überlegenen Gästen hatten die LöMO-Jungs noch eine Rechnung zu begleichen und das gelang ihnen auf ganzer Linie. Die Stimmung passte, die Deckung stand sicher und auch das Tempospiel nach vorne funktionierte. Die Partie begann ausgeglichen, wobei das LöMO-Team immer mit einer knappen Führung die Nase vorne hatte. Beim 7:4 setzten sich die Löhner erstmals etwas ab und bauten diesen Vorsprung bis zur 21. Spielminute auf 12:6 aus. Danach nahmen sie sich bei einigen Unkonzentriertheiten und diversen Fehlwürfen eine kleine Auszeit und Herzebrock konnte bis zur Halbzeit auf 15:11 verkürzen. In Hälfte zwei kämpften sich die LöMO-Jungs dann aber mit einem variablen Angriffsspiel und einer beherzt zupackenden Deckung zurück und zogen schnell auf 21:13 davon. Am Ende siegten sie dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung verdient deutlich mit 31:24. Ein Sonderlob vom Trainerteam verdienten sich die Unparteiischen, die die Partie konsequent und mit Übersicht leiteten. JSG Handball LöMO: Maik Buchholz, Christian Kahl (Tor); Fynn Walter 12/2, Nico Kuban, Max Siggemann 5, Fabian Kassebaum 2, Nils Laubenstein 4, Tobias Pape 2, Aaron Pickhardt, Bastian Vogelsang 4, Felix Wüllner 2, Nils Wülker.

Spieltag 25/26.02 2017

Weibliche E2-Jugend:
JSG Handball LöMO 2 – HSG EGB Bielefeld 24:16 (16:7)

Die E2-Mädchen fuhren einen überraschend deutlichen aber auch verdienten Sieg ein. Obwohl sie in dieser Partie auf einige Spielerinnen verzichten mussten, zeigten die Löhnerinnen ein gutes Zusammenspiel. Torfrau Tessa Wehmeyer brachte das LöMO-Team mit ihren tollen Paraden auf Siegkurs. JSG Handball LöMO: Tessa Wehmeyer (Tor), Annika Wehmeyer 2, Jette Wehmeyer 6, Celine Ehlert 3, Mayleen Müller 2, Joleen Müller 6, Lenke Sundermeier 1 und Alex Seibel 4.

Weibliche E1-Jugend:
HSG EGB Bielefeld – JSG Handball LöMO 1 17:26 (9:12)
Mit der Abwehrleistung war das Trainerteam Henke/Röding anfangs nicht ganz zufrieden. In der zweiten Halbzeit gingen die LöMO-Mädels aber etwas konzentrierter zu Werke und siegten am Ende noch souverän. Tore: Marie Sophie Backheuer 10, Leonie Röding 7, Pia Mülke 1, Nele Henke 8, Paula Mülke, Leonie Busse, Emma Speckmeier, Nadine Lütkemeier und Emelie Wachsmuth, Tiana Höke und Julie Böcke.

Weibliche E1-Jugend:
JSG Handball LöMO 1 – SG Bünde-Dünne 20:5 (11:2)
Die LöMO-Mädchen gingen schnell mit 8:0 in Führung und bauten diesen Vorsprung kontinuierlich aus. Tore: Marie Sophie Backheuer 7, Leonie Röding 1, Joana Schreiber 3, Pia Mülke 2, Nele Henke 2, Paula Mülke 5, Leonie Busse, Emma Speckmeier, Nadine Lütkemeier, Emelie Wachsmuth, Tiana Höke, Anabela Jovanovic, Sandra Jovanovic, Amelie Gieselmann und Julie Böcke.

Männliche C1-Jugend:
TUS 97 Bielefeld Jöllenbeck 1 – JSG Handball LöMO 1 35:11 (17:3)
Die C1-Jungen zeigten keinen Zusammenhalt und wenig Leistungsbereitschaft. Während der gesamten Spielzeit produzierten sie zu viele technische Fehler. Hinten leisteten sie dem gegnerischen Angriff zu wenig Gegenwehr. Gespielt haben: Kilian Lahmer; Niklas Toll; Leon-Fynn Kassing 4, Lasse Grafarend, Fabian Cardinal, Christan Bröderhausen, Justin Gorke 2, Marvin Fransmeier 2, David Braun 2, Jannick Brune 1, Julius Zirbes

Spieltag 18/19.02 2017

Männliche C-Jugend:
JSG Handball LöMO 1 – CVJM Rödinghausen 29:35 (15:16)
Lange Zeit konnten die LöMO-Jungs in heimischer Halle mit den starken Gästen aus Rödinghausen mithalten. Doch in den letzten zehn Minuten brachen sie dann ein und machten vorne zu viele individuelle Fehler. Hinzu kamen noch einige Abstimmungsprobleme in der Defensive, so dass die Rödinghausener das Spiel letztlich noch etwas zu deutlich für sich entscheiden konnten. Gespielt haben: Cedric Bastert, Kilian Lahmer (Tor); Christian Bröderhausen (2), Fabian Cardinal, Marvin Fransmeier (11), Justin Gorke (3), Lennart Greimann (8), Danny Klause (2), Jannik Lindemeier (3).

Männliche B-Jugend:
JSG Handball LöMO – CVJM Rödinghausen 36:14 (15:11)
In der ersten Halbzeit taten sich die Löhner gegen einen körperlich unterlegenen Gegner schwer, da sie in der Abwehr zu nachsichtig agierten und zu wenig Beinarbeit leisteten. Auch vorne spielten sie wenige Angriffe auf den Punkt. Zwar gingen sie mit einer 15:11-Führung in die Pause, konnten damit aber keineswegs zufrieden sein. In der zweiten Hälfte zeigte die Mannschaft dann ein komplett anderes Gesicht: In der Abwehr arbeiteten sie gemeinschaftlich und eroberten so viele Bälle. Mit Tempospiel kamen sie dann zu einfachen Toren.  Besonders Jakob Böttcher und Lucas Bild überzeugten in dieser Partie mit einer guten Leistung. JSG Handball LöMO: Falco Krumme, Lucas Bild (Tor); Brian Gröppel (4), Janis Rothenroth (4), Luca Baumann (3). Philipp Knicker (3), Jakob Böttcher (7), Max Mülke (5), Arnold Kirst (3), Tom Sprenger (3), Luis Bahners (4).

Spieltag 04/05.02 2017

Männliche B-Jugend:
JSG Handball LöMO – JSG Häver/Bünde-Dünne 1 17:27 (4:13)
Die LöMO-Sieben verschlief die erste Hälfte gegen einen starken Gegner komplett. Im Angriff spielten sie zu drucklos und verzweifelten geradezu an der starken Abwehr und dem gegnerischen Torhüter. So lagen sie nach 20 Minuten bereits mit 1:10 zurück. Die erste Saisonniederlage war kaum noch zu vermeiden. Zwar konnten sich die Löhner in der zweiten Halbzeit noch einmal steigern und verloren diese mit nur einem Tor, für einen Sieg kamen sie aber nicht mehr in Frage. Als positiv verbuchte das Trainerteam Held/Timm die kämpferische Leistung in der zweiten Hälfte und die solide Leistung von Torhüter Falco Krumme, der viele freie Würfe entschärfen konnte. JSG Handball LöMO: Falco Krumme (Tor); Brian Gröppel 5, Philipp Knicker 1, Jakob Böttcher 2, Max Mülke 5, Tom Sprenger 1, Luis Bahners 2, Luca Baumann, Janis Rothenroth 1.

Spieltag 28/29.01 2017

Weibliche E-Jugend:
TSG Altenhagen-Heepen – JSG Handball LöMO 1 14:21 (8:11)
Am Anfang taten sich die LöMO-Mädchen sehr schwer und lagen schnell mit 4:1 zurück. Dann kamen sie etwas besser ins Spiel und zogen ein erfolgreiches Angriffsspiel auf. Am Ende siegten sie noch deutlich. JSG Handball LöMO: Marie Sophie Backheuer 10, Joana Schreiber 5, Nele Henke 3, Leonie Röding 3, Pia Mülke, Tiana Höke, Leonie Busse, Emma Speckmeier, Sandra Jovanovic, Anabela Jovanovic, Nadine Lütkemeier, Julie Böcke und Amelie Gieselmann.

Männliche A-Jugend:
JSG Handball LöMO – JSG Bockhorst/Dissen-Versmold 36:19 (21:7)
Nach acht Minuten stand es 7:0 für die LöMO-Jungs. Die Abwehr stand im Gegensatz zum letzten Spiel viel besser und Maik Buchholz im Tor war bärenstark. Über gut vorgetragene Tempogegenstöße kam man immer wieder zu einfachen Toren und das Spiel war beim 21:7 Halbzeitstand entschieden.
Im zweiten Durchgang probierte man dann viel aus und wechselte auf den einzelnen Positionen sehr oft durch. Der 36:19 Sieg ging auch in dieser Höhe in Ordnung und jetzt kommt es am kommenden Freitag, 03.02.2017 um 20:00 Uhr in der Mennighüffer Sporthalle zum Gipfeltreffen gegen die Spvg Steinhagen.
!!!!!Die Jungs würden sich über zahlreiche Unterstützung von den Rängen sehr freuen.!!!!!!
JSG Handball LöMO: Maik Buchholz, Christian Kahl (Tor), Fynn Walter 5, Nico Kuban 6, Jan Domenik Mores 1, Max Siggemann 4, Fabian Kassebaum 1, Nils Laubenstein 4, Tobias Pape 1/1, Aaron Pickhardt 2/1, Bastian Vogelsang 4, Felix Wüllner 5, Nils Wülker 3.

Männliche A-Jugend: TG Herford – JSG Handball LöMO 24:39 (12:18)
Bis zum 11:11 in der 15. Spielminute war es ein offenes Spiel. Besonders mit der Abwehrarbeit konnte das LöMO-Team nicht zufrieden sein. Doch dann schafften die Gäste die Wende, setzten sich mit einem 7:0-Lauf entscheidend ab und gingen mit einem sechs-Tore-Vorsprung in die Kabine.
Durchgang zwei lief dann besonders im Angriff besser und die Löhner konnten einige sehenswerte Treffer erzielen. Ein Sonderlob verdiente sich Christian Kahl im Tor, der eine starke Leistung ablieferte. JSG Handball LöMO: Maik Buchholz, Christian Kahl (Tor), Fynn Walter 9/3, Nico Kuban 4, Jan Domenik Mores, Max Siggemann 7, Fabian Kassebaum 2, Nils Laubenstein 3, Tobias Pape 3/1, Aaron Pickhardt 3, Bastian Vogelsang 4, Felix Wüllner 2, Nils Wülker 2.

Männliche B-Jugend:
HSG EGB Bielefeld 2 – JSG Handball LöMO 4:31 (3:14)
Die Jungs aus Bielefeld traten nur mit sechs Spielern an und stellten die LöMO-Sieben vor wenige Probleme. Im Angriff kamen die Gäste immer wieder zu einfachen Toren. In der Abwehr ließ der Mittelblock kaum Tore zu. Zudem konnte Falco Krumme 20 Mal parieren. Positiv war vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit und die gute Angriffsleistung von Justin Heide und Til Luca Traue, die sich beide vier Mal in die Torschützenliste eintragen konnten. JSG Handball LöMO: Falco Krumme (Tor), Janis Rothenroth 6, Til Luca Traue 4, Luca Baumann 1, Luis Bahners 1, Max Mülke 5, Jakob Böttcher 2, Justin Heide 4, Brian Gröppel 3, Tom Sprenger 5.

Männliche C-Jugend:
JSG Handball LöMO 1 - HSG Bielefeld-Ost 35:24 (18:14)
Von Beginn an dominierten die LöMO-Jungs. Vorne nutzten sie die großen Lücken im 1 gegen 1 und sahen auch immer noch den besserstehenden Mitspieler. Die Abwehr trat als eine geschlossene Einheit auf. Bei abgefangenen Bällen gelang den LöMO-Spielern ein schnelles Umschalten in den Gegenstoß und vorne verwandelten sie sicher. Gespielt haben: Kilian Lahmer (Tor, 16 Paraden); David Braun 4, Jannick Brune, Fabian Cardinal 1, Marvin Fransmeier 11, Justin Gorke 7, Lennart Greimann 9, Jannik Lindemeier 3.

Spieltag 21/22.012017

Männliche A-Jugend:
TV Isselhorst – JSG Handball LöMO 19:25 (6:13)
In diesem Spiel trafen zwei starke Abwehrreihen aufeinander. So verwunderte es nicht, dass es nach 20 Minuten erst 3:5 für die Gäste stand. Dann steigerten sich die Löhner und stellten sich etwas besser auf den Gegner ein. Die erste und zweite Welle lief viel flüssiger und der Angriff agierte druckvoller. Auch Maik Buchholz im Tor wurde immer stärker. In Durchgang zwei bestimmte das LöMO-Team dann durchweg die Partie und hielt den Gegner stets auf Distanz. JSG Handball LöMO: Maik Buchholz (Tor); Fynn Walter (8/2), Nico Kuban (1), Jan Domenik Mores (1), Max Siggemann (3), Fabian Kassebaum (2), Arne Bültemeier, Nils Laubenstein (3), Tobias Pape, Aaron Pickhardt (1), Bastian Vogelsang (4), Felix Wüllner (2), Nils Wülker.

Männliche B-Jugend:
JSG Handball LöMO – TSG Altenhagen-Heepen 2 27:18 (11:7)
Die erste Halbzeit konnten die Gäste noch ausgeglichen gestalten. Erst kurz vor der Halbzeit setzten sich die Löhner von 9:6 auf 11:7 ab. Nach dem Seitenwechsel standen die LöMO-Jungs in der Abwehr dann besser und auch im Angriff kamen sie immer wieder zu leichten Toren aus dem Rückraum und über den Kreis. So konnten sie in der 40. Minute eine 20:10-Führung herausspielen und das Spiel bereits frühzeitig für sich entscheiden. JSG Handball LöMO: Falco Krumme (Tor), Tom Sprenger (5), Arnold Kirst (2), Jakob Böttcher (3), Luca Baumann (1), Til Luca Traue (1), Janis Rothenroth (3), Max Mülke (8), Brian Gröppel (4), Justin Heide.

Männliche C-Jugend:
JSG Handball LöMO 2 – TUS Brake 2 8:33 (2:16)
Mit vielen technischen Fehlern handelten sich die Löhner schnell einen deutlichen Rückstand ein, den sie auch nicht mehr aufholen konnten.  Zwar gingen sie in der zweiten Halbzeit noch einmal mit einer deutlich besseren Körpersprache auf das Spielfeld und machten mehr Druck auf die Abwehr, kamen aber dennoch zu keinem Zeitpunkt für einen Sieg in Frage. Ein tolles Spiel zeigte nach seiner langen Verletzungspause Tobey Miley. JSG Handball LöMO: Niklas Toll (Tor); Miles Bahners, Jan Breder (2), Mika Gößling, Lasse Grafarend, Tobey Miley (3), Justin Müther, Tjark Strömer, Fabian Cardinal (3).

Männliche C-Jugend:
TG Herford – JSG Handball LöMO 1 25:34 (10:19)
Trotz des Sieges konnte das Trainerteam mit der Leistung nicht vollständig zufrieden sein. Dafür kassierte die LöMO-Abwehr besonders in der zweiten Halbzeit zu viele unnötige Gegentreffer. Ein Sonderlob verdienten sich aber Marvin Fransmeier und Lennart Greimann, die sich jeweils elf Mal in die Torschützenliste eintrugen. Gespielt haben: Kilian Lahmer (Tor); David Braun (1), Jannick Brune (4), Fabian Cardinal (3), Marvin Fransmeier (11), Lennart Greimann (11), Jannik Lindemeier (3), Julius Zirbes (1).

Weibliche E-Jugend:
JSG Handball LöMO 1 – TG Herford 1 20:15 (9:8)
Die E-Mädels taten sich anfangs sehr schwer, lagen Mitte der zweiten Halbzeit noch mit drei Toren zurück, da sie zu viele Torchancen liegen ließen. Am Ende schafften sie aber noch die Wende. JSG Handball LöMO: Marie Sophie Backheuer (6), Joana Schreiber (6), Paula Mülke (3), Nele Henke (5), Pia Mülke, Tiana Höke, Leonie Busse, Emma Speckmeier, Emelie Wachsmuth, Nadine Lütkemeier und Amelie Gieselmann.

Weibliche B-Jugend:
JSG Handball LöMO – Spvg Steinhagen 2 25:14 (14:9)
Über das gesamte Spiel hinweg agierten die Mädels der LöMO sehr diszipliniert. Im Angriff spielten sie konsequent bis zur Chance und in der Abwehr ließen sie dem Gegner auch nicht allzu viele Möglichkeiten. So bauten sie den Vorsprung stetig aus und fuhren einen auch in der Höhe verdienten Sieg ein. JSG Handball LöMO: Mayra Targosz (Tor); Monique Niemeier (15), Hannah Albert (4), Julia Vogelsang (3), Antonia Schindler (2), Katharina Fricke (1), Indra Stäube, Dara Foley, Carolin Tacke, Kira Isemann.

Spieltag 14/15.01.2017

Weibliche B-Jugend:
JSG Handball LöMO – Werther/Borgholzhausen 14:21 (8:8)
Gegen den verlustpunktfreien Tabellenersten spielten die LöMO-Mädels in der ersten Halbzeit sehr konzentriert und diszipliniert, so dass sich ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte. In der zweiten Hälfte führten dann insbesondere die Ballverluste im Angriff dazu, dass die Gäste ihre stärkste Waffe, den Tempogegenstoß, besser einsetzen konnten. Das Ergebnis fiel am Ende etwas deutlicher aus, als es der Spielstärke der Mannschaften angemessen gewesen wäre. JSG Handball LöMO: Mayra Targosz (Tor); Monique Niemeier (7), Hannah Albert (3), Antonia Schindler (3), Indra Stäube (1), Julia Vogelsang, Joleen Backs, Dara Foley, Carolin Tacke, Katharina Fricke, Kira Isemann.

Weibliche E-Jugend:
JSG Handball LöMO 2 – JSG Handball LöMO 1 7:20 (3:13)
Beide LöMO-Teams zeigten eine tolle kämpferische Leistung und viele schöne Spielzüge. LöMO 1: Marie Sophie Backheuer (9), Joana Schreiber (3), Paula Mülke (2), Sandra Jovanovic (1), Anabela Jovanovic (1), Nele Henke (4), Pia Mülke, Tiana Höke, Emma Speckmeier, Nadine Lütkemeier, Amelie Gieselmann und Julie Böcke; LöMO 2: Annika Wehmeyer (2), Lilly Pluppins (1), Celine Tiara Ehlert (2), Joleen Müller (2).

Männliche C-Jugend:
JSG Handball LöMO 1 – JSG Lenzinghausen-Spenge 29:15 (15:6)
Von Beginn an zeigte das LöMO-Team eine starke Leistung und probierte vorne einige Spielzüge aus. Besonders Lennart Greimann, Danny Klause und Justin Gorke führten im Angriff gut Regie. Gespielt haben: Kilian Lahmer (Tor, 8 Paraden); Jannick Brune (3), Christian Bröderhausen (1), Fabian Cardinal (1), Marvin Fransmeier (7), Justin Gorke (3), Lennart Greimann (11), Danny Klause (1), Jannik Lindemeier (2).

Männliche C-Jugend:
TUS 97 Bielefeld-Jöllenbeck 2 – JSG Handball Handball LöMo 2 21:20 (17:11)

In der ersten Halbzeit fehlte den LöMO-Jungs die Konzentration. So produzierten sie im Angriff zu viele Fehlwürfe. In der zweiten Hälfte kämpften sie sich dann nochmal zurück und ließen nur vier Gegentore zu. Großen Anteil daran hatte Torwart Niklas Toll mit fünf gehaltenen Siebenmetern. Am Ende reichte es aber nicht mehr für einen Sieg, obwohl ein Punktgewinn nach dieser starken Aufholjagd verdient gewesen wäre. Gespielt haben: Niklas Toll (Tor, 8 Paraden); Kilian Lahmer (3), Miles Bahners (3), Jan Breder (5), Mika Gößling (1), Justin Müther (1), Arne Schiffer, Julien Weinert (1), Marvin Fransmeier (6).

Spieltag 03/04.12.2016

Männliche B-Jugend: CVJM Rödinghausen – JSG Handball LöMO 28:28 (15:18)
Die B-Jugend reiste ohne Auswechselspieler nach Rödinghausen. Dort kam der LöMO-Angriff zu teilweise gut herausgespielten Toren, jedoch fehlte es hinten an Stabilität. So gelang es den Löhnern zwar mit einer 18:15-Führung in die Pause zu gehen. In der zweiten Halbzeit schmolz der Vorsprung aber wieder dahin, da das LöMO-Team den starken Rückraum der Rödinghausener nicht in den Griff bekam. Am Ende erkämpfte es sich noch glücklich einen Punkt. Als positiv konnte das Trainerteam Timm/Held die kämpferische Einstellung der Mannschaft verbuchen. JSG Handball LöMO: Falco Krumme (Tor); Brian Gröppel (6), Janis Rothenroth (4), Phillip Knicker (4), Jakob Böttcher (4), Max Mülke (5), Luis Bahners (5).

Weibliche E-Jugend: JSG Handball LöMO 1 – JSG Bielefeld 07 11:16 (5:8)
An Kampfgeist mangelte es den LöMO-Mädchen nicht. Leider schlichen sich vorne zu viele Abspielfehler und Pech im Abschluss ein. JSG Handball LöMO: Marie Sophie Backheuer (3), Leonie Röding (5), Joana Schreiber (3), Paula Mülke, Pia Mülke, Nele Henke, Tiana Höke, Leonie Busse, Emma Speckmeier, Sandra Jovanovic, Anabela Jovanovic, Emelie Wachsmuth und Nadine Lütkemeier.

Männliche C-Jugend: HT SF Senne – JSG Handball LöMO 1 24:18 (9:11)
Von Beginn an war den LöMO-Jungs klar, dass es gegen den amtierenden Pokalsieger nicht leicht werden würde.  Bis zur 40. Minuten zeigten sie dennoch, was in ihnen steckt, und hielten die Partie offen. Doch dann verzettelte sich der LöMO-Angriff in Einzelaktionen und musste sich am Ende noch deutlich geschlagen geben. Gespielt haben: Cedric Bastert; Niklas Toll; Kilian Lahmer (Tor); David Braun (2), Christian Bröderhausen, Jannick Brune, Fabian Cardinal, Marvin Fransmeier (9), Lennart Greimann (4), Jannik Lindemeier (1), Julius Zierbes, Leon-Fynn Kassing (2).

LöMO-Minis:
Die LöMO-Minis zeigten ihren vielen mitgereisten Fans beim Mini-Nikolausturnier in Spradow, was sie schon gelernt haben. An erster Stelle stand dabei natürlich der Spaß. Im Anschluss belohnte der Nikolaus die LöMO-Kids für ihre tolle Leistung. Mit dabei waren: Lotte Röhr, Jannis Lindner, Elias Bäuml, Hanna Rebecca Schmitt, Paul Lasse Brinckmeyer, Johanna Thielke, Kilian Böcke, Lena Johannsmeier, Anastazija Stevanovic.

Spieltag 26/27.11.2016

A-Jungen: JSG Handball LöMO vs. JSG Lenzinghausen-Spenge 32:28 (22:15)

Tor: Maik Buchholz, Christian Kahl
Tore: Nils Laubenstein 3 ;  Fabian Kassebaum 2 ; Bastian Vogelsang 1 ; Tobias Pape 3 ; Arne Bültemeier ; Nils Wülker 3 ; Nico Kuban ; Jan Domenik Mores 3 ; Max Siggemann 1 ; Aaron Pickhardt ; Fynn Walter 13/4 ; Felix Wüllner 3

Zwei unterschiedliche Halbzeiten zeigte die A-Jugend den Zuschauern in dieser Partie.
Die erste Hälfte war das, was sich das Trainergespann Bröhenhorst/Pape von den Jungs vorstellt.
Eine solide Deckungsarbeit mit vielen Absprachen war der Grundstein für ein toll vorgetragenes Tempospiel.
Die erste und zweite Welle funktionierte dabei fast fehlerfrei und die Jungs kamen immer wieder zu einfachen Toren. Im Aufbauspiel agierte man sehr sicher und einstudierte Auslösehandlungen wurden konsequent zu Ende gespielt. Der Rückraum mit Nils Wülker und Fynn Walter erzielte hier den ein oder anderen sehenswerten Treffer.
Im zweiten Durchgang stellte Lenzinghausen-Spenge dann ihre Deckung offensiver und die Jungs ließen sich davon beeindrucken. Auch weil Tobias und Fynn etwas Pause benötigten, war der Druck auf die gegnerische Abwehr nicht mehr so gegeben wie noch im ersten Durchgang. Einige technische Fehler sowie die nachlassende Deckung trugen dazu bei, dass Spenge Tor um Tor verkürzte. Die letzten zehn Minuten konnte man sich dann aber wieder fangen und kam letztendlich zu einem ungefährdeten 32:28 Erfolg. Ein Sonderlob verdiente sich ebenfalls Christian Kahl im Tor, der einige Bälle des Gegners entschärfte.

Weibliche E-Jugend: JSG Handball LöMO 1 – VFL Herford 19:16 (9:7)
Die LöMO-Mädels taten sich schwer und lagen Mitte der zweiten Halbzeit noch mit zwei Toren im Rückstand. Dann aber kämpften sie sich zurück in die Partie und siegten am Ende noch verdient. JSG Handball LöMO: Marie Sophie Backheuer 6, Leonie Röding 4, Joana Schreiber 6, Paula Mülke 2, Pia Mülke 1, Nele Henke , Tiana Höke, Leonie Busse, Anabela Jovanovic, Emelie Wachsmuth und Nadine Lütkemeier.

Weibliche B-Jugend: TSVE 1890 Bielefeld - JSG Handball LöMO 4:40 (4:21)
Nach zuletzt eher durchwachsenen Leistungen ging es für die B-Mädels der LöMO darum, mal wieder zu punkten. Die ersatzgeschwächten Gastgeberinnen aus Bielefeld waren klar unterlegen und konnten sich kaum Torchancen erarbeiten. JSG Handball LöMO: Isabell Kasper (Tor); Monique Niemeier 19, Hannah Albert 9, Julia Vogelsang 7, Antonia Schindler 3, Indra Stäube 1, Joleen Backs 1, Katharina Fricke.

Spieltag 12/13.11.2016

A-Jungen: VfL Herford vs. JSG Handball LöMO 30:30 (17:15)
Die Anfangsphase dieses Spiels bestimmten ganz klar die Herforder. Konsequent vorgetragene Angriffe machten unserer Deckung immer wieder das Leben schwer und die Abwehr bekam überhaupt keinen Zugriff. Der LöMO-Angriff dagegen wirkte unsicher und viele technische Fehler ließen Herford immer wieder in Ballbesitz kommen. So war es nicht verwundernd, dass es nach 20 Minuten 14:9 für den Gegner stand. Die letzten 10 Minuten lief es dann besser und man konnte über 16:13 und 17:15 den Rückstand zur Halbzeit im Rahmen halten.
Der zweite Durchgang war dann nichts für schwache Nerven. Herford fand wieder etwas besser in das Spiel und konnte beim 22:17 einen fünf Tore Vorsprung herauswerfen. Jetzt kam der konditionelle Vorteil unserer Jungs zum tragen. Auch das der Angriff jetzt wesentlich sicherer auftrat und die Abwehr griffiger wurde, trug dazu bei, dass man Tor um Tor aufholte. Beim 23:23 war dann der Ausgleich geschafft. Jetzt ging es hin und her. Herford legte vor, wir zogen nach. Zehn Minuten vor Schluss nahm man sich dann völlig unverständlich eine kleine Auszeit, die es Herford ermöglichte auf 30:27 zu enteilen. In der 58. Minute wurde Fabian dann so rüde gefoult, das den Schiedsrichtern nichts anderes übrig blieb als die rote und auch die blaue Karte zu zeigen. Nils L. zog sich kurz vorher einen Cut am Kopf zu und musste behandelt werden. Beim Stand von 30:29 gingen wir zur Manndeckung über, es waren nur noch 20 Sekunden zu spielen. Herford vertändelte den Ball und wir hatten noch einmal die Möglichkeit zu einem Angriff. Da der Freiwurf für uns durch einen Herforder Spieler behindert wurde und man so den Ball nicht frei spielen konnte, mussten die Schiedsrichter auch hier auf rote Karte und durch die neue Regelauslegung auf 7 Meter für uns entscheiden. Fynn nahm sich den Ball und traf zum viel umjubelten 30:30 Ausgleich.
Was die Jungs in diesem Spiel an Moral bewiesen haben war schon aller Ehren wert und die Trainer sind sichtlich stolz auf die Jungs.
Tor: Maik Buchholz, Christian Kahl
Tore: Nils Laubenstein 2 ;  Fabian Kassebaum 1 ; Bastian Vogelsang ; Tobias Pape 3 ; Arne Bültemeier ; Nils Wülker ; Nico Kuban 6 ; Jan Domenik Mores 5 ; Max Siggemann 4 ; Aaron Pickhardt ; Fynn Walter 9/4

B-Jungen: JSG Häver-Bünde 1 – JSG LöMO 25:25 (10:11)
Die LöMO-Sieben tat sich von Anfang an schwer mit der offensiven Deckung des Gegners. Sie produzierte zu wenig Bewegung ohne Ball und es fehlte an Struktur im Angriffsspiel. So setzten sich die Löhner in der ersten Halbzeit über 4:6 (10. Min) nur mühsam auf 8:11 (20. Min) ab. Diesen Vorsprung konnten sie aber nicht in die zweite Halbzeit retten. So ging es bei einem Spielstand von 10:11 in die Kabine. In der zweiten Hälfte wurde der Gegner aus Häver/Bünde zunehmend stärker, besonders die linke Angriffsseite schaffte es im Zusammenspiel mit dem Kreisläufer immer wieder, zu einfachen Toren zu kommen. Das Spiel blieb auch in der zweiten Halbzeit knapp, jedoch hielt das LöMO-Team den Gegner meist mit ein bis zwei Toren auf Abstand. Kurz vor Spielende gelang es Häver/Bünde jedoch, mit 25:24 in Führung zu gehen. Zwar konnten die LöMO-Jungs noch einmal ausgleichen, verspielten dann aber 5 Sekunden vor Schluss noch die Chance auf einen Sieg. Ein Lob gab es vom Trainerteam Timm/Held für den Kampfgeist der Mannschaft sowie für die individuelle Klasse von Brian Gröppel, der 12 Tore zum Unentschieden beisteuerte. Torschützen: Luis Bahners (5), Phillip Knicker (2), Brian Gröppel (12), Max Mülke (4), Jakob Böttcher (1), Arnold Kirst (1).

C2-Jungen: JSG Handball LöMO 2 – TG Herford 22:29 (11:18)
Die Löhner liefen von Beginn an einem Rückstand hinterher. An Kampfgeist mangelte es den LöMO-Jungs aber nicht. Eine hervorragende Leistung zeigte Leon-Fynn Kassing, der 16 Treffer erzielte. Gespielt haben: Niklas Toll (Tor, 10 Paraden); Julius Zirbes (4), Fabian Cardinal (1), Lasse Grafarend, Miles Bahners, Leon-Fynn Kassing (16), Jan Breder (1), Mika Gössling, Arne Schiffer.

C1-Jungen: TSVE 1890 Bielefeld – JSG Handball LöMO I 42:31 (18:13)                                                                    Mit dem Tabellenführer lieferten sich die Löhner eine kampfbetonte Partie. Dennoch gelang es den Gästen am Ende nicht, einen Sieg einzufahren. Die LöMO kassierte zu viele Tempogegenstöße und hatte im Angriff zu wenig Ideen, um sichere Torchancen herauszuspielen. Gespielt haben: Cedric Bastert (Tor, 7 Paraden); Kilian Lahmer (Tor 8 Paraden); David Braun (3), Christian Bröderhausen (1), Jannick Brune (2), Marvin Fransmeier (15), Justin Gorke (3), Lennart Greimann (7), Jannik Lindemeier.

E1-Mädchen: SG Bünde-Dünne – JSG LöMO I 14: 29 (7:14)
Anfangs taten sich die LöMO-Mädchen etwas schwer, dann aber fingen sie sich und zeigten ein gutes Spiel. JSG Handball LöMO: Emma Speckmeier, Marie Sophie Backheuer (8), Leonie Röding (12), Joana Schreiber (7), Paula Mülke (1), Nele Henke (1), Tiana Höke, Leonie Busse und Pia Mülke.

E-Sonderstaffel: Dreierturnier mit JSG Lenzinghausen-Spenge, JSG Handball LöMO, TG Herford      Die E-Sonderstaffel musste in Lenzinghausen-Spenge zu einem Dreierturnier antreten. Dort zeigte das Team ein tolles Zusammenspiel und viele sehenswerte Treffer. Mit dabei waren: Liv Wehmeier, Erik Bloch, Mathilda Beinke, Madeleine Bäuml, Lara Brune, Laurin Ritter, Alisa Krüger, Christian Braun, Bela Zurhorst, Lukas Gresshöner, Mayra Müller.

Minis:
Die Jüngsten der LöMO waren beim Miniturnier in Bünde dabei. Die mitgereisten Fans sahen tollen Nachwuchshandball. Mit dabei waren: Johanna Thielke, Pia Putrino, Marian Kleimeier, Kilian Böcke, Hanna Rebecca Schmitt, Jannis Lindner, Elias Bäuml, Paul Lasse Brinkmeyer

Spieltag 05/06.11.2016

A-Jungen:  
TV Häver - JSG Handball LöMO
28:40 (16:19)
Hoch motiviert ging es zum Nachbarn nach Häver und man wollte dort unbedingt die zwei Punkte entführen. Die ersten Spielminuten gingen entsprechend fahrig los und man spielte doch etwas nervös. Schnell hatte man sich aber gefangen und beim 3:6 war der erste drei Tore Vorsprung da, der über 6:9 und 8:13 weiter ausgebaut wurde. Leider nahm man sich zum Ende der ersten Halbzeit eine kleine Auszeit und Häver kam wieder über 12:15 und 16:16 in Schlagdistanz. Allerdings gehörten die letzten drei Tore uns und so ging es mit 16:19 in die Pause.
Die zweite Halbzeit war dann eine Galavorstellung der Jungs. Mit viel Tempo in der ersten und zweiten Wellen sowie einem klasse Positionsspiel knackte man immer wieder schnell die Abwehrreihen des Gegners. Mike im Tor hatte sich auf die Rückraumschützen eingestellt und parierte ein ums andere Mal hervorragend. Über 17:23 und 20:30 kam man zu einem umjubelten 28:40 Erfolg, wobei es Janni vergönnt war, das 30. und 40. Tor zu werfen.
Gespielt haben: Maik Buchholz (Tor), Max Siggemann (5), Nico Kuban (2), Aaron Pickhardt,
Jan-Domenik Mores (2), Nils Wülker, Fabian Kassebaum (6), Fynn Walter (12), Bastian Vogelsang (1), Tobias Pape (1), Felix Wüllner (3), Nils Laubenstein (8/3).

B-Jungen:
JSG Handball LöMO – HSG EGB Bielefeld 2  
41:17 (19:7)
Schon früh konnte sich die heimische LöMO-Sieben gegen spielerisch unterlegene Bielefelder absetzen und ging nach zehn Minuten bereits deutlich mit 9:2 in Führung. Durch eine offensive Abwehr konnte der Spielfluss der Gegner immer wieder gestört werden, um daraufhin durch Tempospiel zu einfachen Toren zu kommen. Zur Halbzeit lagen die LöMO- Handballer dann bereits mit 19:7 in Führung und das Spiel schien schon fast gewonnen zu sein. Auch in der zweiten Halbzeit konnte der Vorsprung weiter ausgebaut werden, sodass man letztendlich mit 41:17 gewann. Insgesamt zeigten alle Spieler eine gute Leistung, sodass der Sieg auch in der Höhe in Ordnung geht.
Gespielt haben: Falco Krumme, Lucas Bild (Tor); Luis Bahners (4), Max Mülke (8), Brian Gröppel (6/2), Phillip Knicker (2/1), Arnold Kirst (3), Jakob Böttcher (5/1), Janis Rothenroth (3), Justin Heide (1),
Tom Sprenger (6), Til Traue (3).

C2-Jungen:  
JSG Lenzinghausen-Spenge 2- JSG Handball LöMO 2
21:16 (11:10)
 Von der ersten bis zur letzten Sekunde zeigten die Löhner ihr bisher bestes Spiel der Saison, auch wenn man nur mit 4 Feldspielern angetreten ist. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung bot man der Heimmannschaft immer wieder Paroli. Mit einer super spielerischen Leistung, sowohl im Angriff, wo Leon-Fynn Kassing immer super in Position gebracht wurde, als auch in der Abwehr wo Niklas Toll durch eine tolle Abwehrleistung von seinen Vordermännern fast 60% der Torwürfe parieren konnte.

Gespielt haben: Niklas Toll (31 Paraden); Jan Breder (1), Lasse Grafarend (2), Leon-Fynn Kassing (12), Tjrak Störmer (1).

C1-Jungen:
JSG Handball LöMO 1 – TuS Brake 2 26:14 (15:9)
Zu Anfang des Spiels startete man konzentriert bis dann einige technische Fehler auftraten und die Konzentration nachließ. Dies zeigte sich auch, als man innerhalb von 5 Minuten 3 Hinausstellungen der eigenen Mannschaft gehabt hat. Trotzdem haben sie sich nochmal zusammengerauft und verdient in heimischer Halle gewonnen.
Gespielt haben: Cedric Bastert (6 Paraden); Kilian Lahmer (4 Paraden); David Braun, Christian Bröderhausen (2), Jannik Brune (3), Fabian Cardinal (2), Marvin Fransmeier (6), Justin Gorke (4), Lennart Greimann (4), Jannik Lindemeier (2), Julius Zirbes (3).

Spieltag 29/30.10.2016

B-Jungen:
TSG Altenhagen-Heepen 2 – JSG LöMO 18:20 (11:11)

Gegen die ohne Verlustpunkte angetretenen Bielefelder konnten die LöMO-Jungs schnell mit 1:4 in Führung gehen. Dann aber häuften sich die Unkonzentriertheiten im Abspiel und Abschluss. Das LöMO-Team musste sich mit einem 11:11 zur Halbzeit zufrieden geben. In der zweiten Hälfte war es ein knappes Spiel, in dem die LöMO-Sieben aber zu keinem Zeitpunkt in Rückstand geriet. Am Ende siegten die Löhner knapp aber verdient mit 18:20. Sehr zufrieden war das Trainerteam mit der Abwehr in Zusammenarbeit mit Torwart Falco Krumme. Der Angriff agierte zwar oft zu hektisch und vergab zu viele klare Torchancen. Das LöMO-Team konnte mit großem Einsatz in allen Mannschaftsteilen den Gegner aber dennoch bezwingen.
JSG Handball LöMO: Falco Krumme, Lucas Bild (Tor); Luis Bahners (1), Max Mülke (6), Brian Gröppel (6), Phillip Knicker (2), Arnold Kirst (3), Jakob Böttcher (1), Janis Rothenroth (1), Aaron Randolph, Justin Heide

C2-Jungen:
JSG Handball LöMO 2 – CVJM Rödinghausen 6:40 (2:23)
Nach kurzer Spielzeit war bereits klar, wer der Favorit in diesem Spiel war. Die ersten 20 Treffer erzielten die Gäste über die erste Welle, da sich das heimische Team im Angriff zu viele technische Fehler leistete. In den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte wehrten sich die Löhner mit einer guten Abwehrleistung. Torwart Niklas Toll lieferte trotz des hohen Ergebnisses eine gute Leistung ab. In der zweiten Halbzeit kamen die Löhner vorne besser zu ihren Abschlüssen, scheiterten dann aber zu oft am gegnerischen Torwart.
Gespielt haben: Niklas Toll (14 Paraden im Tor), Miley Bahners, Jan Breder (1), Mika Gößling (1), Lasse Grafarend, Leon-Fynn Kassing (4), Arne Schiffer, Julien Weinert, Fynn Jahnke.

C1-Jungen:
TUS 97 Bielefeld-Jöllenbeck 2 – JSG Handball LöMO 17:33 (8:14)

In den ersten Spielminuten machten die Löhner einige technische Fehler. Dann aber fingen sie sich und zeigten, was sie wirklich leisten können. Zur Halbzeitpause erarbeiteten sie sich bereits einen 6-Tore-Vorsprung. Am Ende fuhr das LöMO-Team einen ungefährdeten Auswärtssieg ein.
Gespielt haben: Cedric Bastert (6 Paraden); Kilian Lahmer (4 Paraden); David Braun, Christian Bröderhausen (2), Jannik Brune (3), Fabian Cardinal (2), Marvin Fransmeier (9), Justin Gorke (5), Lennart Greimann (5), Danny Klause (1), Jannik Lindemeier (2), Julius Zirbes (4).

E1-Mädchen: 
JSG Handball LöMO – HSG EGB Bielefeld 30:9 (16:3)
Die LöMO-Mädchen spielten gut zusammen und lieferten auch in allen Mannschaftsteilen eine tolle kämpferische Leistung ab.
JSG Handball LöMO: Marie Sophie Backheuer (9), Leonie Röding (8), Joana Schreiber (6), Paula Mülke (3), Nele Henke (4), Tiana Höke, Leonie Busse, Pia Mülke, Sandra Jovanovic, Anabela Jovanovic, Emma Speckmeier, Emelie Wachsmuth und Nadine Lütkemeier.

E2-Mädchen:
JSG Handball LöMO – TUS Bielefeld-Jöllenbeck 9:18 (4:6)

Für einen Sieg kamen die E2-Mädchen zwar nicht in Frage, dennoch stimmte die kämpferische Einstellung. Eine besonders gute Leistung lieferte Torhüterin Tessa Wehmeyer ab.
JSG Handball LöMO: Tessa Wehmeyer (Tor); Annika Wehmeyer (1), Diane Lange (2), Jette Wehmeyer (1), Naemi Kerber (1), Emma Gruschka (3), Joleen Müller (1), Mayleen Müller, Lenke Sundermeier, Nele Schiffer, Celine Tiara Ehlert.

 

Spieltag 01/02.10.2016

Männliche A-Jugend:
HSG Rietberg-Mastholte 2 - JSG Handball LöMO 23:27 (13:17)

Die A-Jungen gingen stark geschwächt in die Partie: Zwei Leistungsträger fielen verletzt aus, zwei weitere waren angeschlagen. Während der Angriff in der ersten Halbzeit mit der ersten und zweiten Welle gut funktionierte, fand die Abwehr keinen Zugriff auf das Angriffsspiel des Gegners. Die Löhner ließen Absprachen und konsequentes Verschieben zu oft vermissen.
Im zweiten Durchgang haderte das Trainerteam Bröhenhorst/Pape besonders mit der Chancenverwertung. Gleich 13 Chancen ließen die LöMO-Jungs frei vor dem Tor aus und verwarfen zwei Siebenmeter. Am Ende fuhren sie einen glanzlosen aber dennoch verdienten Sieg ein.
JSG Handball LöMO: Maik Buchholz (Tor), Nils Laubenstein (9);  Fabian Kassebaum, Bastian Vogelsang (6), Tobias Pape (2) ; Arne Bültemeier, Nils Wülker (1); Nico Kuban (6), Jan Domenik Mores, Felix Wüllner (3).

E-Sonderstaffel:
Dreierturnier mit VfL Herford 2, JSG Handball LöMO, TSVE 1890 Bielefeld:

Die E-Sonderstaffel musste zum Dreierturnier in Herford antreten. Da TSVE Bielefeld ausfiel, bestritten die Löhner nur eine Partie gegen den VfL Herford. Die Jüngsten der LöMO spielten toll zusammen und erzielten zahlreiche sehenswerte Treffer.
Mit dabei waren: Mayra Müller, Laurin Ritter, Finn Stuke, Kira Steinmeier, Christian Braun, Tjorben Schäffer

Weibliche E-Jugend:
TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck - JSG Handball LöMO 1, 20:16 (11:8)

Die E-Mädels hatten es mit einem starken und schnellen Gegner zu tun. Leider vergaben sie zu viele klare Torchancen. Die LöMO-Abwehr kam nicht schnell genug zurück. Trotzdem lobte das Trainerteam die ganze Mannschaft für den kämpferischen Einsatz. Ein Unentschieden wäre verdient gewesen.
JSG Handball LöMO: Marie Sophie Backheuer (8), Leonie Röding (7), Joana Schreiber, Paula Mülke (1), Nele Henke, Leonie Busse, Pia Mülke, Emma Speckmeier, Nadine Lütkemeier, Emelie Wachsmuth.

Männliche C1-Jugend:
JSG Handball LöMO 1 – TUS 97 Bielefeld – Jöllenbeck 18:33 (10:15)

Schnell ging die JSG mit 1:0 in Führung – dies sollte aber auch die einzige Führung im ganzen Spiel bleiben. Das LöMO-Team lief dann lange einem Drei-Tore-Vorsprung der Jöllenbecker hinterher. Zum Ende der ersten Halbzeit legten die Gäste aber noch einmal ein Zahn zu und erhöhten ihren Vorsprung auf fünf Treffer. In der zweiten Halbzeit kamen die heimischen Jungs hochmotiviert aus der Kabine und wollten sich zurückkämpfen. Aufgrund vieler technischer Fehler im LöMO-Angriff gelang es der Gastmannschaft aber, Tor für Tor wegzuziehen. Zudem fehlten den Löhnern die Ideen, um ihre Angriffe erfolgreich abzuschließen. Sie spielten an diesem Spieltag weit unter ihren Möglichkeiten.
JSG Handball LöMO: Cedric Bastert; Kilian Lahmer (Tor); David Braun (3), Jannick Brune (1), Fabian Cardinal (1), Marvin Fransmeier (5), Justin Gorke (1), Lennart Greimann (4), Danny Klause (1), Jannik Lindemeier (2)

Spieltag 24/25.09.2016

Männliche A-Jugend:
JSG Handball LöMO vs. HSG TuS EK Spradow 41:16 (18:8)

Tor: Christian Kahl, Maik Buchholz
Tore: Nils Laubenstein 11 ; Max Siggemann 8 ; Fabian Kassebaum ; Bastian Vogelsang 7 ; Tobias Pape 4/3 ; Arne Bültemeier Nils Wülker 2 ; Nico Kuban 7 ; Jan Domenik Mores 2

Vorab einmal gab es ein Lob für die Jungs zu dem überzeugenden Sieg.
Trotzdem war es ein Spiel mit zwei Gesichtern unserer A-Jugend im Heimspiel gegen Spradow.
Zu Emotionslos in der Abwehr als auch im Angriff sowie das Tempospiel fand in Halbzeit eins phasenweise gar nicht statt. So musste man sich immer wieder im gebunden Spiel an der Abwehr von Spradow aufreiben. Hier fehlte es dann oft von einigen an dem nötigen Zug zum Tor und teilweise wurden Durchbruchaktionen regelrecht verweigert. Dieses sollte in Durchgang zwei dann abgestellt werden und die Ansprache in der Kabine trug Früchte. Wesentlich konzentrierter und mit viel mehr Überzeugung erkämpften sich die Jungs in der Abwehr die Bälle und kamen so reihenweise zu einfachen Gegenstoßtoren, die von Max und Nils sicher verwandelt wurden. Wenn wir diese zweite Halbzeit als Maßstab nehmen, können wir uns auf tollen Handballsport unserer A-Jugend freuen.

Weibliche B-Jugend:
JSG Handball LöMO – VfL Herford  20:16 (11:8)

Über das ganze Spiel hinweg taten sich beide Mannschaften sehr schwer. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff ließen die Gastgeberinnen häufig die notwendige Konsequenz und Zielstrebigkeit vermissen. So gab es am Ende einen glanzlosen aber dennoch ungefährdeten LöMO-Sieg. JSG Handball LöMO: Mayra Targosz (Tor); Monique Niemeier (14), Hannah Albert (4), Isabell Kasper (1), Julia Vogelsang (1), Dara Foley, Joleen Backs, Antonia Schindler, Indra Stäube, Katharina Fricke.

Männliche C1-Jugend:
JSG Bielefeld 07 – JSG Handball LöMO 1 11:35 (4:20
)
Von der ersten Minute an stand die Mannschaft von der LöMO geschlossen und konzentriert auf der Platte. Da sich das Team schon in der ersten Halbzeit früh einen 5-Tore-Vorsprung erarbeiten konnte, trat es ab der 18. Minute nur noch mit 5 Feldspielern an. Um die Mannschaft vor neue Herausforderungen zu stellen, nahm Trainer Malte Bröhenhorst in der zweiten Halbzeit noch einen weiteren Spieler vom Feld. Ein besonderes Lob verdiente sich Lennart Greimann. Gespielt haben: Kilian Lahmer, Cedric Bastert (Tor); Lennart Greimann (7), Jannik Lindemeier (6), Fabian Cardinal (2), Davis Braun (3), Marvin Fransmeier (7), Justin Gorke (6), Julius Zirbes (1), Christian Bröderhausen (1), Danny Klause (2)

Weibliche E-Jugend: JSG Handball LöMO 1 – TSG Altenhagen-Heepen 18:8 (10:4)
Das LöMO-Team trat mit nur einer Auswechselspielerin an, lieferte aber dennoch eine souveräne Leistung ab. Tore: Marie Sophie Backheuer (8), Leonie Röding (4), Paula Mülke (4), Nele Henke (1), Pia Mülke (1), Joana Schreiber, Emelie Wachsmuth und Nadine Lütkemeier.

Männliche C-Jugend: JSG Handball LöMO 2 – HT SF Senne 13:43 (9:22)
Nach wenigen Minuten wurde bereits klar, wer der Favorit in diesem Spiel war. Trotz der hohen Niederlage zollte das Trainerteam seinen Schützlingen auch viel Lob:  Die Löhner suchten immer den freien Mann und Torwart Niklas Toll glänzte mit tollen Paraden. Gespielt haben: Niklas Toll (TW); Tjark Störmer (1), Jannick Brune (3), Lasse Grafarend (1), Miles Bahners (2), Tobey Miley (3), Arne Schiffer (1), Jan Breder (2), Julien Weinert

Männliche B-Jugend:
JSG Häver/Bünde-Dünne 2 – JSG LöMO 22:36 (12:18)

Erstes Ziel gegen Bünde war es, die vielen technischen Fehler und Fehlwürfe der vorherigen Woche abzustellen und mit schnellem Spiel nach vorne zu einfachen Torerfolgen zu kommen. Nach 15 Minuten verlief das Spiel noch ausgeglichen (7:7).  Doch dann konnte sich die LöMO angeführt von einem herausragenden Brian Gröppel zur Halbzeitpause mit sechs Toren absetzen. Das druckvolle Spiel nach vorne brachte immer wieder Lücken und die Mannschaft hatte auch gegen eine offensive Manndeckung das richtige Mittel parat. JSG Handball LÖMO: Lucas Bild,  Falco Krumme (Tor); Brian Gröppel (12/3), Luis Bahners (6), Max Mülke (6), Janis Rothenroth (5), Arnold Kirst (3), Tom Sprenger (2), Malte Wehmeier (1), Phillip Knicker (1).

Gemischte E-Jugend:
JSG Handball LöMO- VfL Herford 35:22 (17:11)
Zeitweise taten sich die Schützlinge von Trainerin Bettina Rautenberg etwas schwer. Am Ende fuhr das LöMO-Team aber dank einer starken kämpferischen Leistung einen hohen Sieg ein. JSG Handball LöMO: Norwin Tiemann (2), Erik Riekewald (1), Alwin Sagert (1), Kevin Rautenberg (7), Sönke Reitemeier (11), Julius Erwig, Jonathan Kramer (6), Hannes Heimbruch, Nick Morsch (7), Max Manecke.

E-Sonderstaffel:
Am Sonntag spielten die Jüngsten der LöMO, die E-Sonderstaffel, ihr erstes Heimturnier dieser Saison. Zu Gast war die SG Bünde-Dünne. Der CVJM Rödinghausen konnte an diesem Tag leider nicht teilnehmen.
In 3 mal 15 Minuten zeigten alle Kinder ihr Können und die Zuschauer sahen ein spannendes Handballspiel. Eine tolle Mannschaftsleistung boten:
Tjorben Schäffer, Laurin Ritter, Mayra Müller, Lara Brune, Liv Wehmeyer, Madeleine Bäuml, Finn Stuke,
Kiana Lindner, Aaron Baumeister, Erik Bloch, Christian Braun und Kira Steinmeier.

Spieltag 17/18.09.2016

Weibliche E-Jugend:
TG Herford 1 - JSG LöMO 1, Endstand 4:18 (1:14)


Von der ersten Minute an hat die JSG LöMO 1 den Ball gut laufen lassen. Es wurde prima zusammen gespielt und auch die jüngeren Spielerinnen haben sich getraut auf das Tor zu werfen. Super Leistung von der gesamten Mannschaft.
 Tore: Marie Sophie Backheuer 4, Leonie Röding 8, Joana Schreiber 3, Paula Mülke 2, Nele Henke 1, Tiana Höke, Leonie Busse, Pia Mülke, Sandra Jovanovic, Anabela Jovanovic, Emma Speckmeier, Emelie Wachsmuth und Nadine Lütkemeier.

Weibliche B-Jugend:
CVJM Rödinghausen - JSG LöMO   3:13 (2:4)


Am Anfang lief bei den Mädels der JSG LöMO gar nichts zusammen, und nach 15 Minuten führten die Gastgeberinnen mit 2:1. Glücklicherweise konnte Rödinghausen diese Schwächephase nicht effektiv nutzen. In der zweiten Hälfte fanden die LöMO-Spielerinnen dann zu ihrem gewohnten Spiel zurück. Mit zunehmender Sicherheit in der Abwehr wurden jetzt auch die Chancen im Angriff besser genutzt, und am Ende stand ein standesgemäßer Sieg auf dem Konto.
 JSG Handball LöMO: Mayra Targosz; Monique Niemeier 7, Julia Vogelsang 5, Hannah Albert 1, Isabell Kasper, Joleen Backs, Antonia Schindler, Carolin Tacke

Männliche B-Jugend:
JSG LöMO - CVJM Rödinghausen 19:11 (11:6)


Durch eine gute Abwehr, die gestützt durch zwei stark haltende Torhüter Falco Krumme und Lucas Bild stabil agierte, sowie ein schnelles Spiel nach vorn, konnte die LöMO-Sieben schnell mit 6:1 in Führung gehen. Diese Führung konnte auch bis zur Halbzeit verteidigt werden und somit war der Sieg zu keinem Zeitpunkt des Spieles wirklich in Gefahr. Leider unterliefen der Mannschaft gerade in der zweiten Halbzeit immer wieder technische Fehler und Fehlwürfe, sodass sich die deutliche Überlegenheit gegenüber dem Gegner nicht im Ergebnis wieder spiegelt.
Torschützen:
Brian Gröppel 5/1, Max Mülke 2, Luis Bahners 2. Tom Sprenger 2, Malte Wehmeier 1, Justin Heide 1, Til Luca Traue 1, Felix Wüllner 5, Janis Rothenroth

Männliche A-Jugend:
Herzebrocker SV – JSG Handball LöMO 27:21 (10:10)

Eigentlich ging es mit recht breiter Brust Richtung Herzebrock. Gestützt auf die gute Leistung im Spiel gegen Rietberg 1 erhoffte man sich auch hier etwas Zählbares mitzunehmen.
Mangelnde Chancenverwertung und die Tatsache, dass keiner der Jungs auch nur ansatzweise an die Leistung von letzter Woche anknüpfen konnte, machten dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung. Die erste Hälfte des Spiels lief dabei eigentlich noch ganz gut für uns und der 10:10 Halbzeitstand war mehr als schmeichelhaft für den Gastgeber. In Durchgang zwei nahm dann das Unheil seinen Lauf. Die Gangart von Herzebrock wurde erheblich ruppiger ( 7 x 2 Minuten und zwei rote Karten) und unsere Jungs ließen sich davon gehörig beeindrucken. Im Angriff lief nicht mehr viel zusammen und auch die Abwehr war selbst bei doppelter Überzahl gefühlt nicht auf dem Spielfeld.
Die Niederlage mit 6 Toren war letztendlich etwas zu hoch, ging aber alles in allem in Ordnung.
Gegen unseren nächsten Gegner aus Spradow wollen wir zeigen das es wesentlich besser geht und hoffen auf die ein oder andere Unterstützung von den Rängen.

Spieltag 10/11.09.2016

Männliche A-Jugend
JSG Handball LöMO vs. HSG Rietberg-Mastholte 1 28:24 (10:8)

Tor: Christian Kahl, Maik Buchholz
Tore: Fynn Walter 11/4 ; Nils Laubenstein 6 ; Max Siggemann 5 ; Fabian Kassebaum 4 ; Bastian Vogelsang 1 ; Tobias Pape 1 ; Arne Bültemeier ; Nils Wülker

In der neu formierten Bezirksliga der Kreise Bielefeld-Herford und Gütersloh traf die A-Jugend auf die erste Mannschaft aus Rietberg Mastholte. Keiner wusste genau wo die Reise hingeht und wie gut man die Vorbereitung genutzt hat.
Das alles klärte sich aber innerhalb der ersten Minuten. Gestützt auf eine hervorragende Abwehrleistung die dem Gegner nur wenig Möglichkeiten bot und einem blendend aufgelegten Maik Buchholz im Tor konnte man die Angriffe innerhalb der ersten und zweite Welle zügig abschließen und kam so zu einfachen Toren. Im Positionsspiel agierte man druckvoll, wobei so die sich bietenden Räume von allen genutzt wurden.
Letztendlich war es eine geschlossene Mannschaftsleistung auf der man aufbauen kann

Weibliche B-Jugend:
JSG Handball LöMO – TSVE Bielefeld 27:14 (10:6)
Die B-Mädels mussten ihr erstes Saisonspiel mit nur acht – zum Teil gesundheitlich angeschlagenen- Spielerinnen bestreiten. Trotz der ungünstigen Umstände agierte das Team über das ganze Spiel hinweg konzentriert. Es setzte die Bielefelderinnen durch eine gute Abwehrleistung stets unter Druck und erarbeitete sich im Angriff zahlreiche Chancen. Am Ende gab es einen ungefährdeten und auch in der Höhe verdienten Sieg. Handball LöMO: Mayra Targosz (Tor); Monique Niemeier (18), Hannah Albert (4), Julia Vogelsang (2), Indra Stäube, Isabel Kasper (3), Katharina Fricke, Carolin Tacke.

Gemischte E-Jugend:
JSG Bielefeld 07 - JSG Handball LöMO 26:23 (12:13)
Ein Unentschieden wäre für die LöMO-Jungen verdient gewesen: Sie zeigten in dieser Partie auf Augenhöhe viel Kampfgeist. JSG Handball LöMO: Norwin Tiemann (2), Alwin Sagert, Kevin Rautenberg (2), Sönke Reitemeier (9), Lino Ritter, Julius Erwig (2), Jonathan Kramer (1), Hannes Heimbruch (1), Nick Morsch (6).

E-Jugend-Sonderstaffel-Turnier mit:
TVC Enger, HSG EGB Bielefeld, JSG Handball LöMO
Die E-Sonderstaffel-Mannschaft der JSG Handball LöMO bestritt am Wochenende ihr erstes Dreierturnier in der laufenden Saison und zeigte sehenswerten Nachwuchs-Handball. Mit dabei waren: Laurin Ritter, Kira Steinmeier, Arne Steinmeier, Alisa Krüger, Finn Stuke, Kiana Lindner, Aaron Baumeister, Liv Wehmeyer.

Männliche A-Jugend 03.08.2016
"Let´s Zumba"
Danke für die Einladung der "Zwoten" zu dem besonderen Training!
Es war mal was anderes und hat den Jungs tierisch Spaß gemacht.

 

Männliche A-Jugend 09.07.2016
Abschluss Saisonvorbereitung Teil 1

 

 

 

Spieltag 27/28.02.2016

Männliche A-Jugend:
JSG Lenzinghausen-Spenge – JSG Handball LöMO 35:18 (18:9)

Die A-Jungen reisten mit nur sieben Spielern nach Lenzinghausen. Dafür hielten sie zwischenzeitlich noch ganz gut mit. In der zweiten Spielhälfte fehlte dann aber die Kraft und die Löhner kassierten viele einfache Treffer über Tempogegenstöße. JSG Handball LöMO: Christian Kahl, Maik Buchholz (Tor); Nils Laubenstein (4), Arne Bültemeier (5), Nico Kuban (3), Fabian Kassebaum (3), Jurek Sander (3).                      

Männliche D1-Jugend:
JSG Spradow-Häver – JSG Handball LöMO 1 10:18 (5:10)
Die D1-Jungen agierten hinten konzentriert gegen die lang ausgespielten Angriffe des Gegners. Mit schnellen Gegenstößen kamen sie zudem immer wieder zu einfachen Toren. JSG Handball LöMO: Niklas Toll (Tor); Christian Bröderhausen (2), Lennart Greimann (4), Fabian Cardinal (2), Fynn Janke (4), Leon-Fynn Kassing, Danny Klause (4), Tobey Miley (2).

Männliche D2-Jugend:
JSG Handball LöMO 2 – TSG Altenhagen-Heepen 2 10:20 (3:9)
Für einen Sieg kamen die Löhner zwar nicht in Frage, dennoch zeigten sie ein gutes Zusammenspiel und vor allem Kampfgeist. Besonders die Torhüter Erik Sielhöfer und Lenhard Geilker lieferten eine gute Leistung ab. JSG Handball LöMO: Erik Sielhöfer (1), Lenhard Geilker (Tor); Miles Bahners (5), Arne Schiffer, Tjark Störmer (2), Julien Weinert, Kerim Ceviskaya (2), Anton Gergenreider.

Männliche D2-Jugend:
JSG Handball LöMO 2 – CVJM Rödinghausen 20:36 (8:20)
Gegen Rödinghausen musste die D2-Jugend in eine hohe Niederlage einwilligen. Mit etwas mehr Konzentration im Abschluss wäre mehr drin gewesen. JSG Handball LöMO: Erik Sielhöfer (2), Lenhard Geilker (1), Miles Bahners (7), Arne Schiffer, Luca Sprenger (3), Tjark Störmer (4), Julien Weinert (1), Kerim Ceviskaya (2), Anton Gergenreider.

Gemischte E1-Jugend:
CVJM Rödinghausen – JSG Handball LöMO 22:19 (9:7)
Der LöMO-Nachwuchs lieferte sich mit Rödinghausen eine spannende Partie. Mit der Angriffsleistung ihrer Schützlinge war Trainerin Bettina Rautenberg besonders zufrieden. LöMO-Team: Jill Rothenroth (Tor); Kevin Rautenberg (3), Magnus Sielhöfer, Sönke Reitemeier (7), Maarten Sundermeier, Jonathan Kramer (1), Lino Ritter (1), Fabian Wickenkamp (1), Luca Ostlinning (3), Thorben Gisecke (2), Julius Erwig (1).

Gemischte E2-Jugend:
JSG Handball LöMO – SG Bünde-Dünne 22:16 (11:9)

Die E2-Jugend landete gegen die SG Bünde-Dünne einen verdienten und souveränen Sieg. JSG Handball LöMO: Erik Riekewald, Marie Backheuer (3), Emely Kassing, Tiana Höke, Leonie Röding (3), Franziska Schäffer, Eric Riekewald, Nick Morsch (11), Oktay Karadayi, Norwin Tiemann (2), Kevin Rautenberg (3), Jonathan Kramer, Julius Erwig.

Spieltag 20/21.02.2016

Männliche C-Jugend:
JSG Handball LöMO – TSVE 1890 Bielefeld 22:19 (10:9)
Es war eine Partie auf Augenhöhe zwischen dem Tabellenzweiten und -dritten der Kreisliga – mit dem glücklicheren Ende für das LöMO-Team. Die Trainerinnen Vanessa Timm und Marisa Meier konnten dabei besonders auf den Teamgeist ihrer Schützlinge vertrauen. Ein Sonderlob gab es für die Leistung von Torwart Lucas Bild, der neben zwei Siebenmetern auch zahlreiche Rückraumwürfe parierte. JSG Handball LöMO: Lucas Bild (Tor); Conner Pahmeier (1), Justin Müther, Luis Bahners (2), Philipp Knicker (3), Fabian Schaaf (3), Max Mülke (4), Jannick Brune (1), Janis Rothenroth (4), Jakob Böttcher (4).

Männliche B-Jugend:
SG Bünde-Dünne 2 – JSG Handball LöMO 20:22 (9:12)

In der Anfangsphase konnte sich keine Mannschaft wirklich absetzen und so ging es bis zum 9:9 immer hin und her. Bünde legte vor, wir glichen aus. Bastian Vogelsang traf gewohnt sicher von außen und Tobias Pape führte geschickt Regie auf der Mittelposition. Ab jetzt stabilisierte sich die Abwehr und die Absprachen klappten besser. Nils Wülker und Arnold Kirst hatten die Kreisanspiele von Bünde im Griff und das Aufbauspiel wurde ebenfalls eher gestört. So ging es mit einer beruhigenden 9:12 Führung in die Pause. In Halbzeit zwei kamen unsere Jungs dann wesentlich besser ins Spiel und man konnte über 11:15, 14:17 und 15:20 eine komfortable Führung heraus spielen. Nils und Aaron erzielten dabei sehenswerte Treffer aus dem Rückraum. Wir konnten jetzt durchwechseln und einigen Akteuren etwas Verschnaufpause gönnen. Leider ging der Spielfluss etwas verloren und Bünde konnte Tor um Tor aufholen. Plötzlich stand es nur noch 19:20 und man lief Gefahr das Spiel noch aus der Hand zu geben. Auszeit, wir wechselten wieder auf die "erste Sieben" und Nils Wülker nagelte den Ball unhaltbar aus 10 Metern in den Winkel. Bünde konnte noch einmal verkürzen, aber das letzte Tor erzielten wir und kamen letztendlich zu einem verdienten Auswärtserfolg.
JSG Handball LöMO: Falco Krumme (Tor); Nils Wülker (3), Bastian Vogelsang (5), Tobias Pape (4), Max Siggemann (1), Felix Wüllner (2), Tom Sprenger (1), Arnold Kirst (2), Aaron Pickhardt (3), Til Luca Traue (1), Luca Sundermeier, Malte Wehmeier, Daniel Schnieder, David Hansen.

Männliche D1-Jugend:
JSG Handball LöMO 1 – JSG Lenzinghausen-Spenge 27:12 (12:6)

Die D1-Jungen ließen von Anfang an nichts anbrennen und erspielten sich bereits nach wenigen Minuten eine deutliche 6:1-Führung. Im Angriff überzeugten die Löhner mit einem guten Auge für den besserstehenden Mitspieler. Hinten machten besonders Fynn Janke und Torwart Niklas Toll einen guten Job. JSG Handball LöMO: Niklas Toll (Tor); Christian Bröderhausen, Lennart Greimann (4), Fabian Cardinal (5), Justin Gorke (8), Fynn Janke (1), Leon-Fynn Kassing (5), Danny Klause (4).

Männliche D2-Jugend:
HSG EGB Bielefeld 2 – JSG Handball LöMO 2 35:11 (16:3)
Nach schwachem Start gelang es den LöMO-Jungs zunächst nicht, den nötigen Kampfgeist auf die Platte zu bringen. Erst nach dem Seitenwechsel stimmte die Einstellung. JSG Handball LöMO: Mika Gößling, Anton Gergenreider (Tor); Miles Bahners (2), Arne Schiffer, Tjark Störmer (6), Julien Weinert (1), Erik Sielhöfer (1), , Lenhard Geilker (1).

Gemischte E1-Jugend:
JSG Handball LöMO – TSG Altenhage-Heepen 16:20 (9:9)
Der LöMO-Nachwuchs kämpfte bis zum Schluss. Am Ende aber fehlten die Konzentration und die Kraft – sonst wäre vielleicht sogar ein Sieg drin gewesen. LöMO-Team: Jill Rothenroth (Tor); Magnus Sielhöfer, Sönke Reitemeier (4), Maarten Sundermeier (1), Jonathan Kramer (5), Lino Ritter, Nick Morsch (2), Fabian Wickenkamp, Norwin Tiemann, Thorben Gisecke (4).

Weibliche E-Jugend:
JSG Handball LöMO – JSG Lenzinghausen-Spenge 9:28 (5:18)
Der Gegner war spielerisch klar überlegen. An Kampfgeist mangelte es dem LöMO-Team aber nicht. JSG Handball LöMO: Tessa Wehmeyer (Tor); Nele Schiffer (1), Lilly Pluppins, Annika Wehmeyer (1), Mayleen Müller (1), Joleen Müller, Alex Seibel, Jette Wehmeyer (6).

Spieltag 13/14.02.2016

Männliche C-Jugend:
CVJM Rödinghausen – JSG Handball LöMO 20:29 (9:12)
Die LöMO-Jungen erwischten einen schlechten Start. Dem Angriff unterliefen zu viele technische Fehler und die Abwehr agierte zu fahrlässig. Nach dem Seitenwechsel fingen sich die Löhner wieder und fuhren am Ende noch einen verdienten Sieg ein. Handball LöMO: Lucas Bild, Cedrik Bastert (Tor); Justin Heide, Conner Pahmeier (1), David Braun, Luis Bahners (4), Philipp Knicker (2), Fabian Schaaf (5), Max Mülke (7), Jannick Brune (2), Jan Breder (1), Ole Steinmeier (2), Janis Rothenroth (5).

Männliche B-Jugend:
JSG Handball LöMO - CVJM Rödinghausen 2 28:17 (17:10)
Das Trainerteam Held/Pape konnte in diesem Spiel viel wechseln und ausprobieren, haderte aber etwas mit der Abwehrleistung seiner Schützlinge. Am Ende sprang dennoch ein deutlicher Sieg heraus. JSG Handball LöMO: Falko Krumme (Tor), Max Siggemann (3), Nils Wülker (2), Bastian Vogelsang (4), Tobias Pape (2), Felix Wüllner (7), Aaron Pickhardt (2), Luca Sundermeier (4), Koray Karadayi (2), Arnold Kirst (2).

Weibliche A-Jugend:
JSG Handball LöMO – TSG Harsewinkel 16:19 (5:9)

Die A-Mädchen starteten schlecht in die Partie und mussten über die gesamte Spielzeit einer Führung der Gäste hinterherlaufen. Am Ende ging die Niederlage in Ordnung. JSG Handball LöMO: Merle Viermann (Tor); Talitha Bröhenhorst (7), Gina Gröppel, Malin Greimann (1), Nina Kuhlmann, Luisa Herde (5), Jana Baumann, Linda Blankenstein, Stefanie Hvosc, Sophie Friebe (1), Melissa Lohmann, Milena Stuke (2).

Spieltag 30/31.01.2016

Männliche D1-Jugend:
JSG Handball LöMO – TSG Altenhagen-Heepen 16:31 (7:15)

Ohne Auswechselspieler taten sich die D1-Jungen sehr schwer und kassierten eine deutliche Niederlage. JSG Handball LöMO: Niklas Toll (Tor); Lennart Greimann (4), Fabian Cardinal (2), Justin Gorke (5), Fynn Janke (1), Leon-Fynn Kassing (2), Tobey Miley (2), Niklas Toll.

Männliche D2-Jugend:
JSG Handball LöMO II – HSG Quelle-Ummeln 14:9 (6:4)

Der Knoten ist endlich geplatzt: Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung fuhr das LöMO-Team den ersten Saisonsieg ein. JSG Handball LöMO: Miles Bahners (8), Arne Schiffer, Luca Sprenger, Tjark Störmer (6), Julien Weinert, Erik Sielhöfer, Anton Gergenreider, Lenhard Geilker, Matthias Detering.

Männliche C-Jugend:
TUS Brake II – JSG Handball LöMO 31:32 (17:19)
Hauptsache gewonnen – so lässt sich die Leistung der C-Jungen zusammenfassen. Am Ende fuhren sie einen glanzlosen aber dennoch verdienten Sieg ein. JSG Handball LöMO: Lucas Bild, Cedrik Bastert (Tor); Justin Heide (2), Julius Zierbes, Conner Pahmeier (2), David Braun, Luis Bahners (3), Philipp Knicker (3), Brian Gröppel (6), Fabian Schaaf (6), Max Mülke (5), Janis Rothenroth (5), Ole Sudmann.

Männliche B-Jugend:
JSG Bielefeld 07 – JSG Handball LöMO 26:25 (12:13)
Die B-Jungen lieferten sich in Bielefeld ein Spiel auf Augenhöhe, was eigentlich keinen Sieger verdient hatte. Am Ende fehlte das Glück und die Löhner mussten in eine knappe Niederlage einwillligen. In Topform präsentierte sich Aaron Pickhardt, der sowohl im Angriff als auch in der Abwehr überzeugte. JSG Handball LöMO: Falko Krumme (Tor), Max Siggemann (1), Nils Wülker (1), Bastian Vogelsang (8), Tobias Pape (5), Til Luca Traue, Felix Wüllner (4), Aaron Pickhardt (5), Malte Wehmeier, Sönke Tiesmeier, Luca Sundermeier, Koray Karadayi (1).

Spieltag 23/24.01.2016

Männliche D1-Jugend:
HTSF Senne – JSG Handball LöMO 29:18 (16:9)

Gegen den Tabellendritten war einfach nicht mehr drin. Ein Sonderlob vom Trainerteam verdienten sich Tobey Miley und Torwart Niklas Toll. JSG Handball LöMO: Niklas Toll (Tor); Fabian Cardinal (1), Justin Gorke (9), Danny Klause (2), Fynn Janke (1), Leon-Fynn Kassing (3), Tobey Miley (1), Niklas Toll, Julien Weinert (1), Erik Sielhöfer, Arne Schiffer.

Männliche D2-Jugend:
SG Bünde-Dünne – JSG Handball LöMO II 31:3 (13:2)
Die D2-Jugend trat mit nur sieben Spielern in Bünde an und kassierte eine herbe Niederlage. JSG Handball LöMO: Arne Schiffer, Luca Sprenger, Julien Weinert, Erik Sielhöfer, Anton Gergenreider, Lenhard Geilker, Kerim Ceviskaya (3).

Gemischte E1-Jugend:
JSG Handball LöMO 1 – TUS 97 Bielefeld-Jöllenbeck 14:36 (6:20)

Die Bielefelder waren dem LöMO-Team spielerisch klar überlegen. An Kampfgeist mangelte es den Löhnern aber nicht. JSG Handball LöMO: Jill Rothenroth (Tor), Kevin Rautenberg (2), Luca Ostlinning (5), Lino Ritter (1), Fabian Wickenkamp, Marie Backheuer (1). Leonie Röding (1), Magnus Sielhöfer (1), Jonathan Kramer (3).         

Gemischte E2-Jugend:
JSG Handball LöMO – JSG Bielefeld 07 19:17 (8:11)
In der ersten Hälfte musste das LöMO-Team einem leichten Vorsprung der Gäste hinterherlaufen. Nach dem Seitenwechsel schafften sie dann aber die Wende. Für die LöMO spielten: Marie Backheuer (6), Tiana Höke, Leonie Röding (2), Franziska Schäffer (1), Joana Schreiber, Norwin Tiemann (1), Fabian Seidel, Jonathan Kramer (5), Sönke Reitemeier (4).

Männliche B-Jugend:
JSG Handball LöMO – HSG Quelle-Ummeln 30:27 (15:16)
Mit einem guten und variablen Angriff fuhr das LöMO-Team einen verdienten Sieg ein. Allerdings haderten die Trainer Nicholas Held und Christian Pape etwas mit der Abwehrleistung ihrer Schützlinge. Handball LöMO: Falko Krumme (Tor), Max Siggemann (4), Nils Wülker (4), Bastian Vogelsang (8), Tobias Pape (9), Til Luca Traue (2), Felix Wüllner (1), Aaron Pickhardt (2), Arnold Kirst, Malte Wehmeier, Tom Sprenger, Sönke Tiesmeier, Daniel Schnieder.

Spieltag 16/17.01.2016

Männliche D1-Jugend:
TuS 97 Bielefeld Jöllenbeck – JSG Handball LöMO 30:25 (16:13)
Die kämpferische Einstellung stimmte. Über 30 Minuten gelang es dem LöMO-Team auch, mit dem Tabellenzweiten mitzuhalten. Dann aber schwanden die Kräfte. JSG Handball LöMO: Niklas Toll (Tor); Christian Bröderhausen, Fabian Cardinal (2), Justin Gorke (8), Lennart Greimann (9), Danny Klause (2), Fynn Janke, Leon-Fynn Kassing (3), Tobey Miley, Jannik Lindemeier, Niklas Toll, Kerim Ceviscaya, Miles Bahners, Luca Sprenger (1).

Männliche D2-Jugend:
JSG Handball LöMO II – TSVE 1890 Bielefeld 6:31 (4:16)

Die D2-Jugend war in dieser Partie chancenlos, kämpfte aber bis zum Schlusspfiff. JSG Handball LöMO: Miles Bahners (4), Luca Sprenger, Tjark Störmer (1), Julien Weinert, Erik Sielhöfer, Anton Gergenreider, Lenhard Geilker, Kerim Ceviskaya (1).

Gemischte E1-Jugend:
HTSF Senne – JSG Handball LöMO 1 28:21 (11:12)

Trainerin Bettina Rautenberg war ganz zufrieden mit der Leistung ihrer Schützlinge gegen den Tabellenzweiten. Besonders Torwart Jill Rothenroth sorgte mit seinen Paraden dafür, dass das LöMO-Team lange dran blieb. JSG Handball LöMO: Sönke Reitemeier (9), Kevin Rautenberg (4), Lino Ritter, Julius Erwig (2), Thorben Giesecke (1), Maarten Sundermeier (1), Fabian Wickenkamp, Nick Morsch (2), Marie Backheuer (2). Leonie Röding, Leo Langeloh,                                                 

E-Sonderstaffel-Turnier mit TUS 97 Bielefeld Jöllenbeck und JSG Handball LöMO
Der LöMO-Nachwuchs spielte zwei sehenswerte Partien gegen den TuS 97. Beide Teams lieferten sich Handball auf Augenhöhe und hatten viel Spaß auf dem Spielfeld. Leider trat das dritte Team, die HSG Bielefeld-Ost, nicht an. Für die JSG Handball LöMO spielten: Nele Henke, Paula Mülke, Pia Mülke, Emelie Wachsmuth, Hannes Heimbruch, Emma Speckmeier, Tjorben Schäffer, Sandra Jovanovic, Anabela Jovanovic.

Spieltag 09/10.01.2016

Männliche B-Jugend:
SG Bünde-Dünne 1 – JSG Handball LöMO 26:20 (11:13)
Gegen die ambitionierte Mannschaft aus Bünde lautete das Ziel „Mithalten“. Das setzten die LöMO-Jungen in der ersten Hälfte auch gut um. Der starke Mittelblock mit Aaron Pickhardt, Nils Wülker und Arnold Kirst zwang Bünde immer wieder zu Versuchen aus der zweiten Reihe, die vom gut aufgelegten Falco Krumme im Tor oft entschärft wurden. Der Löhner Angriff spielte gute Möglichkeiten heraus und Bastian Vogelsang zeigte seine Treffsicherheit von rechts außen. Im zweiten Durchgang zeigte der Gastgeber dann seine individuelle Klasse und erzielte fünf Tore in Folge. Bis zum 19:17 konnte das LöMO-Team noch dagegenhalten, doch beim 24:18 war die Entscheidung gefallen. JSG Handball LöMO: Falco Krumme, Koray Karadayi (1), Max Siggemann (1), Nils Wülker (4), Bastian Vogelsang (7), Tobias Pape (3), Aaron Pickhardt (1), Arnold Kirst (1), Tom Sprenger (2), Aaron Randolph, Til Luca Traue, Malte Wehmeier,

Männliche D2-Jugend:
HSG Bielefeld-Ost – JSG Handball LöMO II 25:13 (11:6)

Die männliche D2-Jugend zeigte eine gute Leistung, kam aber für einen Sieg nicht in Frage. Ein Sonderlob vom Trainerteam verdiente sich Erik Sielhöfer. JSG Handball LöMO: Miles Bahners (8), Arne Schiffer, Tjark Störmer (5), Julien Weinert, Erik Sielhöfer, Anton Gergenreider, Matthias Detering.

Gemischte E1-Jugend:
JSG Handball LöMO 1 – HSG TUS/EK Spradow 19:26 (11:12)
In der ersten Hälfte war es ein Spiel auf Augenhöhe. Der Ball lief sicher durch die Reihen und die Abwehr agierte sicher. Dann aber kam auf Löhner Seite der Einbruch. JSG Handball LöMO: Sönke Reitemeier (10), Kevin Rautenberg (5), Lino Ritter, Julius Erweig, Jonathan Kramer, Magnus Sielhöfer, Thorben Giesecke (1), Luca Ostlinning (1), Maarten Sundermeier (1), Fabian Wickenkamp, Nick Morsch, Jill Rothenroth (1).                                                    

Gemischte E2-Jugend:
SG Bünde-Dünne – JSG Handball LöMO 30:13 (18:7)

Gegen die spielerisch klar überlegenen Bünder hielt die E2-Jugend gut mit und zeigte Kampfgeist. Für die LöMO spielten: Marie Backheuer (2), Tiana Höke, Emely Kassing (1), Oktay Karadayi, Nick Morsch (10), Eric Riekewald, Leonie Röding, Joana Schreiber, Norwin Tiemann, Leonie Busse, Fabian Seidel.

E-Sonderstaffel-Turnier mit JSG Lenzinghausen-Spenge 2, JSG Bielefeld 07, JSG Handball LöMO:
Obwohl sie ohne Auswechselspieler angereist waren, kämpften die Schützlinge von Katrin Kramer bis zum Schluss. Im Angriff erzielten sie dank eines guten Zusammenspiels viele sehenswerte Treffer. Mit dabei waren: Nele Henke, Paula Mülke, Pia Mülke, Emelie Wachsmuth, Hannes Heimbruch.

Spieltag 12/13.12.2015

Weibliche C-Jugend:
JSG Handball LöMO – VfL Herford I 22:18 (14:5)
In der ersten Hälfte wurden die LöMO-Mädels ihrer Favoritenrolle gerecht und gingen mit einer 14:5-Führung in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel war es aufgrund einiger verletzungsbedingter Umstellungen aber ein sehr zerfahrenes Spiel. Herford konnte die Tordifferenz noch einmal verringern. Der LöMO-Sieg war aber zu keiner Zeit in Gefahr. JSG Handball LöMO: Isabel Kasper (Tor); Monique Niemeier (12), Hannah Albert (5), Antonia Schindler (2), Dara Foley (2), Julia Vogelsang (1), Indra Stäube, Joleen Backs, Mirja Störmer.

Männliche A-Jugend:
JSG Handball LöMO – TUS Brake 27:25 (10:15
)
Gegen den Tabellenzweiten starteten die Schützlinge von Trainer Jens Teichmann schwach. Beim Stand von 11:18 berappelte sich das Team. Besonders auf die Abwehr und die Leistung von Torwart Maik Buchholz war in dieser Phase Verlass. Mit Tempospiel und einer starken zweiten Phase fuhren die Löhner letztlich einen überraschenden aber verdienten Sieg ein. Tore: Maik Buchholz, Christian Kahl (Tor); Nico Kuban, Fynn Walter (11), Simon Harre (3), Erkut Ulusinan (4), Tim Höinghaus, Jan Domenik Mores (3), Nils Laubenstein (1), Jurek Sander (3), Fabian Kassebaum (2).

Männliche B-Jugend:
TV Häver – JSG Handball LöMO 29:20 (17:14)
In der ersten Spielhälfte trafen die LöMO-Jungs neun Mal Pfosten oder Latte. So gingen sie mit einem 17:14-Rückstand in die Halbzeitpause. In Hälfte zwei blieben die Löhner bis zum 20:15 auf Tuchfühlung. Dann aber schlichen sich einige Unkonzentriertheiten in der Abwehr ein. Ein Sonderlob verdiente sich Tobias Pape, der nicht nur selbst sieben Treffer erzielte sondern auch seine Mitspieler immer wieder gekonnt in Szene setzte. JSG Handball LöMO: Falko Krumme (Tor), Koray Karadayi (1), Max Siggemann (4), Nils Wülker (1), Bastian Vogelsang (2), Tobias Pape (7), Til Luca Traue (1), Felix Wüllner (2), Aaron Pickhardt (2), Arnold Kirst, Aaron Randolph, Malte Wehmeier, Tom Sprenger.

Männliche C-Jugend:
JSG Lenzinghausen-Spenge – JSG Handball LöMO 15:37 (5:22)
Die C-Jungen erwischten einen Sahnetag: Vorne lief der Ball sicher durch die eigenen Reihen, hinten kämpfte jeder für den anderen. Und wenn dann doch mal ein Ball auf das LöMO-Tor ging, dann waren da noch die Torhüter Lucas Bild und Cedrik Bastert, die hervorragend parierten. JSG Handball LöMO: Lucas Bild, Cedrik Bastert (Tor); Luis Bahners (5), Brian Gröppel (7), Fabian Schaaf (8), Max Mülke (6), Janis Rothenroth (4), Jakob Böttcher (4), Julius Zierbes, Ole Sudmann (1), Jannik Brune (2).

Männliche D1-Jugend:
JSG Handball LöMO – TUS Brake 16:28 (10:9)
In der ersten Hälfte hielt das LöMO-Team noch gut mit. In Durchgang zwei fehlte dann aber die Kraft, um dem Tempospiel der Bielefelder etwas entgegenzusetzen. Es spielten: Niklas Toll (Tor); Christian Bröderhausen (3), Fabian Cardinal (4), Lennart Greimann (3), Danny Klause (2), Fynn Janke (1), Tobey Miley (3), Niklas Toll, Kerim Ceviscaya, Tjark Störmer, Miles Bahners.

Männliche D2-Jugend:
JSG Bielefeld 07 – JSG Handball LöMO 2 22:11 (11:4)
Die erste Hälfte war ein Flopp, die zweite Halbzeit aber top. Für einen Sieg kam der LöMO-Nachwuchs aber nicht mehr in Frage. JSG Handball LöMO: Miles Bahners (5), Julien Weinert (Tor), Erik Sielhöfer, Arne Schiffer, Luca Sprenger, Tjark Störmer (2), Anton Gergenreider, Kerim Ceviskaya (4).

Gemischte E1-Jugend:
TSG Altenhagen-Heepen – JSG Handball LöMO 25:17 (11:10)
Bis zum Stand von 14:12 bot die E2-Jugend Paroli. Dann aber sorgten einige Unkonzentriertheiten dafür, dass sich die Bielefelder auf 19:12 absetzen konnten. Diesen Vorsprung hielten sie bis zum Schlusspfiff. JSG Handball LöMO: Magnus Sielhöfer, Jill Rothenroth (2), Julius Erwig, Kevin Rautenberg (6), Sönke Reitemeier (9), Lino Ritter (2), Maarten Sundermeier, Jonathan Kramer, Thorben Giesecke (6).

Gemischte E2-Jugend:
JSG Handball LöMO 2 – TV Häver 21:22 (8:11)
Das LöMO-Team musste in eine unglückliche Niederlage einwilligen. Zweimal kämpfte es sich nach einem Rückstand wieder heran. Der Siegtreffer für die Gäste fiel mit dem Schlusspfiff. Es spielten: Oktay Karadayi, Emely Kassing, Tiana Höke, Marie Sophie Backheuer (8), Nick Morsch (8), Leonie Röding (3), Joana Schreiber (1), Norwin Tiemann, Leonie Busse (1).

Spieltag 05/06.12.2015

Weibliche A-Jugend:
JSG Lenzinghausen-Spenge – JSG Handball LöMO 14:8 (7:4)
Die LöMO-Mädels ließen viele mühsam erarbeitete Torchancen liegen. Sie mussten in eine unnötige Niederlage einwilligen. JSG Handball LöMO: Merle Viermann (Tor), Linda Blankenstein, Talitha Bröhenhorst (1), Gina Gröppel, Nina Kuhlmann (1), Luisa Herde (4), Jana Baumann (1), Melissa Lohmann, Milena Stuke (1), Kira Fischer.

Männliche A-Jugend:
TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck - JSG Handball LöMO 34:21 (16:11
)
Die Jungs der JSG waren von Anfang an nicht richtig bei der Sache. Schnell stand es 4:0 für den TuS 97 und erst beim 9:7 witterte das LöMO-Team etwas Morgenluft. Der Gastgeber nahm eine Auszeit, stellte den Angriff um und zog wieder auf 12:7 davon. In der zweiten Hälfte blieben die Löhner bis zum 20:16 auf Tuchfühlung zum Gegner. Dann brachen sie aber völlig ein. Über 28:17 zogen die Jöllenbecker zu einem verdienten 34:21 Sieg davon. Tore: Fynn Walter (8/3), Simon Harre (3/1), Tim Höinghaus (3), Jan Domenik Mores (1), Arne Bültemeier (2), Nils Laubenstein (1), Jurek Sander (1), Fabian Kassebaum (2).

Männliche B-Jugend:
JSG Handball LöMO – JSG Lenzinghausen-Spenge 23:43 (11:23)

Der erwartet starke Gast sorgte schnell für klare Verhältnisse. Nur zu Beginn hielten die Löhner noch mit.
Beim Stand von 8:5 zog der Tabellenführer davon. JSG Handball LöMO: Falko Krumme (Tor), Daniel Schnieder, Koray Karadayi (2), Max Siggemann (2), Nils Wülker (3), Bastian Vogelsang (9), Tobias Pape (5), Luca Sundermeier, Arnold Kirst (1), Aaron Pickhardt (Tor), Sönke Tiesmeier, Tom Sprenger (1).

Männliche C-Jugend:
JSG Handball LöMO – JSG Spradow-Häver 39:15 (20:7)

Mit diesem Auftritt war das Trainergespann Marisa Meier/Vanessa Timm sehr zufrieden. Besonders der LöMO-Angriff präsentierte sich sehr variabel und torgefährlich. In Topform war auch Torwart Lucas Bild, der nicht nur hervorragend parierte, sondern auch zahlreiche Tempogegenstöße einleitete. JSG Handball LöMO: Lucas Bild (Tor), Conner Pahmeier (9), Phillipp Knicker (3), Brian Gröppel (5), Jan Breder (1), Fabian Schaaf (8), Max Mülke (6), Janis Rothenroth (2), David Braun (1), Jakob Böttcher (3), Julius Zierbes, Ole Sudmann (1).

Männliche D1-Jugend: VfL Herford – JSG Handball LöMO 1 33:25 (20:12)
Die D1-Jugend zeigte bis zum Schluss Kampfgeist, obwohl sie keinen Auswechselspieler zur Verfügung hatte. Ein Sonderlob verdiente sich Fabian Cardinal, weil er ein gutes Auge für den Mitspieler bewies. Es spielten: Niklas Toll (Tor); Christian Bröderhausen (2), Fabian Cardinal (3), Justin Gorke (9), Lennart Greimann (5), Leon-Fynn Kassing (4), Fynn Janke (2).

Männliche D2-Jugend:
JSG Handball LöMO – TVC Enger 15:23 (4:13)
Die D2-Jungen verschliefen den Anpfiff. Danach fingen sie sich zwar wieder und machten ein gutes Spiel, für einen Sieg kamen sie aber nicht mehr in Frage. JSG Handball LöMO: Miles Bahners (3), Julien Weinert, Lenhard Geilker, Arne Schiffer, Luca Sprenger, Tjark Störmer (3), Matthias Detering, Anton Gergenreider, Kerim Ceviskaya (9).

Gemischte E1-Jugend:
JSG Handball LöMO – JSG Lenzinghausen-Spenge 19:38 (10:20)
Beim LöMO-Team hakte es beim Umschalten von Abwehr und Angriff – der Gegner nutzte diese Schwäche aus und lieferte ein ordentliches Tempospiel ab. So fiel die Niederlage am Ende etwas zu deutlich aus. JSG Handball LöMO: Jill Rothenroth (2), Julius Erwig, Kevin Rautenberg (6), Sönke Reitemeier (9), Lino Ritter, Luca Ostlinning, Maarten Sundermeier (1), Jonathan Kramer, Thorben Giesecke (1), Leo Langeloh.

Gemischte E2-Jugend:
TVC Enger – JSG Handball LöMO 2 23:14 (11:2)

Das LöMO-Team verkaufte sich gut, kam aber trotz einer guten kämpferischen Leistung für einen Sieg nicht in Frage. Es spielten: Oktay Karadayi, Marie Sophie Backheuer (1), Nick Morsch (1), Lino Ritter (1), Leonie Busse, Kevin Rautenberg (11).

Spieltag 28/29.11.2015

Weibliche C-Jugend:
JSG Handball LöMO - JSG Bielefeld 07      21:30 (11:17)

Gegen das schnelle Angriffsspiel der Bielefelderinnen fanden die Mädels der JSG LöMO kein Rezept. So entstanden immer wieder Lücken in der Abwehr, die die Gäste ausnutzen konnten. Am Ende fiel die Niederlage etwas zu deutlich aus.

JSG Handball LöMO: Mayra Targosz; Monique Niemeier 12, Hannah Albert 5, Isabel Kasper 2, Julia Vogelsang 1, Indra Stäube 1, Antonia Schindler und Joleen Backs

Weibliche A-Jugend: 
JSG Handball LöMO - HSG Gütersloh        16:15 (9:6)

Das gesamte Team hat einen guten Job gemacht. Torfrau Merle Viermann hielt die Mannschaft von Trainerin Andrea Bröhenhorst mit 14 Paraden im Spiel und es war Luisa Herde vorbehalten, mit dem Schlusspfiff den verdienten Siegtreffer zu erzielen.

JSG Handball LöMO: Merle Viermann (Tor), Talitha Bröhenhorst 5, Gina Gröppel 1, Nina Kuhlmann 2, Jana Baumann, Linda Blankenstein 1, Milena Stuke 1, Karmen Melios , Sophie Friebe 1, Luisa Herde 5 und Malin Greimann.

Gemischte E2-Jugend:  
JSG Handball LöMO - TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck     10:13 (7:11)

Das junge Team der gemischten E -Jugend hat den Anfang des Spiels total verschlafen. So war beim 0:6 das Spiel eigentlich schon entschieden. Mitte der ersten Halbzeit fing sich die Mannschaft um den sechsfachen Torschützen Nick Morsch und hätte in der zweiten Halbzeit das Spiel sogar noch drehen können. Leider ließ die Konzentration aber nach und man musste in diese unglückliche Niederlage einwilligen.

JSG LöMO: Marie Sophie Backheuer 1, Oktay Karadayi 1, Nick Morsch 6, Joana Schreiber, Norwin Tiemann 2, Tiana Höke, Erik Riekewald und Leonie Busse

Männliche D1-Jugend: 
JSG Handball LöMO - JSG Spradow/Häver     30:19 (16:10)    

Die D1-Jugend hat gegen den Ortsnachbarn nichts anbrennen lassen. Der Gast aus Spradow konnte nur bis zum 6:6 und 10:8 zur Mitte der ersten Hälfte einigermaßen mithalten. Gestützt auf einen starken Justin Gorke, der ein Sonderlob des Trainers Malte Bröhenhorst erhielt, zog die JSG LöMO auf 16:10 zur Pause davon und konnte über 21:12 einen sicheren Heimsieg einfahren, bei dem sich  auch alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

JSG LöMO: Niklas Toll (Tor 13 Paraden); Christian Bröderhausen 2, Fabian Cardinal 4, Justin Gorke 11, Lennart Greimann 4, Leon-Fynn Kassing 3, Danny Klause 4 und Tobey Miley 2

Männliche D2-Jugend:  
CVJM Rödinghausen – JSG Handball LöMO    38:9 (22:3)

Das junge Team der D 2 konnte leider auch in Rödinghausen nichts Zählbares erringen. Die körperlich überlegenen Gastgeber kamen über Gegenstöße zu vielen einfachen Toren und nur bis zum 6:3 konnte man einigermaßen mithalten. Dann nahm das Unheil seinen Lauf und beim Pausenstand von 22:3 war das Spiel bereits entschieden. Mit nur einem Auswechselspieler angereist, hat am Ende auch die Kraft gefehlt.

JSG Handball LöMO: Julien Weinert (Tor), Arne Schiffer, Luca Sprenger 1, Tjark Störmer 3, Erik Sielhöfer, Lenhard Geilker, Anton Gergenreider und Mika Gössling 5.

Männliche C-Jugend:
TSVE Bielefeld  – JSG Handball LöMO         30:25 (15:9)                                                          
 

Viele Einzelaktionen und unnötige Ballverluste führten im Spiel Zweiter gegen Dritter zu einer Niederlage für die heimische Sieben, die sich insgeheim mehr ausgerechnet hatte. Cedric Bastert im Tor hat seine Mannschaft immer wieder im Spiel gehalten, sonst wäre die Niederlage noch höher ausgefallen. Bereits beim 5:1 war klar, dass ein Punktgewinn kaum noch in Frage kam. Bis zum Pausenstand von 15:9 konnte der Abstand in etwa noch gehalten werden. Spätestens beim 21:13 war das Spiel dann allerdings entschieden.

JSG LöMO: Cedric Bastert (Tor); Max Mülke 1, Phillipp Knicker 1, Brian Gröppel 11, Jakob Böttcher 4, Janis Rothenroth 2, Fabian Schaaf 5, Jannik Brune, Conner Pahmeier 1 und OleSteinmeier

Männnliche B-Jugend:
TSVE Bielefeld - JSG Handball LöMO   32:24 (13:8)

Fehlende Absprachen in der Deckung und mangelhaftes Tempospiel hat ein enttäuschter Trainer Christian Pape seinen Jungs ins Zeugnis geschrieben. Der Gegner war nicht übermächtig, aber am Ende gaben enorm viele Fehler den Ausschlag für einen klaren Sieg der Bielefelder.

JSG LöMO: Falco Krumme (Tor), Aaron Randolph, Koray Karadayi, Nils Wülker 3/1, Felix Wüllner 2, Bastian Vogelsang 4, Tobias Pape 7/2, Luca Sundermeier, Til Luca Traue 2, Tom Sprenger 2, Arnold Kirst 1, Malte Wehmeier 1 und Aaron Pickhardt 2

Männliche A-Jugend:
JSG Handball LöMO – HSG Ost Bielefeld 28:22 (12:12)

Trainer Jens Teichmann war vollauf zufrieden mit der Leistung seiner Jungs, die den Ausfall von Simon Harre super kompensiert haben. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und ständig wechselnden Führungen ging es beim 12:12 in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff zog die Mannschaft um den überragenden Fynn Walter, der allein 18 Tore erzielte, auf 18:14 davon. Der Gast aus Bielefeld konnte trotz eines unausgewogenen Zeitstrafenverhältnisses von 7:2 gegen die JSG nicht mehr verkürzen und beim 25:19 war das Spiel entschieden. Nach den empfindlichen Niederlagen in den beiden letzten Spielen geht es wieder aufwärts.

JSG Handball LöMO: Maik Buchholz, Christian Kahl (Tor); Jurek Sander 3, Fabian Kassebaum 2, Nils Laubenstein 1, Tim Höinghaus 3, Arne Bültemeier, Nico Kuban, Fynn Walter 18/4, Erkut Ulusinan, Jan-Domenik Mores 1.

Nachträglich:

Do. 12.11.15

Männliche A-Jugend:  

JSG Handball LöMO - JSG Lenzinghausen-Spenge    26:44  (14:25)


Gegen die Jungs der JSG aus Lenzinghausen-Spenge war die heimische Sieben von Anfang an chancenlos. Sehr früh in der Partie wurde Simon Harre in Manndeckung genommen und somit fand die Truppe von Jens Teichmann nie ihren gewohnten Rhythmus in einem Spiel zweier bis dahin ungeschlagener Teams.
Der Gast stand in der Deckung sehr gut, machte alle Räume dicht, spielte unsere Jungs im Angriff teilweise schwindelig und fuhr als verdienter Sieger nach Hause. Leider zog sich Jurek Sander bereits in der 1. Halbzeit einen Haarriss an der Wurfhand zu und Fabian Kassebaum knickte kurz nach der Pause um und konnte kaum noch laufen. Somit war einfach nicht mehr für die sehr enttäuschten Jungs der LöMO drin.

JSG: Im Tor Christian Kahl und Maik Buchholz; Fynn Walter 8, Simon Harre 7, Tim Höinghaus 4, Jan Domenik Mores 4, Nils Laubenstein, Erkut Ulusinan 2, Jurek Sander 1, Fabian Kassebaum und Arne Bültemeier.

Spieltag 21/22.11.2015

Weibliche A-Jugend
HSG Quelle-Ummeln – JSG Handball LöMO 16:20 (8:11)
Die LöMO-Mädchen starteten schlecht, mussten zunächst einer knappen Führung der Bielefelderinnen hinterherrennen. Kurz vor dem Seitenwechsel schafften sie dann aber die Wende und setzten sich mit drei Treffern ab. Dank einer guten Leistung in der zweiten Hälften hielten sie diesen Vorsprung bis zum Schluss. JSG Handball LöMO: Merle Viermann (Tor), Linda Blankenstein (2), Talitha Bröhenhorst (2), Gina Gröppel, Nina Kuhlmann (5), Luisa Herde (10), Jana Baumann (1), Melissa Lohmann, Milena Stuke, Kira Fischer, Malin Greimann.

Gemischte E1-Jugend
TUS 97 Bielefeld/Jöllenbeck – JSG Handball LöMO 31:18 (17:11)
Gegen die spielerisch und körperlich klar überlegenen Bielefelder hatte es der LöMO-Nachwuchs schwer. Dennoch zeigten die Schützlinge von Bettina Rautenberg viele schöne Angriffe und eine gute kämpferische Leistung. JSG Handball LöMO: Kevin Rautenberg (5), Magnus Sielhöfer, Sönke Reitemeier (5), Lino Ritter, Luca Ostlinning (2), Maarten Sundermeier (Tor), Jonathan Kramer (3), Thorben Giesecke (3).

Gemischte E2-Jugend
TUS Brake – JSG Handball LöMO 2 34:13 (18:5)
Die E2-Jugend reiste ohne Auswechselspieler nach Brake. Dafür verkaufte sich das LöMO-Team gut und zeigte tollen Kampfgeist. Es spielten: Marie Sophie Backheuer (2), Emely Kassing (4), Nick Morsch (6), Leonie Röding, Joana Schreiber, Norwin Tiemann (1), Julius Erwig.

Weibliche E-Jugend
JSG Handball LöMO – TUS Brake 7:30 (4:14)

Die weibliche E-Jugend war in dieser Partie chancenlos, gab aber bis zum Ende ihr Möglichstes. JSG Handball LöMO: Diane Lange (Tor), Nele Schiffer, Lilly Pluppins, Annika Wehmeyer (3), Mayleen Müller, Emma Gruschka (2), Celine Ehlert, Joleen Müller, Alex Seibel, Jette Wehmeyer (2), Lenke Sundermeier.

Spieltag 14/15.11.2015

Weibliche A-Jugend
JSG Handball LöMO – JSG BISS 2 16:14

Mit ihrer bisher besten Saisonleistung fuhren die Löhnerinnen einen knappen aber verdienten Sieg ein.
Dabei überzeugten sie sowohl spielerisch als auch mit ihrem Kampfgeist. JSG Handball LöMO: Merle Viermann (Tor), Talitha Bröhenhorst (2), Gina Gröppel, Nina Kuhlmann (1), Sophie Friebe (6),
Luisa Herde (7), Melissa Lohmann, Milena Stuke, Kira Fischer, Malin Greimann.

Weibliche C-Jugend
VfL Herford 2 – JSG Handball LöMO 26:25 (12:13)

Gegen den Tabellenführer aus Herford erlaubten sich die LöMO-Mädels zu viele technische Fehler im Angriff und Unkonzentriertheiten in der Abwehr. Mit mehr Bewegung im Spiel und konsequenterem Vorgehen hinten wäre mehr drin gewesen. JSG Handball LöMO: Mayra Targosz (Tor); Monique Niemeier (12), Hannah Albert (6), Antonia Schindler (3), Isabel Kasper (2), Julia Vogelsang (1), Dara Foley (1), Mirja Störmer, Katharina Fricke.

E-Jugend-Sonderstaffel-Turnier mit HSG EGB Bielefeld, TSVE 1890 Bielefeld, JSG Handball LöMO

Dieses Wochenende war die E-Jugend-Sonderstaffel in Bielefeld zu Gast. Dort bestritt das LöMO-Team
zwei sehenswerte Partien und erzielte tolle Treffer. Torwart Filip Stevanovic glänzte mit vielen Paraden im Tor. Mit dabei waren: Filip Stevanovic, Anabela Jovanovic, Sandra Jovanovic, Nele Henke, Paula Mülke, Pia Mülke, Emelie Wachsmuth, Emma Speckmeier.

Männliche C-Jugend
JSG
Handball LöMO – HSG EGB Bielefeld 31:17 (16:7)

In dieser Partie konnte sich das LöMO-Team sogar einige Unkonzentriertheiten erlauben und fuhr dennoch einen Kantersieg ein. Ein Sonderlob von Trainerin Vanessa Timm gab es für die Leistung von Cedrik Bastert im Tor und Kreisläufer Jakob Böttcher, der sich mit 10 Treffern in die Torschützenliste eintrug. JSG Handball LöMO: Cedrik Bastert (Tor), Justin Müther, Conner Pahmeier (3), Phillipp Knicker (5), Brian Gröppel (8), Jan Breder, Fabian Schaaf (2), Jannik Brune (1), Jakob Böttcher (10), Julius Zierbes (2).

Männliche B-Jugend
JSG Handball LöMO – JSG Bielefeld 07 25:30 (11:17)

Zwanzig gute Minuten reichen für einen Sieg im Handball nicht aus: Gegen das druckvolle Spiel der Bielefelder fand das LöMO-Team in der Abwehr nur phasenweise eine Antwort. Vorne verzettelten sich die Löhner zu sehr in Einzelaktionen. Das Trainerteam Held/Pape verteilte nach dem Spiel ein Lob für die kämpferische Leistung von Arnold Kirst. JSG Handball LöMO: Falco Krumme (Tor), Aaron Randolph, Koray Karadayi (4), Max Siggemann (1), Nils Wülker (2), Bastian Vogelsang (3), Tobias Pape (5), Til Luca Traue (2), Arnold Kirst, Tom Sprenger (3), Felix Wüllner (5), Aaron Pickhardt.

E-Jugend-Sonderstaffel-Turnier mit JSG Handball LöMO, TSG Altenhagen-Heepen 2, HSG Quelle-Ummeln

Die E-Sonderstaffel-Mannschaft der JSG Handball LöMO bestritt am Wochenende ihr erstes Heimturnier und zeigte sehenswerten Nachwuchs-Handball. Mit dabei waren: Nele Henke, Paula Mülke, Pia Mülke, Emelie Wachsmuth, Emma Speckmeier.

Weibliche A-Jugend Spieltag 07.11.2015
JSG Hesselteich/Loxten – JSG Handball LöMO 19:10 (7:4)

Ohne die schlechte Chancenverwertung und die technischen Fehler im Angriff wäre vielleicht mehr drin gewesen. Nur mit der Abwehrleistung ihrer Schützlinge war Trainerin Andrea Bröhenhorst zufrieden. JSG Handball LöMO: Merle Viermann (Tor), Talitha Bröhenhorst (2), Gina Gröppel, Nina Kuhlmann (1), Karmen Melios, Sophie Friebe (2), Luisa Herde (5), Stefanie Hvosc, Melissa Lohmann.

Weibliche C-Jugend Spieltag 08.10.2015

Die Gäste aus Bielefeld mussten das Spiel mit einer kompletten D-Jugend bestreiten. Entsprechend deutlich fiel das Ergebnis aus. Sportlich fair nahm LöMO-Trainer Thorsten Lippe eine Spielerin vom Feld und ließ in Unterzahl weiterspielen. JSG Handball LöMO: Monique Niemeier (13), Hannah Albert (5), Julia Vogelsang (4), Isabel Kasper (Tor, 4), Mayra Targosz (Tor, 3), Dara Foley (1), Indra Stäube (1), Antonia Schindler (1), Mirja Störmer.

Männnliche B-JugendSpieltag 07.11.2015

HSG Quelle-Ummeln – JSG Handball LöMO 11:19 (3:11)

Die Löhner begannen überhastet, vergaben anfangs viele Chancen. Dann aber besannen sie sich auf ihre Stärken und legten einen 9:0-Lauf aufs Parkett. Nach dem Seitenwechsel konnte das LöMO-Team dann auf einigen Positionen durchwechseln und siegte dennoch souverän. Ein Sonderlob gab es für Falco Krumme, der den gegnerischen Angriff mit seinen 16 Paraden geradezu zur Verzweiflung brachte. JSG Handball LöMO: Falco Krumme (Tor), Aaron Randolph (3), Koray Karadayi (3), Max Siggemann (4), Nils Wülker (1), Bastian Vogelsang (2), Tobias Pape (4), Luca Sundermeier, Til Luca Traue, Arnold Kirst, Malte Wehmeier (1), Aaron Pickhardt (Tor, 1), Sönke Tiesmeier, Tom Sprenger.

Männliche C-Jugend Spieltag 08.11.2015

TUS 97 Bielefeld-Jöllenbeck – JSG Handball LöMO 13:36 (6:15)

Die männliche C-Jugend konnte sich in diesem Spiel enorm steigern. Am Ende sprang ein Kantersieg heraus. JSG Handball LöMO: Lucas Bild (Tor), Cedrik Bastert (Tor), Justin Müther, Conner Pahmeier (5), Max Mülke (9), Phillipp Knicker (1), Brian Gröppel (7), Janis Rothenroth (2), Louis Bahners (4), Jan Breder, David Braun, Fabian Schaaf (6), Jannik Brune (2).

Männliche D1-Jugend Spieltag 07.11.2015

JSG Lenzinghausen/Spenge – JSG Handball LöMO 6:21 (1:11)

In diesem Spiel ließ die D1-Jugend nichts anbrennen: Besonders in der ersten Spielhälfte lieferten die Löhner eine starke Abwehrleistung ab. Wenn dann doch mal ein Wurf auf das LöMO-Tor kam, war da immer noch Torwart Niklas Toll zur Stelle. Er glänzte mit 15 Paraden. JSG Handball LöMO: Niklas Toll (Tor); Christian Bröderhausen (3), Fabian Cardinal (1), Justin Gorke (6), Lennart Greimann (3), Fynn Janke (1), Jannik Lindemeier (1), Tobey Miley (2), Danny Klause (4).

Männliche D2-Jugend Spieltag 08.11.2015

JSG Handball LöMO HSG EGB Bielefeld 2 8:23 (5:13)

Anfangs hielten die D2-Jungen noch gut mit, dann aber fehlte es ihnen an Druck und Torgefährlichkeit im Angriff. JSG Handball LöMO: Miles Bahners (1), Arne Schiffer, Luca Sprenger (2), Tjark Störmer (3), Julien Weinert (Tor), Erik Sielhöfer (1), Lenhard Geilker, Kerim Ceviskaya (1), Matthias Detering, Anton Gergenreider, Mika Gössling.

Gemischte E1-Jugend Spieltag 07.11.2015

JSG Handball LöMO – HTSF Senne 17:26 (9:16)

Die E1-Jugend fand schlecht in die Partie und agierte im Angriff zu unkonzentriert. Zwar kämpfte das LöMO-Team sich noch zurück, für einen Sieg kam s aber nicht mehr in Frage. JSG Handball LöMO: Jill Rothenroth (Tor), Magnus Sielhöfer, Sönke Reitemeier (11), Lino Ritter, Luca Ostlinning (1), Maarten Sundermeier (Tor), Jonathan Kramer (2), Thorben Giesecke (2), Julius Erwig, Arda Coban (1).

Gemischte E2-Jugend Spieltag 07.11.2015

Anfangs war es noch ein Spiel auf Augenhöhe, dann schlichen sich viele Unkonzentriertheiten im LöMO-Spiel ein. An Kampfgeist mangelte es dem Löhner Nachwuchs aber nicht. Es spielten: Marie Sophie Backheuer (3), Tiana Höke, Emely Kassing, Oktay Karadayi, Nick Morsch (3), Leonie Röding, Franziska Schäffer, Joana Schreiber, Norwin Tiemann (3), Eric Rielewald, Leonie Busse.

Männnliche B-JugendSpieltag 01.11.2015

JSG Handball LöMO – TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck 2 24:24 (15:10)

Die erste Hälfte der Partie dominierte die JSG sehr deutlich. Jöllenbeck kam erst in der zehnten Minute zum ersten Torerfolg zum 5:1. So ging das Spiel dann auch weiter. Über 7:3 und 12:7 konnte man einen
konstanten Vorsprung zum 15:10 zur Halbzeit halten. Besonders die beiden Außen Bastian Vogelsang und Felix Wüllner trafen nach belieben und machten ihr bestes Saisonspiel.
Halbzeit zwei begann dann ebenfalls sehr gut und beim 17:12 sah alles nach einem sicheren Sieg der LöMO-Sieben aus. Die bis dato sehr gut funktionierende Abwehr ließ dann durch einige Unkonzentriertheiten einfache Gegentore zu und Jöllenbeck kam Tor um Tor heran.
Der sehr schlechte Schiedsrichter tat dabei sein übriges und plötzlich stand es nur noch 24:23. In den letzten zwei Sekunden bekam Jöllenbeck noch einmal einen Freiwurf zugesprochen.
Der Spielball verlässt die Hand des Spielers, die Schlusssirene ertönt, anschließend trudelt der Ball ins Tor.
Entscheidung des Schiris, Tor zum 24:24 Ausgleich. Das die Regelauslegung etwas anderes besagt ist wohl jedem klar, nur dem Herrn Schiedsrichter nicht. Er hielt an seiner Entscheidung fest, telefonierte mit seinem Schiriwart und wollte allen Ernstes den Bericht noch nachträglich ändern, einfach unglaublich.
Die JSG verzichtete auf einen Einspruch und würde sich einfach nur wünschen bei den nächsten Ansetzungen mit einem anderen Unparteiischen besetzt zu werden.
JSG Handball LöMO: Falco Krumme (Tor),Aaron Randolph 1,Koray Karadayi 2, Max Siggemann 4, Nils Wülker 2, Felix Wüllner 5 (2), Bastian Vogelsang 7, Tobias Pape 3 (1)
Gespielt haben auch: Luca Sundermeier, Til Luca Traue, Arnold Kirst, Malte Wehmeier, Aaron Pickhardt

Weibliche E-Jugend

JSG Handball LöMO – SG Bünde-Dünne 5:32 (2:18)

Der Gegner war spielerisch und körperlich klar überlegen. An Kampfgeist mangelte es dem LöMO-Team aber nicht. JSG Handball LöMO: Tessa Wehmeyer (Tor), Diane Lange, Nele Schiffer, Liane Lange, Lilly Pluppins, Annika Wehmeyer (1), Mayleen Müller (2), Nadine Luetkemeier, Emma Gruschka (2), Celine Ehlert, Joleen Müller, Alex Seibel, Jette Wehmeyer, Lenke Sundermeier.

Gemischte E1-Jugend Spieltag 01.11.2015

HSG TuS/EK Spradow – JSG Handball LöMO 26:15 (15:7)

Die E1-Jugend kam für einen Sieg zu keiner Zeit in Frage. Dennoch kämpften die Schützlinge von Trainerin Bettina Rautenberg bis zum Schluss. JSG Handball LöMO: Jill Rothenroth (1), Magnus Sielhöfer (1), Sönke Reitemeier (6), Lino Ritter (1), Kevin Rautenberg (5), Luca Ostlinning, Maarten Sundermeier, Jonathan Kramer (1).

Weibliche A-Jugend Spieltag 01.11.2015

JSG Handball LöMO – TV Jahn Oelde 18:17 (9:7)

Es war eine Partie auf Augenhöhe mit dem glücklicheren Ende für die Löhnerinnen. Dabei machte am Ende die Leistung von LöMO-Torhüterin Merle Viermann, die 3 Siebenmeter parierte, den Unterschied. JSG Handball LöMO: Merle Viermann (Tor), Talitha Bröhenhorst (3), Gina Gröppel, Nina Kuhlmann (7), Jana Baumann (2), Linda Blankenstein, Milena Stuke (1), Karmen Melios, Sophie Friebe, Luisa Herde (5), Malin Greimann, Stefanie Hvosc, Melissa Lohmann.

Gemischte E1-Jugend Spieltag 24.10.2015

CVJM Rödinghausen – JSG Handball LöMO I 19:20 (9:12)

Die Zuschauer sahen eine ganz enge und spannende Partie – mit dem glücklicheren Ende für den LöMO-Nachwuchs, der am Ende seinen ersten Saisonsieg landete. JSG Handball LöMO: Jill Rothenroth (Tor), Sönke Reitemeier (9), Jonathan Kramer (3), Lino Ritter (1), Franziska Schäffer, Fabian Wickenkamp, Luca Ostlinning (5), Maarten Sundermeier (1), Nick Morsch (1), Julius Erwig.

Männliche D2-Jugend Spieltag 25.10.2015

TSG Altenhagen-Heepen – JSG Handball LöMO 25:12 (12:7)

Die D2-Jungen reisten ohne etatmäßigen Torwart und mit nur sieben Spielern nach Bielefeld. Dafür lieferten sie eine respektable Leistung ab. Besonders Miles Bahners machte ein gutes Spiel. JSG Handball LöMO: Miles Bahners (6), Arne Schiffer, Luca Sprenger, Tjark Störmer (6), Ion Witte, Erik Sielhöfer, Matthias Detering, Mika Gössling.

Männliche D1-Jugend Spieltag 24.10.2015

JSG Handball LöMO – HSG EGB Bielefeld 1 27:31 (14:13)

Die D1-Jugend zeigte viel Engagement, agierte besonders in der Abwehr sehr sicher. Erst am Ende fehlte die Konzentration. Es spielten: Niklas Toll (Tor); Christian Bröderhausen (1), Fabian Cardinal (3), Justin Gorke (7), Lennart Greimann (5), Leon-Fynn Kassing (10), Fynn Janke, Danny Klause (1).

Männliche C-Jugend Spieltag 24.10.2015

TSG Altenhagen-Heepen 2 – JSG Handball LöMO 20:33 (7:13)

Trainerin Vanessa Timm attestierte ihrem Team trotz des deutlichen Sieges nur eine durchwachsene Leistung. JSG Handball LöMO: Lucas Bild (Tor); Luis Bahners (8), Max Mülke (6), Phillipp Knicker (1), Ole Sudmann, Brian Gröppel (4), Jakob Böttcher (3), Janis Rothenroth (4), Fabian Schaaf (3), David Braun, Conner Pahmeier (3), Julius Zierbes (1).

Männliche A-Jugend Spieltag 24.10.2015

JSG Handball LöMO – JSG Spradow/Häver 23:23 (13:13)

Trainer Jens Teichmann haderte besonders mit der Chancenauswertung seiner Mannschaft. Die Löhner verpassten mehrfach sich entscheidend abzusetzen, lagen in der 2. Hälfte sogar über weite Strecken mit ein bis zwei Toren hinten. Selbst eine Vier-Tore-Führung in der Endphase gaben sie wieder aus der Hand und mussten schließlich in eine unnötige Punkteteilung einwilligen. JSG Handball LöMO: Maik Buchholz, Christian Kahl (Tor); Jurek Sander (1), Fabian Kassebaum (2), Nils Laubenstein (1), Tim Höinghaus (3), Arne Bültemeier, Nico Kuban, Fynn Walter (4), Simon Harre (10), Erkut Ulusinan (1), Jan-Domenik Mores (1).

Weibliche C-Jugend Spieltag 24.10.2015

TSG Altenhagen-Heepen 2 – JSG Handball LöMO 11:28 (4:13)

Trotz eines personellen Engpasses gelang den LöMO-Mädels in Bielefeld ein deutlicher Sieg. Besonders die Abwehrarbeit in der ersten Halbzeit konnte sich dabei sehenlassen. JSG Handball LöMO: Isabel Kasper, Monique Niemeier (12), Hannah Albert (10), Julia Vogelsang (5), Joleen Backs (1), Indra Stäube, Mirja Störmer, Katharina Fricke

Weibliche A-Jugend Spieltag 24.10.2015

TG Hörste – JSG Handball LöMO 21:21 (12:7)

Die A-Mädchen erwischten einen schlechten Start und lagen nach zehn Minuten bereits mit 6:0 in Rückstand. Dann aber besann sich das Team auf seine Stärken: Die Abwehr agierte engagierter und der Angriff ließ den Ball sicherer durch die eigenen Reihen laufen. Am Ende sprang ein verdientes Unentschieden heraus. JSG Handball LöMO: Merle Viermann (Tor), Talitha Bröhenhorst, Gina Gröppel, Nina Kuhlmann (3), Jana Baumann, Linda Blankenstein (1), Milena Stuke, Karmen Melios (4), Sophie Friebe (3), Luisa Herde (10), Malin Greimann.

Gemischte E2-Jugend Spieltag 19.09.2015

Bünde-Dünne 2 – JSG Handball LöMO 29:6 (13:4)

Die E2-Jugend kam für einen Sieg zu keiner Zeit in Frage. Dennoch kämpfte das nur mit sieben Spielern angereiste LöMO-Team bis zum Schluss. Es spielten: Marie Sophie Backheuer, Oktay Karadayi, Nick Morsch (4), Leonie Röding, Franziska Schäffer, Joana Schreiber, Norwin Tiemann (2)

Gemischte E1-Jugend Spieltag 19.09.2015

Lenzinghausen/Spenge – JSG Handball LöMO I 31:7 (18:4)

Der Gegner war spielerisch und körperlich klar überlegen. An Kampfgeist mangelte es dem LöMO-Team aber nicht. JSG Handball LöMO: Jill Rothenroth (1),  Sönke Reitemeier (2), Jonathan Kramer (2), Lino Ritter, Kevin Rautenberg (1), Arda Coban, Fabian Wickenkamp, Luca Ostlinning (1), Maarten Sundermeier

Männliche D2-Jugend Spieltag 20.09.2015

JSG Handball LöMO – SG Bünde-Dünne 9:19 (5:10)

Trotz einer guten kämpferischen Leistung mussten die Löhner in eine deutliche Niederlage einwilligen. Das konnte auch Julien Weinert nicht verhindern, der eine tolle Leistung zwischen den Pfosten ablieferte. JSG Handball LöMO: Miles Bahners (5), Arne Schiffer, Luca Sprenger (2), Tjark Störmer (1), Julien Weinert, Erik Sielhöfer, Lenhard Geilker, Kerim Ceviskaya (1), Matthias Detering, Anton Gergenreider, Mika Gössling

Männliche D1-Jugend Spieltag 20.09.2015

JSG Handball LöMO – HTSF Senne 17:25 (6:10)

In der Abwehr fehlte die Abstimmung. Das lud die Gäste zu vielen schnellen Toren über die erste und zweite Welle ein. Es spielten: Niklas Toll (Tor), Christian Bröderhausen (3), Fabian Cardinal, Justin Gorke (5), Lennart Greimann (5), Fynn Janke, Danny Klause (1), Jannik Lindemeier, Tobey Miley (3)

Männliche C-Jugend Spieltag 19.09.2015

JSG Handball LöMO – HSG Quelle- Ummeln 39:13 (18:6)

Die männliche C-Jugend musste erneut ohne etatmäßigen Torwart antreten. Diese Position übernahm dieses Mal Ole Sudmann, der seinem Team einen hervorragenden Rückhalt bot. Da auch der Angriff nichts anbrennen ließ, war der deutliche Sieg letztlich verdient. JSG Handball LöMO: Luis Bahners (7), Max Mülke (6), Phillipp Knicker (4), Ole Sudmann (Tor), Brian Gröppel (5), Jakob Böttcher (5), Jannik Brune (2), Ole Steinmeier (4), Janis Rothenroth (6)

Männliche B-Jugend Spieltag 19.09.2015

Rödinghausen 2 – JSG Handball LöMO 19:26 (9:16)

Die Löhner hatten den Gegner zwar über die gesamte Spielzeit im Griff, dennoch gab es vom Trainerteam Held/Pape Grund zur Kritik. Die Abwehr agierte zu leise und nicht konsequent genug. Im Angriff spielte das LöMO-Team teilweise zu hektisch und suchte zu schnell den Abschluss. JSG Handball LöMO: Falco Krumme, Bastian Vogelsang (5), Til Luca Traue (4), Malte Wehmeier (1), Tobias Pape (3), Max Siggemann (5), Felix Wüllner (5), Aaron Pickhardt (1), Aaron Randolph (1), Tom Sprenger (1), Nils Wülker, Koray Karadayi, Daniel Schnieder, Luca Sundermeier.

Männliche A-Jugend Spieltag 19.09.2015

HTSF Senne – JSG Handball LöMO 27:43 (12:23)

Die männliche A-Jugend war wie im Torrausch und fuhr am vergangenen Wochenende den zweiten Kantersieg in Folge ein. JSG Handball LöMO: Maik Buchholz (Tor); Jurek Sander (5), Fabian Kassebaum (1), Nils Laubenstein, Tim Höinghaus (6), Arne Bültemeier, Nico Kuban (3), Fynn Walter (9), Simon Harre (12), Erkut Ulusinan (6), Jan-Domenik Mores (1)

Weibliche A-Jugend Spieltag 20.09.2015

HTSF Senne – JSG Handball LöMO 11:14 (3:7)

Trainerin Andrea Bröhenhorst war sehr zufrieden mit dem Kampfgeist ihrer Schützlinge und vergab nach dem Spiel ein Sonderlob für Torhüterin Merle Viermann, die mit 20 Paraden glänzte. JSG Handball LöMO: Merle Viermann (Tor), Talitha Bröhenhorst (4), Gina Gröppel, Nina Kuhlmann (5), Jana Baumann, Linda Blankenstein, Stefanie Hvosc, Sophie Friebe (5)

E-Jugend-Sonderstaffel-Turnier mit:
TSG Altenhagen-Heepen, VfL Herford, JSG Handball LöMO 12.09.2015

Die E-Sonderstaffel-Mannschaft der JSG Handball LöMO bestritt am Wochenende ihr erstes Dreierturnier
in der laufenden Saison und zeigte sehenswerten Nachwuchs-Handball.
Mit dabei waren: Filip Stevanovic, Nele Henke, Paula Mülke, Pia Mülke, Emelie Wachsmuth,
Sandra Jovanovic, Anabela Jovanovic, Emma Speckmeier.

Männliche D1-Jugend Spieltag 12.09.2015

JSG Handball LöMO I – TUS 97 Bielefeld-Jöllenbeck 25:31 (8:15)

Die männliche D1-Jugend musste auf viele Spieler verzichten. So fand die offensive Abwehr nicht recht ins
Spiel und kassierte viele Gegentore. Dennoch gab es Lob von Trainer Malte Bröhenhorst für eine starke 2. Halbzeit. Es spielten: Niklas Toll (Tor); Christian Bröderhausen (6), Fabian Cardinal (3), Justin Gorke (7),
Fynn Janke (2), Leon Fynn Kassing (6), Jannik Lindemeier (1), Tobey Miley.

Männliche C-Jugend Spieltag 12.09.2015

TSG Altenhagen-Heepen – JSG Handball LöMO 30:25 (13:6)

Die männliche C-Jugend reiste mit nur 8 Feldspielern und ohne etatmäßigen Torwart nach Bielefeld. Dennoch zogen sich die Löhner gut aus der Affäre und zeigten Kampfgeist. Besonders Luis Bahners, der zwischen den Pfosten aushalf, machte ein gutes Spiel. JSG Handball LöMO: Luis Bahners (Tor), Justin Heide (1), Conner Pahmeier (3), Max Mülke (4), Phillipp Knicker (3), Julius Zierbes, Ole Sudmann, Brian Gröppel (11), Jakob Böttcher (3).

Männliche B-Jugend Spieltag 13.09.2015

JSG Handball LöMO – TSG Altenhagen-Heepen II 24:24 (10:7)

Über die gesamte Spielzeit lagen die LöMO-Jungs in Führung und hatten die Partie eigentlich im Griff.
Die Abwehr stand gut und der Angriff zeigte ein tolles Zusammenspiel. Auch von der Manndeckung gegen den torgefährlichen Tobias Pape ließ sich der Angriff nicht beeindrucken und nutzte stattdessen die sich bietenden Freiräume. Obwohl es letztlich für einen Sieg nicht reichte, waren die Trainer Nicholas Held und Christian Pape zufrieden mit ihren Schützlingen.
JSG Handball LöMO: Aaron Pickhardt, Falco Krumme (beide Tor);Tobias Pape (9/3),
Felix Wüllner (3), Max Siggemann (5), Koray Karadayi (3), Bastian Vogelsang (3), Til Traue 1,
Arnold Kirst, Tom Sprenger, Daniel Schnieder, Malte Wehmeier, Aaron Randolph.

Männliche A-Jugend Spieltag 12.09.2015

JSG Handball LöMO – HSG Quelle/Ummeln 37:17 (18:5)

Der Sieg der männlichen A-Jugend war zu keiner Zeit in Gefahr. Es konnte sich letztlich sogar jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen. JSG Handball LöMO: Maik Buchholz, Christian Kahl (Tor);
Jurek Sander (4), Fabian Kassebaum (1), Nils Laubenstein (1), Tim Höinghaus (4), Arne Bültemeier (1),
Nico Kuban (1), Fynn Walter (6), Simon Harre (12), Erkut Ulusinan (6), Jan-Domenik Mores (1).

Weibliche A-Jugend Spieltag 13.09.2015

JSG Handball LöMO – HSG Rietberg-Mastholte  14:20 (6:10)

Mit dem Blick für die besser postierte Mitspielerin im Angriff wäre mehr drin gewesen. Zumal die LöMO-Abwehr sicher agierte und auch das Tempospiel funktionierte. JSG Handball LöMO: Merle Viermann (Tor);
Talitha Bröhenhorst (5), Gina Gröppel (1), Karmen Melios (1), Malin Greimann, Nina Kuhlmann (2),
Luisa Herde (4), Jana Baumann, Linda Blankenstein, Stefanie Hvosc, Sophie Friebe (1)

Gemischte E2-Jugend Spieltag 06.09.2015

Quelle Ummeln – JSG Handball LöMO 20:4 (14:3)

Das junge LöMO-Team hatte es in seinem ersten Saisonspiel ebenfalls sehr schwer. An Kampfgeist mangelte es ihm aber nicht. Es spielten: Marie Sophie Backheuer (1), Tiana Höke, Emely Kassing, Oktay Karadayi, Nick Morsch (3), Eric Riekewald, Leonie Röding, Franziska Schäffer, Norwin Tiemann.

Gemischte E1-Jugend Spieltag 06.09.2015

JSG Handball LöMO – Tus 97 Bielefeld-Jöllenbeck 11:17 (9:13)

Dem LöMO-Nachwuchs fehlte es im ersten Saisonspiel noch etwas an Konzentration im Spielaufbau. Dennoch erzielte das neu zusammengestellte Team schon einige sehenswerte Treffer. JSG Handball LöMO: Jill Rothenroth (1), Magnus Sielhöfer (1), Sönke Reitemeier (2), Jonathan Kramer, Lino Ritter, Kevin Rautenberg (5), Arda Coban, Thorben Giesecke (2).

Männliche D2-Jugend Spieltag 05.09.2015

JSG Handball LöMO II – HSG Bielefeld-Ost 6:20 (1:11)

Die D2-Jungen waren in dieser Partie chancenlos und mussten schließlich in eine deutliche Niederlage einwilligen. JSG Handball LöMO: Ion Witte (Tor); Miles Bahners (1), Lenhard Geilker, Anton Gergenreider (1), Kerim Cevizkaya (4), Eric Sielhöfer, Mika Gössling, Tjark Störmer, Arne Schiffer, Fabian Cardinal.

Männliche D1-Jugend Spieltag 06.09.2015

TG Herford – JSG Handball LöMO I 34:22 (15:9)

In Herford konnte die männliche D1-Jugend nicht viel ausrichten. Im Angriff zeigte das Team von Trainer Malte Bröhenhorst aber schon viele sehenswerte Aktionen. Es spielten: Niklas Toll (Tor); Christian Bröderhausen (2), Fabian Cardinal (3), Justin Gorke (6), Lennart Greimann (4), Fynn Janke (1), Leon Fynn Kassing (2), Danny Klause, Jannik Lindemeier (3), Tobey Miley (1)

Männliche C-Jugend Spieltag 05.09.2015

JSG Handball LöMO – TuS Brake 42:22(18:10)

Nach gutem Start war sich das LöMO-Team seiner Sache etwas zu sicher und agierte sehr unkonzentriert. Da bedurfte es in der Halbzeitpause einer deutlichen Ansprache der Trainer. Die Löhner fingen sich wieder und fuhren einen Kantersieg ein. JSG Handball LöMO: Lucas Bild (Tor), Justin Heide (1), David Braun (1), Conner Pahmeier (3), Max Mülke (4), Phillipp Knicker (5), Luis Bahners (8), Janis Rothenroth (6), Julius Zierbes (1), Ole Sudmann (1), Jannik Brune (1), Fabian Schaaf (5), Brian Gröppel (6).

Weibliche C-Jugend Spieltag 06.09.2015

JSG LöMO – CVJM Rödinghausen 19:11 (7:6)

Es war ein zerfahrenes Spiel, das durch viele technische Fehler auf beiden Seiten gekennzeichnet war. Dank einer guten kämpferischen Leistung gelang es den Löhnerinnen aber zehn Minuten vor Schluss doch, sich entscheidend abzusetzen. Die Gäste aus Rödinghausen konnten nicht mehr viel entgegensetzen und unterlagen letztendlich etwas deutlicher, als es dem Spielverlauf angemessen gewesen wäre. JSG Handball LöMO: Mayra Targosz (Tor); Monique Niemeier (10), Hannah Albert (7), Julia Vogelsang (1), Indra Stäube (1), Joleen Backs, Mirja Störmer, Katharina Fricke.

Weibliche A-Jugend Spieltag 05.09.2015

TSG Harsewinkel – JSG Handball LöMO 15:24 (4:16)

Die A-Mädels starteten gut in ihr erstes Saisonspiel. Die stabile LöMO-Abwehr erspielte sich einen komfortablen Vorsprung. Dieser sicherte dem Team, das sich nach dem Seitenwechsel etwas nachlässig präsentierte, letztlich den Sieg. JSG Handball LöMO: Merle Viermann (Tor); Talitha Bröhenhorst (8), Gina Gröppel, Karmen Melios (3), Alicia-Tabea Tönsmann (2), Malin Greimann, Nina Kuhlmann (3), Luisa Herde (8).

Männliche B-Jugend Spieltag 06.09.2015

HSG TuS/EK/ Spradow - JSG Handball LöMO 15:33 (7:17)

Tor: Falco Krumme, Aaron Pickhardt
Tore: Arnold Kirst 5, Aaron Randolph 3, Til Luca Traue 1, Felix Wüllner 5, Koray Karadayi 4, Max Siggemann 8,
Tobias Pape 2(1), Bastian Vogelsang 5, Malte Wehmeier, Daniel Schnieder

In einem nie gefährdeten Spiel, sicherlich auch bedingt durch die zahlenmäßig schwach besetzten Spradower, die ohne Auswechselspieler auskommen mussten, war es nur in den ersten fünf Minuten ein Spiel auf Augenhöhe. Nach dem 4:5 durch Bastian Vogelsang konnte man weiter über 5:9 und 6:11 auf 7:14 davon ziehen. Hier war letztendlich allen klar,
wo die Reise hingeht.
In der zweiten Halbzeit war es dann fasst ein Spiel auf ein Tor, da man immer wieder versuchte zwischen die Passwege zu gelangen um so in den Tempogegenstoß zu kommen. Wäre man mit der Chancenverwertung nicht so fahrlässig umgegangen, hätte das Ergebnis auch noch deutlicher ausfallen können.
Trotz allem muss man Spradow ein großes Kompliment machen, da sie nie aufsteckten und bis zum Ende gekämpft haben.
 

Jugendpokalrunde 2015 

Pokalendrunde männliche C-Jugend 30.08.2015
!!Pokalsieger!!

 

 


 

Bei Außen-Temperaturen von weit über 30° C und einer Anwurfzeit von 16:15 Uhr war direkt nach Betreten der Halle klar, dass der Pokalsieg nicht nur über die anderen Mannschaften, sondern auch über den Umgang mit den in der Halle gefühlten 45° C führen würde.

Das erste Spiel bestritten Rödinghausen und 1890 Bielefeld gegeneinander, so dass man sich direkt ein Bild über Stärken und Schwächen der Gegner machen konnte.

Souveräner Erfolg gegen Rödinghausen

Beim ersten Spiel der LöMO-Jungs gegen Rödinghausen (Endstand 17:10) war nach kurzer Zeit klar, dass unsere Farben den Sieg davon tragen würden.  Das gab der Trainerin Vanessa Timm die Möglichkeit, jedem der mitgereisten 14 C-Jugendlichen Einsatzzeiten zu geben, bzw. die Stammkräfte für das abschließende entscheidende Spiel gegen 1890 Bielefeld zu schonen.

JSG Handball LöMO: Brian Gröppel, Max Mühlke, Jakob Böttcher 4, Philipp Knicker 2, Luke Heinrichsmeier 3, Luis Bahners, Justin Heide, Conner Pahmeier 1, Ole Steinmeier 2, Fabian Schaaf 4, Yannik Brune 1, Ole Sudmann, Janis Rothenroth, Lucas Bild (TW)

Umkämpfter Sieg gegen TSVE 1890 Bielefeld

Nach anfänglichen sicheren Kombinationen und schnellen Toren ließen die LöMO-Jungs in ihrem zweiten Spiel durch unnötige Ballverluste einige Tore des Gegners zu, die letztendlich sogar in der Halbzeitführung von 7:8 für TSV 1890 Bielefeld gipfelten. Die Köpfe gingen nach unten, die mitgereisten Fans befürchteten schon, dass das Spiel endgültig zu Gunsten des Gegners kippen könnte.

Augenscheinlich fand die Trainerin aber in der Halbzeitpause die passenden Worte, denn danach ließen die LöMO-Jungs nichts mehr anbrennen, setzten ihr  gewohnt gutes und flüssiges Aufbauspiel durch und packten auch in der Abwehr sehr aufmerksam und konsequent zu. Letztendlich war bereits 5 Minuten vor Schluss die Entscheidung gefallen,  die Jungs mussten die Zeit zum Endstand von 18:13 nur noch herunterspielen.

JSG LöMO: Brian Gröppel 6, Max Mühlke 2, Jakob Böttcher 1, Phillip Knicker 3, Luke Heinrichsmeier 5, Fabian Schaaf 1, Luis Bahners, Ole Sudmann, Justin Heide, Yannik Brune, Janis Rothenroth, Lucas Bild (TW)

Pokalendrunde weibliche C-Jugend 16.08.2015
!!Pokalsieger!!

 

 

CVJM Rödinghausen – JSG LöMO 13:16 (9:6)
JSG LöMO – TuS97 Bielefeld-Jöllenbeck 13:13 (5:7)
 
Die C-Mädels der JSG LöMO sind Pokalsieger! Am Endturnier nahmen noch der JVJM Rödinghausen und der TuS97 Bielefeld-Jöllenbeck teil. Da letztere aus Personalmangel auf Spielerinnen der C1 zurückgreifen mußten, nahm Jöllenbeck an dem Turnier außer Konkurrenz teil. Somit mußte das Spiel gegen Rödinghausen die Entscheidung über den Pokalsieg bringen.
In den ersten 15 Minuten lief bei den Mädels der JSG LöMO gar nichts zusammen. Unkonzentriertheiten in der Abwehr und Ballverluste im Angriff sorgten dafür, daß man mit einem Rückstand in die Pause ging. In der zweiten Halbzeit besannen sich die Mädels dann auf ihre kämpferischen Fähigkeiten, und mit dem Kampf kam dann auch der Spielfluß besser in Gang. Am Ende gewann die JSG LöMO die zweite Halbzeit mit 10:4 Toren und holte sich verdientermaßen den Kreispokal.
Auch im Spiel gegen Jöllenbeck, das ohne Wertung blieb, schlugen sich die Mädels der JSG LöMO beachtlich und errangen gegen die mit Spielerinnen aus der höheren Mannschaft verstärkten Jöllenbeckerinnen ein Unentschieden.
 
JSG Handball LöMO: Mayra Targosz; Monique Niemeier 13, Isabel Kasper 6, Julia Vogelsang 4, Antonia Schindler 3, Dara Foley 2, Indra Stäube 1, Hannah Albert

 

Gemischte E-Jugend Spieltag 21.06.2015

HSG Quelle-Ummeln – JSG Handball LöMO 1 10:23 (4:13)

Gegen den Gastgeber gelang dem Löhner Nachwuchs ein klarer und auch in dieser Höhe verdienter Sieg. JSG Handball LöMO: Jill Rothenroth, Magnus Sielhöfer (2), Lino Ritter, Sönke Reitemeier (6), Kevin Rautenberg (6), Thorben Giesecke (5), Julius Erwig (3), Maarten Sundermeier, Jonathan Kramer (1), Arda Coban.

JSG Handball LöMO 1 – SG Bünde-Dünne 2 10:5 (5:0)

In einem temporeichen Spiel schenkten sich beide Teams nichts und zeigten eine tolle kämpferische Leistung. Maarten Sundermeier glänzte mit einer guten Leistung zwischen den Pfosten des LöMO-Teams. JSG Handball LöMO: Jill Rothenroth (3), Magnus Sielhöfer, Lino Ritter, Sönke Reitemeier (2), Kevin Rautenberg (2), Thorben Giesecke (3), Julius Erwig, Maarten Sundermeier, Jonathan Kramer, Arda Coban.

Männliche B-Jugend Spieltag 07.06.2015

JSG Bielefeld 07 vs. JSG Handball LöMO 11:17 (6:9)

Tor: Aaron Pickhardt, Falco Krumme
Tore: Aaron Randolph 1, Malte Wehmeier 1, Tom Sprenger 1, Koray Karadayi 4, Max Siggemann 1, Nils Wülker 2, Bastian Vogelsang 3, Tobias Pape 4 (3)
Gespielt haben auch: Luca Sundermeier, Til Luca Traue, Arnold Kirst, Chris Sundmäker, Sönke Tiesmeier

Da TG Herford ihre Mannschaft leider aus der Pokalrunde zurückgezogen hat, fand heute nur ein Spiel statt.
Gegen die Spielgemeinschaft aus Bielefeld war die erste Hälfte lange Zeit ausgeglichen.
Beim 5:5 kam es dann zum letzten Unentschieden und die Jungs konnten sich bis zur Pause auf 6:9 absetzen.
In Halbzeit zwei wurde der Abstand weiter ausgebaut und über 9:13 und 10:16 siegte man letztlich verdient mit 11:17 und qualifizierte sich für die Pokalendrunde.
Gute Besserung an Luca Sundermeier, der sich gleich in der Anfangsphase am linken Knöchel verletzte.

Männliche D-Jugend Spieltag 07.06.2015

JSG LöMO vs. TSG Altenhagen-Heepen2  10:4 (6:2)

Im ersten Heimspiel der Pokalrunde konnte die D-Jugend einen Sieg verbuchen. Gegen die Gäste aus Altenhagen-Heepen zeigte die Mannschaft eine solide Abwehr und es wurden nur wenige Torwürfe zugelassen. Einen besonderen Rückhalt war zudem Torwart Niklas Toll, der etliche Bälle abwehren konnte. Beim Halbzeitstand von 6:2 wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang baute man die Führung aus und gewann mit 10:4 gegen TSG Altenhagen- Heepen 2.

Tore: Toll, N. (TW), Bahners M. , Cardinal F. 1, Sprenger L. , Janke F. 1 , Bröderhausen C. 2, Schiffer A., Gössling M. Gorke J. 1, Greimann L. 4, Kassing L-F. 1 , Lindemeier J.

VFL Herford vs. JSG LöMO 18:12 (10:8)

Beim letzten Spiel der Pokalrunde hatte die D-Jugend einen starken Gegner. Somit wurde dieses Spiel eine große Herausforderung für die sehr jung zusammenspielende Truppe. Zu Beginn konnte man sehr gut mitspielen und auch die ein oder andere Führung erzielen. Durch einige Schwächen in der Abwehr ging man mit 10:8 in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang versuchte man durch neue Varianten den Gegner stärker unter Druck zu setzen. Der VFL Herford ließ sich jedoch nicht beirren und gewann zum Schluss etwas hoch mit 18:12

Tore: Toll,N (TW), K. Bahners M. , Cardinal F. 1, Sprenger L. , Janke F. 1 , Bröderhausen C. 4, Schiffer A., Gössling M. Gorke J. 1, Greimann L. 5, Kassing L-F. Lindemeier J. .

Männliche D-Jugend Spieltag 30.05.2015

CVJM Rödinghausen vs. JSG LöMO  5:17 (2:9)

Im ersten Spiel des zweiten Pokalrundentages zeigt die neu formierte D-Jugend eine sehr gute Leistung. In der Abwehr wurde nur wenig zugelassen und man konnte einige einfache Tore über den Gegenstoß erzielen. Mit einer 2: 9 Führung für die JSG LöMO ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit spielte man konzentriert weiter und gewann mit 5:17 Toren.

Tore: Toll,N (TW), Störmer T. (TW), Bahners M. 1, Cardinal F. 4, Sprenger L. 1, Janke F. 4, Bröderhausen C. 5, Schiffer A.1, Gössling M. 1.

JSG LöMO vs. Tus Brake 2:17 (0:10)

Im zweiten Spiel der JSG LöMO wurde schnell deutlich, dass die Mannschaft um das neue Trainerteam noch einige Trainingseinheiten nutzen muss, um das Zusammenspiel untereinander zu schulen. Der Gegner aus Brake war zudem eine sehr agile und spielerisch starke Mannschaft. Beim Spielstand von 0:10 wurden dann die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang konnte man sich besser auf den Gegner einstellen. Jedoch konnte die Niederlage nicht verhindert werden. Der Endstand war 2:17. 

Tore: Toll,N (TW), Störmer T. (TW), Bahners M. 1, Cardinal F. 1, Sprenger L. , Janke F. , Bröderhausen C. , Schiffer A., Gössling M. .

Gemischte E-Jugend Spieltag 31.05.2015

TUS 97 Bielefeld-Jöllenbeck – JSG Handball LöMO 1 13:9 (8:5)

Gegen die spielstarken Gastgeber musste der LöMO-Nachwuchs trotz einer tollen kämpferischen Leistung in eine verdiente Niederlage einwilligen. JSG Handball LöMO: Jil Rothenroth (1), Magnus Sielhöfer, Lino Ritter (2), Leonie Röding, Sönke Reitemeier (3), Kevin Rautenberg (2), Thorben Giesecke (1), Nick Morsch, Julius Erwig, Maarten Sundermeier, Jonathan Kramer.

TSG Altenhagen-Heepen – JSG Handball LöMO 1 15:9 (8:5)

Die Löhner konnten das hohe Tempo der Bielefelder nicht mitgehen und unterlagen letztlich verdient. JSG Handball LöMO: Jil Rothenroth (1), Magnus Sielhöfer, Lino Ritter, Leonie Röding, Sönke Reitemeier (3), Kevin Rautenberg (3), Thorben Giesecke (1), Nick Morsch (1), Julius Erwig, Maarten Sundermeier, Jonathan Kramer.

Gemischte E-Jugend Spieltag 09.05.2015

JSG Handball LöMO 1 – TUS Brake 8:6 (2:1)

Gegen die spielstarken Gäste tat sich die E1-Jugend anfangs noch etwas schwer. Dank einer hervorragenden Leistung von Torwart Jil Rothenroth siegte der LöMO-Nachwuchs am Ende verdient.
JSG Handball LöMO: Jil Rothenroth (Tor), Luca Ostlinning (1), Magnus Sielhöfer, Lino Ritter, Jonathan Kramer, Sönke Reitemeier (1), Kevin Rautenberg (1), Thorben Giesecke (4), Emely Kassing (1), Marie Backheuer, Maarten Sundermeier (1), Arda Coban.

JSG Handball LöMO 1 – TSVE Bielefeld 14:4 (9:2)

Das LöMO-Team spielte den Ball sicher durch die eigenen Reihen und zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung. Maarten Sundermeier zwischen den Pfosten bot seinem Team einen hervorragenden Rückhalt.
JSG Handball LöMO: Jil Rothenroth (5), Luca Ostlinning (2), Magnus Sielhöfer, Lino Ritter, Jonathan Kramer, Sönke Reitemeier (1), Kevin Rautenberg (4), Thorben Giesecke (2), Emely Kassing, Marie Backheuer, Maarten Sundermeier (Tor), Arda Coban.

Männliche B-Jugend Spieltag 09.05.2015

TuS EK Spradow vs. JSG Handball LöMO 8:16 (4:7)

Tor: Aaron Pickhard
Tore: Max Siggemann 3, Koray Karadayi 1, Luca Sundermeier 2, Nils Wülker 3, Bastian Vogelsang 1,
Tobias Pape 2, Felix Wüllner 2, Tom Sprenger 2 

Nachdem man sich das erste Spiel zwischen Spradow und Altenhagen anschauen konnte, hatte man den nötigen Respekt vor den Gegnern, wusste aber auch genau, wo die Stärken und Schwächen lagen. Etwas verhalten ging es in das Spiel gegen Spradow und man schaffte es nicht, sich in den ersten zehn Minuten schon entscheidend abzusetzen. Erst beim 3:3 und der ersten Führung zum 3:4 war der Bann gebrochen. Spradow erziehlte bis zur Halbzeit nur noch ein Tor und man ging mit 4:7 in die Pause. In Halbzeit zwei ging es dann ab wie die Feuerwehr und man hatte schnell eine 7:13 Führung herausgespielt. Besonders die Abwehr war echt klasse und der Gegner fand kein Durchkommen mehr,speziell um den starken Mittelblock mit Max und Nils. Letztendlich siegte man verdient mit 8:16
 
JSG Handball LöMO vs. TSG Altenhagen-Heepen 11:9 (3:3)
 
Tor. Falco Krumme
Tore: Felix Wüllner 2, Til Luca Traue 1, Nils Wülker 1, Koray Karadayi 1, Bastian Vogelsang 3,
Max Siggemann 2, Tobias Pape 1
 
Da man mit fast dem kompletten Kader angereist war und somit 18 Spieler zur Verfügung standen (Jungs, klasse Performance), hatte man im ersten Spiel schon vier Spieler auf die Tribüne verbannen müssen.
Gegen Altenhagen sollten diese nun ihre Einsatzzeit bekommen und man wechselte durch,schließlich gehören ja nur 14 Spieler auf die Bank. Altenhagen monierte dieses allerdings und war der festen Überzeugung, dass auch nur die 14 Jungs vom ersten Spiel einsatzberechtigt wären. Um einer eventuellen Entscheidung am grünen Tisch zu entgehen, akzeptierten wir und die Jungs mussten wieder auf die Tribüne. Aaron, Daniel, Arnold, Malte.....Danke für euer Verständnis. Für die anderen 14 Jungs war das Motivation genug. Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich richtig absetzen. So ging es mit 3:3 in die Kabine. Die zweite Hälfte gehörte dann unseren "Löwen" und man konnte sich über 5:4 auf 8:5 absetzen. Beim Stand von 10:7 war die Entscheidung gefallen und man gewann souverän 11:9

 

Gemischte E2-Jugend Spieltag 26.04.2015

JSG Handball LöMO – TVC Enger 0:8 (0:6)

Gegen das starke Team des TVC Enger bekam der Löhner Nachwuchs seine Anfangsnervosität nicht in den Griff und unterlag deutlich.

TG Herford – JSG Handball LöMO 2:10 (6:2)

In der zweiten Partie lief es dann besser. Das LöMO-Team spielte deutlich konzentrierter und siegte am Ende auch in dieser Höhe verdient.

JSG Handball LöMO: Marie Backheuer (1), Arda Coban (3), Oktay Karadayi (1), Emely Kassing, Nick Morsch, Jill Rothenroth (1), Franziska Schäffer (4), Joana Schreiber, Norwin Tiemann.

Männliche B-Jugend Spieltag 25.04.2015

TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck vs. JSG Handball LöMO 11:13 (8:7)

Tor: Aaron Pickhard
Tore: Tobias Pape 6 (2), Max Siggemann 3, Koray Karadayi 1, Luca Sundermeier 1, Nils Wülker 1,
Bastian Vogelsang 1
 
Im ersten Spiel der neu formierten B-Jugend wusste keiner genau wo die Reise hingeht und sichtlich nervös gingen die Jungs in das Spiel. Die ersten 10 Minuten waren mit unnötigen Ballverlusten und einigen technischen Fehlern versehen und so konnten die Bielefelder über ein 2:2 auf 5:3 und 8:4 davon ziehen. Auch Aaron musste das ein oder andere mal etwas unglücklich hinter sich greifen.
Allerdings schien dann ein Ruck durch die Mannschaft gegangen zu sein und man holte Tor um Tor auf.
Aaron fand zu gewohnter Stärke und war ein sicherer Rückhalt für seine Mannschaft. Beim Stand von 8:7 nach den ersten 15 Minuten wurden die Seiten gewechselt.
In der zweiten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft richtig absetzen und so ging es bis zum 11:11 hin und her. In den letzten drei Spielminuten schaffte man es in der Abwehr stabil zu stehen und die Torversuche der Bielefelder entscheident zu stören.Die eigenen Angriffe spielte man mit viel Druck auf das gegnerische Tor und siegte letztendlich verdient mit 11:13
 
JSG Handball LöMO vs. CVJM Rödinghausen 2 / 18:11 (11:4)
 
Tor: Falco Krumme
Tore: Nils Wülker 4, Koray Karadayi 3, Luca Sundermeier 2, Max Siggemann 2, Bastian Vogelsang 3, Tobias Pape 3, Tom Sprenger 1, Janis Fasse
 
Etwas leichter war es für die Jungs dann gegen Rödinghausen. Schnell hatte man eine 4:0 Führung herausgespielt und zeigte im Angriff eine sehr gute Leistung auf allen Positionen.
Aaron Randolph hatte gleich drei Mal Pech und scheiterte am Aluminium, nachdem er seinen Gegenspieler mehrmals hat alt aussehen lassen. Die Abwehr stand ebenfalls sehr stabil und dem guten Schiri aus Jöllenbeck blieb oft nur die Anzeige des Zeitspiels übrig. Falco machte seine Sache im Tor bis auf ein zwei Kleinigkeiten ebenfalls sehr gut und so konnte man über 7:1 und 8:4 entspannt mit 11:4 in die Halbzeit gehen. Durchgang zwei war dann nur noch Formsache und man ließ die Zügel etwas schleifen, so dass man am Ende einen verdienten 18:11 Erfolg verbuchen konnte.

Männliche C-Jugend Spieltag 25.04.2015

JSG Handball LöMO – JSG Spradow/Häver 1: 17:13 (5:9)

Die C-Jugend tat sich anfangs noch etwas schwer, musste sich als neu formiertes Team besonders in der Abwehr erst aufeinander einstellen. Nach dem Seitenwechsel lief es besser: Der LöMO-Rückraum holte einen 5:10-Rückstand Tor um Tor auf und die Abwehr ließ nur noch drei Treffer zu.

HSG EGB Bielefeld - JSG LöMO 11:22 (4:11)

Gegen die HSG EGB Bielefeld ließ die männliche C- Jugend nichts anbrennen. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung sprang am Ende ein 22:11-Kantersieg heraus.

Torschützen: Ole Sudmann (Tor), Jannik Brune (1), Ole Steinmeier, Justin Müther, Brian Gröppel (12), Philpp Knicker (4), Jakob Böttcher (11), Max Mülke (8), Luis Bahners (3).

 

Pressebericht JSG Handball LöMO – Spieltag 24./25.01.2015

Thorben Giesecke glänzt mit tollen Paraden

Jugendhandball bei der JSG Handball LöMO: D2-Jungen siegen souverän gegen Bünde-Dünne

Weibliche A-Jugend: JSG Handball LöMO – Wiedenbrücker TV 11:33 (5:19)                                              Die A-Mädchen taten sich mit der offensiven Deckung und dem druckvollen Angriffsspiel der Gäste sehr schwer. Im Angriff unterliefen den LöMO-Mädchen zu viele technische Fehler und sie zeigten zu wenig Laufbereitschaft. Ohne die starke Karina Busse im Tor wäre das Ergebnis noch deutlicher ausgefallen. JSG Handball LöMO: Karina Busse (Tor), Linda Blankenstein (3), Tamara di Turo (3/2), Jana Baumann (2), Sandy Großmann (2), Paulina Plewka (1), Vanessa Held, Sarah Bretthauer, Charlotte Schildmann, Luisa Schildmann, Aileen Fischer, Lucy Teichmann, Lena Steffen.

 

Gemischte E-Jugend: JSG Bielefeld Süd – JSG Handball LöMO  31:15 (16:6)                                                                             Trotz des klaren Ergebnisses bescheinigte Trainer Andreas Sander seinem Team eine ordentliche Leistung. Erstmalig im Tor eingesetzt, parierte Thorben Giesecke hervorragend. In seiner Premiere für das E-Jugend-Team überzeugte auch Kevin Rautenberg, der drei Treffer markierte. JSG Handball LöMO: Thorben Giesecke (Tor); Fabian Wickenkamp, Fabian Cardinal (7), Johanna Haas, Luca Ostlinning (1), Kevin Rautenberg (3), Lino Ritter, Jill Rothenroth (3), Luca Sprenger (1).

Männliche D1-Jugend: TUS 97 Bielefeld/Jöllenbeck – JSG Handball LöMO 1 30:9 (12:7)

Mit nur sieben Spielern angereist, starteten die D1-Jungen schlecht und lagen bereits nach wenigen Minuten mit 0:6 hinten. Dann aber fing sich der Löhner Angriff etwas und erzielte bis zum 12:7-Pausenstand einige sehenswerte Treffer. Nach dem Seitenwechsel ließen die Kräfte beim LöMO-Team nach und die Jöllenbecker kamen über viele Tempogegenstöße zu einem deutlichen Sieg. Für die JSG Handball LöMO trafen: Jannick Brune (3/1), Fabian Schaaf (3), Ole Sudmann (2), Julius Zirbes (1).

 

Männliche D2-Jugend: JSG Handball LöMO 2 – CVJM Rödinghausen 10:17 (8:7)

In der ersten Hälfte zeigte die D2-Jugend eine gute Leistung. Sehenswerte Anspiele an den Kreis und ein schnelles Spiel nach vorne brachten das JSG-Team zur Pause verdient mit einem Tor in Führung. In der zweiten Hälfte wechselte Rödinghausen den Torhüter und die LöMO-Angreifer kamen nur noch zu zwei Treffern. JSG Handball LöMO 2: Niklas Toll (Tor); Miles Bahners, Christian Bröderhausen, Mathias Detering, Lennart Greimann (3), Justin Gorke (1), Danny Klause (1), Leon-Fynn Kassing (1), Jannik Lindemeier (4), Tobey Miley, Arne Schiffer, Tjark Störmer.

 

Männliche D2-Jugend: SG Bünde-Dünne – JSG Handball LöMO 2 5:20 (2:10)                                                                   Gegen den Tabellenletzten fuhr die D2-Jugend einen sicheren Auswärtssieg ein. Bis zum 3:2 hielten die Bünder zwar noch mit. Dann baute das LöMO-Team seine Führung aber über einfache Treffer im Eins-gegen-Eins-Spiel und schnelle Gegenstöße kontinuierlich aus. Im zweiten Durchgang ließen die LöMO-Jungs, gestützt auf eine stabile Abwehr, dann nichts mehr anbrennen und siegten letztlich verdient. JSG Handball LöMO: Niklas Toll (Tor); Ion Witte; Miles Bahners, Christian Bröderhausen (3), Matthias Detering, Leon-Fynn Kassing (1), Justin Gorke (3), Lennart Greimann (6), Mika Gößling, Jannik Lindemeier (3), Danny Klause (4), Tjark Störmer, Luca Osterholz.

 

 

 

 

Pressebericht JSG Handball LöMO – Spieltag 17./18.01.2015

 

Gemischte E-Jugend: JSG Handball LöMO – VfL Herford 17:31 (11:13)

Die gemischte E-Jugend der JSG Handball LöMO musste am vergangenen Wochenende in eine derbe 17:31-Niederlage gegen den VfL Herford einwilligen. Nur eine Halbzeit konnte das LöMO-Team die Spannung bei den Zuschauern hochhalten, dann kam der Einbruch: Zu viele Fehlpässe, etliche Fangfehler und zu wenig Übersicht ließen den Nachwuchs des Löhner Handballs nicht für etwas Zählbares in Frage kommen. Die Niederlage war am Ende auch in dieser Höhe verdient. JSG Handball LöMO: Justus Böttcher (Tor); Jill Rothenroth, Luca Sprenger (2), Fabian Cardinal (8), Fynn-Jonas Janke (5), Fabian Wickenkamp, Johanna Haas, Anton Gergenreider, Kerim Cevizkaya, Magnus Sielhöfer, Thorben Giesecke, Luca Ostlinning (2).

 

Weibliche A-Jugend: JSG Handball LöMO - Wiedenbrücker TV 11:33 (5:19)

Der erwartet starke Gegner aus Wiedenbrück zeigte schnell wer Herr im Haus ist.
Eine sehr offensive Deckung und im Angriff ein druckvolles Spiel machten den Mädels das Leben mehr als schwer und man wirkte phasenweise überfordert.
Zudem kamen wieder zu viele technische Fehler und hinzu und die Laufbereitschaft ließ ebenfalls zu wünschen übrig.

Erst in der Schlussviertelstunde zeigte man ansatzweise wie gegen die Deckung zu spielen ist und Jana kam zu ihren beiden einfachen Toren.

Wieder einmal ein toller Rückhalt war Karina im Tor, ohne die das Ergebnis wohl noch deutlicher ausgefallen wäre.

Tor: Karina Busse

Tore: Linda Blankenstein 3, Tamara di Turo 3(2), Jana Baumann 2, Sandy Großmann 2, Paulina Plewka 1

gespielt haben auch: Vanessa Held, Sarah Bretthauer, Charlotte u. Luisa Schildmann, Aileen Fischer, Lucy Teichmann, Lena Steffen

 

 

 

Presseberichte JSG Handball LöMO – Spieltag 10./11.01.2015

 

LöMO-Nachwuchs lässt nichts anbrennen

Jugendhandball: D2-Jungen feiern Kantersieg – E-Jungen unterliegen deutlich

Männliche D2-Jugend: JSG Bielefeld 07 – JSG Handball LöMO 2 6:24 (2:11)                                                  Die D2-Jugend hatte keine Probleme mit dem Gegner aus Bielefeld – und das, obwohl sie nur mit sechs Feldspielern angereist war. Mit einer von Anfang an kompakt agierenden Abwehr – mit einem guten Jannik Lindemeier im Zentrum – sorgte das LöMO-Team schnell für klare Verhältnisse und ließ den Gegner nur zu wenigen Torchancen kommen. Die gewonnenen Bälle nutzten die Löhner immer wieder zu schnellen, druckvollen Angriffen, gegen die der Gastgeber kein Mittel fand. Über 7:0 und 11:2 zur Halbzeit kam das Team zu einem deutlichen Auswärtssieg. JSG Handball LöMO: Niklas Toll; Ion Witte (Tor); Justin Gorke (2), Lennart Greimann (10), Jannik Lindemeier (1), Danny Klause (6), Fabian Cardinal (5), Tjark Störmer.

Gemischte E-Jugend: TG Herford – JSG Handball LöMO 24:9 (14:2)                                                                 Die Löhner vergaben gleich zu Beginn der Partie fünf sehr gute Möglichkeiten. Auch danach unterliefen ihnen viele individuelle Fehler, im Angriffsspiel gelang es ihnen nicht, ausreichend Bewegung und Torgefahr zu erzeugen. Nach der Pause spielten sie deutlich besser. Insbesondere Justus Böttcher machte im Tor einen guten Job. JSG Handball LöMO: Jill Rothenroth, Justus Böttcher (Tor); Johanna Haas, Fabian Wickenkamp, Thorben Giesecke, Kerim Cevizkaya, Fabian Cardinal (7), Lino Ritter, Anton Gergenreider, Fynn-Jonas Janke (2), Magnus Sielhöfer.

 

  

Presseberichte JSG Handball LöMO – Spieltag 13./14.12.2014

C-Jungen landen Kantersieg

Jugendhandball bei der LöMO:

Hier die Ergebnisse der JSG Handball LöMO im Überblick: E-Jugend siegt in enger Partie

Männliche D2-Jugend: JSG Handball LöMO – HSG Quelle-Ummeln 7:22 (2:12)                                        Lediglich in der zweiten Halbzeit konnten die LöMO-Jungs mit den spielerisch deutlich überlegenen Gästen mithalten, so dass die Niederlage auch in dieser Höhe in Ordnung ging.  JSG Handball LöMO: Niklas Toll (Tor), Christian Bröderhausen (2), Matthias Detering, Jannick Lindemeier , Tobey Miley (1), Miles Bahners, Tjark Störmer, Danny Klause, Arne Schiffer, Justin Gorke (4).                  

Männliche C-Jugend: JSG Handball LöMO 2 – JSG Herford-Hiddenhausen 32:7 (18:4)                                Die C2-Jugend wurde ihrer Favoritenrolle gegen den Tabellenletzten gerecht und fuhr einen Kantersieg ein. JSG Handball LöMO: Lucas Bild (Tor); Jonas Hoffmann (5), Jakob Böttcher (3), Luke Heinrichsmeier (1), Brian Gröppel (5), Max Mülke (2), Luis Bahners (1), Philipp Knicker (6), Ole Steinmeier (2), Janis Rothenroth (3), Conner Pahmeier (4), Lukas Kobus.

Gemischte E-Jugend: JSG Handball LöMO – TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck 15:12 (8:10)                                                     Es war ein enges und spannendes Spiel. Zwar markierte Kerim Cevizkaya in der 12. Minute eine beruhigende 7:4-Führung für die JSG. Dann aber drehten die Gäste auf und lagen zur Pause mit zwei Treffern in Front. Höhepunkt der ersten Hälfte war der direkt verwandelte Freiwurf aus elf Metern durch Fabian Cardinal, der auch in dieser Begegnung wieder Antreiber und Torschütze in Personalunion war. Nach der Pause übernahm Jill Rothenroth den Job zwischen den Pfosten und Justus Böttcher belebte das Löhner Angriffsspiel. In der Folgezeit bekam das LöMO-Team Spiel und Gegner besser in den Griff. Jill Rothenroth im Gehäuse lieferte eine herausragende Leistung ab – nach dem 12:12-Ausgleich in der 28. Minute war er für die Schützen der Gäste nicht mehr zu überwinden. Das Team von Andreas Sander siegte knapp aber verdient. JSG Handball LöMO: Justus Böttcher (Tor 1.Hz.) / Jill Rothenroth (2. Hz.); Fabian Cardinal (9), Therese Friebe (1), Magnus Sielhöfer, Luca Sprenger, Fabian Wickenkamp (2), Kerim Cevizkaya (1), Luca Ostlinning, Thorben Gieseke, Lino Ritter, Justus Böttcher (2), Jill Rothenroth.

 

Presseberichte JSG Handball LöMO – Spieltag 06./07.12.2014

Ausgleich in letzter Sekunde

Jugendhandball bei der LöMO: D2-Jungen erkämpfen Remis / C2-Jungen verlieren knapp

Hier die Ergebnisse der JSG Handball LöMO im Überblick:

Männliche D2-Jugend: JSG Lenzinghausen-Spenge – JSG Handball LöMO 2 14:14 (9:8)                               Das LöMO-Team ging von Anfang an konzentriert zu Werke. Erst kurz vor dem Pausenpfiff mussten die Löhner erstmalig ihre Führung aus der Hand geben. Nach dem Seitenwechsel erkämpften sie sich diese zurück und verteidigten sie dank des sicheren Rückhalts von Torwart Niklas Toll bis zur 28. Minute. Dann aber legte Lenzinghausen-Spenge eine Schüppe drauf und setzte sich mit zwei Toren ab. Wichtige Treffer von Justin Gorke und Christian Bröderhausen verhinderten in dieser Phase einen größeren Rückstand. Das LöMO-Team gab beim 14:13 für den Gastgeber nicht auf. Sekunden vor dem Abpfiff gelang Lennart Greimann der viel umjubelte und verdiente Ausgleich. JSG Handball LöMO: Niklas Toll (Tor); Miles Bahners, Christian Bröderhausen (2), Justin Gorke (4), Lennart Greimann (7), Mika Gößling, Jannik Lindemeier, Tobey Miley (1).

Weibliche A-Jugend: FC Greffen – JSG Handball LöMO 23:21 (10:9)                                                                     Die ersten 20 Minuten dieser Partie gehörten den LöMO-Mädchen. Aus einer starken Abwehr heraus kamen sie zu einfachen Toren und setzten sich schnell auf 8:3 ab. Dann aber verloren sie den Faden: Greffen kam Tor um Tor wieder heran und konnte sogar etwas glücklich mit 10:9 in die Halbzeitpause gehen. Im zweiten Durchgang lieferten sich die beiden Teams dann einen offenen Schlagabtausch mit dem unglücklicheren Ende für das LöMO-Team. JSG Handball LöMO: Merle Viermann (Tor); Tamara Di Turo (4), Milena Stuke (4), Kira Fischer (1), Nina Kuhlmann (8), Vanessa Held (1), Linda Blankenstein (3), Luisa Schildmann, Lucy Teichmann.

Männliche C-Jugend: JSG Lenzinghausen-Spenge – JSG Handball LöMO 2 26:25 (12:13)                                Da wäre mehr drin gewesen: Mit dem Tabellenführer lieferten sich die LöMO-Jungs eine hart umkämpfte Partie auf Augenhöhe. In der zweiten Hälfte gelang es dem Team von Marisa Meier und Vanessa Timm sogar, mit drei Toren in Führung zu gehen. Doch dann kam der Einbruch und die Löhner mussten in eine unglückliche Niederlage einwilligen. JSG Handball LöMO: Lucas Bild (Tor); Jonas Hoffmann (8), Luke Heinrichsmeier (7), Brian Gröppel (4), Max Mülke (2), Justin Heide (2), Luis Bahners (2), Philipp Knicker (1), Janis Rothenroth, Jakob Böttcher, Conner Pahmeier, Lukas Kobus.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Presseberichte JSG Handball LöMO – Spieltag 30./31.11.2014

E-Jugend kämpft um jeden Ball

Jugendhandball bei der LöMO: D2-Jungen kassieren unnötige Niederlage

Hier die Ergebnisse der JSG Handball LöMO im Überblick:

Männliche D2-Jugend: JSG Handball LöMO 2 – TUS Brake 11:19 (8:10)                                                          Die D2-Jugend erwischte einen schlechten Tag und musste in eine unnötige Niederlage einwilligen. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff lief nicht viel zusammen. JSG Handball LöMO: Niklas Toll  (Tor); Miles Bahners, Christian Bröderhausen (1), Justin Gorke (2), Lennart Greimann (5), Mika Gößling, Danny Klause (2), Jannik Lindemeier (1), Tobey Miley, Arne Schiffer, Tjark Störmer.

Gemischte E-Jugend: JSG Handball LöMO – TSG Altenhagen-Heepen 11:31 (4:16)                                              Wie erwartet hatte das LöMO-Team gegen den ungeschlagenen Tabellenführer keine Chance, konnte jedoch phasenweise ein ordentliches Lauf- und Passspiel zeigen. Dabei setzten die Schützlinge von Andreas Sander Trainingsinhalte ansatzweise gut um und kamen so zu schönen Spielzügen und mutigen Einzelaktionen. Hier überzeugten besonders Fynn-Jonas Janke und Fabian Wickenkamp. Und noch eins muss man der Truppe um Johanna Haas und Therese Friebe lassen: Sie kämpft um jeden Ball und hat sichtlich Spaß am Handball. JSG Handball LöMO: Jill Rothenroth, Kerim Cevizkaya, Fabian Wickenkamp (3), Johanna Haas, Luca Simon Sprenger, Magnus Sielhöfer, Fabian Cardinal (3), Fynn-Jonas Janke (5), Gieseke, Therese Friebe.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Presseberichte JSG Handball LöMO – Spieltag 15./16.11.2014

A-Mädchen siegen souverän

Jugendhandball bei der LöMO: D1-Jungen ohne Chance – Jonah Jungmann setzt 21 Treffer

Hier die Ergebnisse der JSG Handball LöMO im Überblick:

Weibliche A-Jugend: JSG Handball LöMO – SpVg. Steinhagen 2 17:9 (6:7)                                                      Die LöMO-Mädels erwischten den besseren Start, nahmen sich dann aber eine Auszeit, so dass Steinhagen mit einer 7:6-Führung in die Kabine ging. Trainer Christian Pape ließ die LöMO-Abwehr nach dem Seitenwechsel offensiver agieren – mit Erfolg: Die Löhnerinnen störten von da an früh das Aufbauspiel der Gäste und kamen so immer wieder zu leichten Ballgewinnen. Beim Stand von 9:9 eröffneten sie einen Torreigen, Steinhagen erzielte bis zum Abpfiff keinen einzigen Treffer mehr. Es spielten: Karina Busse (Tor), Linda Blankenstein (1), Nina Kuhlmann (4), Tamara di Turo (6), Milena Stuke (2), Jana Baumann (1), Paulina Plewka (2), Nele Bröhenhorst (1), Vanessa Held, Sarah Bretthauer, Sandy Grossmann, Luisa Schildmann.

Weibliche B-Jugend: TG Herford – JSG Handball LöMO 20:17 (13:6)                                                                             In der ersten Spielhälfte war bei den LöMO-Mädels ordentlich Sand im Getriebe: Der Angriff machte zu viele technische Fehler, die Abwehr packte nicht konsequent genug zu. In der zweiten Hälfte kämpften die Löhnerinnen zwar besser, konnten die Partie aber nicht mehr drehen. JSG Handball LöMO: Merle Viermann (Tor), Luisa Herde (5), Kira Fischer (3), Heindrikje Haas (3), Nina Kuhlmann (2), Karmen Melios (2), Sophie Friebe (2),Talitha Bröhenhorst, Gina Gröppel, Malin Greimann, Alicia Tönsmann, Mara Stallmann

Weibliche B-Jugend: JSG Handball LöMO – JSG Lenzinghausen-Spenge 15:17 (7:10)                                                                                              Trainerin Andrea Bröhenhorst war mit der spielerischen und kämpferischen Leistung ihrer Schützlinge vollauf zufrieden. Lediglich mit der einen oder anderen Schiedsrichterentscheidung haderte sie. So musste ihr Team in eine unnötige Niederlage einwilligen. Es spielten: Merle Viermann (Tor), Talitha Bröhenhorst (7), Luisa Herde (4), Nina Kuhlmann (3), Malin Greimann (1), Karmen Melios, Sophie Friebe, Gina Gröppel, Mara Stallmann, Alicia Tönsmann

Weibliche C-Jugend: JSG Handball LöMO – Lenzinghausen-Spenge 2   15:14 (10:8)                                            Zwischen dem Dritt- und Viertplatzierten der Kreisliga entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel. Im Angriff vergab das LöMO-Team einige klare Chancen, was es aber mit einem guten Abwehrspiel kompensieren konnte – es sprang ein knapper aber verdienter Sieg heraus. JSG Handball LöMO: Mayra Targosz (Tor), Monique Niemeier (5), Mirja Kracht (4), Hannah Albert (2), Isabel Kasper (2), Shaline Sühs (2), Dara Foley, Carolin Tacke, Mirja Störmer, Isabell Rinne.

Männliche B2-Jugend: TuS Brake – JSG Handball LöMO 2 26:17 (10:10)                                                                                                       Das LöMO-Team startete gut und blieb in der ersten Hälfte auf Tuchfühlung mit dem Gegner. Die Abwehr stand über weite Strecken ordentlich und Torwart Christian Kahl hielt die Löhner mit schönen Paraden im Spiel. In der zweiten Halbzeit verfiel das Team aber wieder in alte Muster: Technische Fehler und verfrühte Abschlüsse luden den Gastgeber zu einfachen Toren ein. Ein Lob von Trainer Nicholas Held gab es für Janis Wölfel, der auf Linksaußen ein starkes Spiel machte, sowie für die beiden C-Jugendlichen Aaron Pickhardt und Jonas Hoffmann, die aushalfen. Torschützen: Nils Wülker (1), Janis Wölfel (11), Koray Karadayi (3), Chris Bennet Sundmäker (1), Jonas Hoffmann (1).

Männliche D1-Jugend: TSG Altenhagen-Heepen – JSG Handball LöMO 1 35:24 (20:12)                                  Die D1-Jungen reisten mit nur sieben Spielern nach Bielefeld. Dafür hielten sie lange Zeit gut mit. Beim Stand von 13:10 ließ die Kraft dann aber nach und die Bielefelder setzten sich bis zum Pausenpfiff auf 20:12 ab. In der zweiten Halbzeit stand die Abwehr sicherer, so dass die Löhner die Partie etwas ausgeglichener gestalten konnten. Überragender LöMO-Akteur war Jonah Jungmann, der 21 Treffer erzielte. JSG Handball LöMO: Fabian Schaaf (2), Jonah Jungmann (21), Jannick Brune (1), Justin Müther, Julius Zierbes, Jan Breder, Ole Sudmann (Tor).

Männliche D2-Jugend: TuRa 06 Bielefeld – JSG Handball LöMO 2 12:10 (5:6)                                                          Die D2-Jugend stand nach gutem Spiel und ständiger Führung am Ende mit leeren Händen dar. Bis zur 35. Minuten hatte das Team den Gastgeber noch unter Kontrolle: Sieben gehaltene Strafwürfe von Torwart Niklas Toll und sehenswerte Treffer vom LöMO-Angriff sorgten für eine ständige 1- bis 2-Tore-Führung. Zwei 2-Minuten-Strafen beim Stand von 7:9 und eine beim 9:9 gegen Lennart Greimann brachten die LöMO-Jungs dann aber aus dem Tritt und sie mussten eine bittere Niederlage hinnehmen. JSG Handball LöMO I: Niklas Toll, Ion Witte (Tor); Miles Bahners , Christian Bröderhausen (1), Mathias Detering, Lennart Greimann (6), Mika Gößling, Leon-Fynn Kassing (1), Danny Klause, Jannik Lindemeier, Tobey Miley (1), Arne Schiffer, Tjark Störmer (1).

Gemischte E-Jugend: JSG Handball LöMO – JSG Bielefeld-Süd 16:32 (9:18)                                                                          Das LöMO-Team schlug sich gegen den Tabellenzweiten ganz ordentlich und zeigte zwischendurch schöne Kombinationen. Mit einer deutlich zu hohen Quote technischer Fehler kamen die Schützlinge von Andreas Sander aber für einen Sieg zu keiner Zeit in Frage. JSG Handball LöMO: Jill Rothenroth (Tor), Justus Böttcher (Tor, 1), Fabian Cardinal (5), Therese Friebe (3), Luca Ostlinning (4), Fabian Wickenkamp, Fynn-Jonas Janke (3), Magnus Sielhöfer, Johanna Haas, Kerim Cevizkaya.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

  

Die B-Jungen der JSG Handball LöMO haben am Samstag bei der Landesliga-Reserve der TSG Altenhagen/Heepen einen 40:20-Kantersieg gelandet. Nach holprigem Start fanden sie Mitte der ersten Halbzeit zu ihrem gewohnten Tempospiel und setzten sich in der 25. Minute mit drei Toren ab. Dank eines starken Torwarts Maik Buchholz im Rücken wurde auch die Löhner Abwehr im Spielverlauf immer sicherer. Nach dem Seitenwechsel beim Stand von 12:17 nahm der LöMO-Express dann noch mehr Geschwindigkeit auf und vergrößerte seinen Vorsprung auf 15 Tore. Die TSG Altenhagen/Heepen konnte nicht mehr viel entgegensetzen und ergab sich ihrem Schicksal.

JSG-Trainer Jens Teichmann stellte zum Spielende auf eine 3:3-Abwehr um – mit Erfolg: Sein Team erzielte noch sechs weitere Treffer über schnelle Gegenstöße. Mit diesem verdienten Sieg hat sich die B-Jugend der JSG Handball LöMO für die Teilnahme an der Kreisliga-Rückrunde qualifiziert. Es spielten: Maik Buchholz (Tor; 19 Paraden; 2 gehaltene Siebenmeter), Jan Domenik Mores (4), Arne Bültemeier (1), Jurek Sander (8/1), Fabian Kassebaum (6), Fynn Walter (15/1), Nico Kuban (6), Nils Laubenstein.

  -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Presseberichte JSG Handball LöMO – Spieltag 27./28.09.2014

Weibliche A-Jugend: JSG Handball LöMO - HSG Rietberg/Mastholte 8:23 (5:8)

Unter keinem guten Stern stand das Spiel der A-Mädels am Wochenende, da man gleich auf fünf Stammspielerinnen verzichten musste. Merle Viermann und Luisa Herde aus der B-Jugend halfen prima mit aus.
In der 1. Halbzeit zeigen die Mädels, dass sie es können. Sie stellen eine solide Abwehr gegen die körperlich überlegenen Gäste und lassen bis zur 25 Minute nur sechs Gegentreffer zu. Zwei unnötige Ballverluste und die daraus resultierenden Gegentreffer führen dazu, dass man mit 5:8 in die Kabine geht.
Alles gut soweit. Die Mädels waren motiviert und feuerten sich gegenseitig in der Halbzeitpause an.
Warum dann jedes Mal dieser Bruch ins Spiel kommt, kann wohl keiner wirklich erklären. Die Gäste aus Rietberg zeigten schnellen Tempohandball, genutzt durch unsere Unkonzentriertheiten im Angriff und legten einen zehn Tore Lauf hin. Nicht gerade förderlich für die Moral und das sah man auch. Kein Rückzugsverhalten, druckloses Spiel auf die Abwehr, alles in allem wie am vergangenen Spieltag eben.
Herausheben muss man auch hier wieder mal Sandy und Milena, die wenigstens versuchen dem Gegner Paroli zu bieten.

Tor: Merle Viermann
Tore: Sandy Großmann 4(2), Sarah Bretthauer 1, Sophie Walter 1, Tamara Di Turo 2
Gespielt haben auch: Lena Steffen, Milena Stuke, Vanessa Held, Luisa Herde, Linda Blankenstein
 

Weibliche B-Jugend: HSG CVJM Quelle/Ummeln – JSG Handball LöMO 16:10 (8:2)
                                 
Die JSG-Mädchen erwischten einen schlechten Start. So liefen sie über die gesamte Spielzeit einer 6-Tore-Führung der Gastgeberinnen hinterher. Auch mit einer guten kämpferischen Leistung in der zweiten Hälfte konnten sie das Spiel nicht mehr drehen. Torschützinnen: Luisa Herde 5, Karmen Melios 3, Nina Kuhlmann 2

 

Weibliche C-Jugend: CVJM Rödinghausen – JSG Handball LöMO 8:21(3:9) 

Gegen eine diszipliniert agierende JSG-Abwehr fanden die Spielerinnen aus Rödinghausen kein Rezept. Hätten die Löhnerinnen im Angriff nicht noch zahlreiche Chancen vergeben, wäre der Sieg noch deutlich höher ausgefallen. Es trafen: Monique Niemeier 9, Mirja Kracht 4, Julia Vogelsang 4, Hannah Albert 2, Shaline Sühs 1, Indra Stäube 1

Männliche C1-Jugend: JSG Handball LöMO 1 –  HSG TuS/EK Spradow 1:0 

Die Punkte blieben kampflos in Löhne, da die Spradower keine Mannschaft zusammen bekamen.                                                                                                         

Männliche C2-Jugend:  JSG Herford-Hiddenhausen 2 – JSG Handball LöMO 15:38 (4:20)

Die JSG-Jungen waren ihrem Gegner in allen Belangen deutlich überlegen. Aus einer gut funktionierenden Abwehr heraus gelang es den Löhnern ordentlich Tempo nach Vorne zu machen. Torschützen: Jonas Hoffmann 13, Jakob Böttcher 8, Max Mülke 4, Luis Bahners 3, Philip Knicker 3, Janis Rothenroth 3, Conner Pahmeier 2, Luke Heinrichsmeier 1, Justin Heide 1

Männliche D1-Jugend: JSG Handball LöMO 1 – JSG Lenzinghausen-Spenge  23:31 (13:14)  

In der ersten Halbzeit hielten die Löhner gut mit, doch dann kam beim 19:20 der Einbruch. Auch 18 Treffer von Jonah Jungmann reichten nicht aus, um die deutliche Niederlage abzuwenden. Für die JSG Handball LöMO spielten: Jonah Jungmann 18, Jannik Brune 2, Enno Nesenhöner 1, Justin Müther 1, Fabian Schaaf 1, Jan Kassebaum, Jan Breder, Tim Homburg, David Braun

Männliche D2-Jugend: JSG Handball LöMO 2 TSG Altenhagen-Heepen 9:11 (3:3) 

Bis zum 5:5 konnten die JSG-Jungen das Spiel noch ausgeglichen gestalten. Doch dann setzten sich die Gäste vorentscheidend auf 7:11 ab. Eine hervorragende Leistung zeigte Torwart Niklas Toll. JSG Handball LöMO: Lennart Greimann 7, Jannick Lindemeier 2, Miles Bahners , Seymen Dagdelen, Matthias Detering, Arne Schiffer, Tjark Störmer, Luca Osterholz

Gemischte E-Jugend: TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck – JSG Handball LöMO 22:23 (11:14) 

Ein verdientes Punktepaar erspielte sich die E-Jugend um Shooter Fabian Cardinal und Abwehrchefin Therese Friebe. Läuferisch und spieltechnisch stark verbessert dominierte das LöMO-Team die Partie und geriet nur von 7:8 bis zum 10:11 in Rückstand. Fang- und passsicher ließ der JSG-Nachwuchs den Ball laufen und überwand immer wieder den starken Keeper der Gastgeber. Die beiden eigenen Torleute Jill Rothenroth und Kerim Cevizkaya boten ihrem Team einen starken Rückhalt. JSG Handball LöMO: Jill Rothenroth, Kerim Cevizkaya; Fabian Cardinal 13, Thorben Gieseke 1, Therese Friebe 3, Anton Gergenreider, Luca Ostlinning, Magnus Sielhöfer, Johanna Haas, Fynn Jonas Janke 5, Luca Sprenger 1, Fabian Wickenkamp, Julius Böttcher   

E-Jugend-Sonderstaffel-Turnier mit CVJM Rödinghausen 1, JSG Handball LöMO 1, VfL Herford: 

Das E1-Sonderstaffel-Team stellte beim Turnier in Herford sein Können unter Beweis. Für die JSG Handball LöMO traten an: Arda Coban, Nick Morsch, Kevin Rautenberg, Sönke Reitemeier, Lino Ritter, Sophie Schlothane, Caspar Sudek, Maarten Sundermeier, Norwin Tiemann, Marie Sophie Backheuer, Leonie Röding

E-Jugend-Sonderstaffel-Turnier mit CVJM Rödinghausen 2, JSG Handball LöMO 2, HSG EGB Bielefeld:
                                                                                                                                                   Die E2-Sonderstaffel-Mannschaft der JSG Handball LöMO reiste am Wochenende zum Dreierturnier nach Rödinghausen und zeigte dort tollen Nachwuchs-Handball. Mit dabei waren: Annika Wehmeyer, Mayleen Müller, Celine Ehlers, Lilli Pluppins, Emma Gruschka, Nadine Lütkemeier, Nele Schiffer, Joleen Müller, Diane Lange, Liane Lange, Tessa Wehmeyer, Kim Schütte
 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

 

Presseberichte JSG Handball LöMO – Spieltag 20./21.09.2014

B-Jungen landen Kantersieg

Jugendhandball: A-Mädchen verlieren unglücklich in Herzebrock
 

Weibliche A-Jugend: Herzebrocker SV – JSG Handball LöMO 12:10 (2:6)

Gegen den Tabellennachbarn begannen die A-Mädels richtig gut. Aus einer stabilen Abwehr heraus spielten sie in der ersten Hälfte druckvoll und kreativ nach vorne. Besonders Milena Stuke im Rückraum und Paulina Plewka am Kreis konnten sich immer wieder gut in Szene setzen. Nach dem Seitenwechsel aber machte sich das Fehlen von Linda Blankenstein und Sandy Großmann deutlich bemerkbar. Zu viele technische Fehler im Angriff und große Lücken in der Abwehr führten dazu, dass der Herzebrocker SV beim Stand von 10:9 erstmals die Führung übernahm. Zwar konnten die Löhnerinnen noch einmal zum 10:10 ausgleichen, für einen Sieg kamen sie aber nicht mehr in Frage. Tore: Milena Stuke 3, Tamara Di Turo 1, Paulina Plewka 5, Lucy Teichmann 1

Weibliche B-Jugend: JSG Handball LöMO – TSG Altenhagen-Heepen 2 18:13 (6:3)

Trotz einer schwachen Leistung fuhren die B-Mädels einen glücklichen Sieg ein. Besonders mit der nachlässigen Abwehrleistung ihrer Mädels war Trainerin Andrea Bröhenhorst nicht zufrieden. Torschützinnen: Luisa Herde 5, Karmen Melios 4, Nina Kuhlmann 7, Gina Gröppel 1, Talitha Bröhenhorst 1

Männliche B1-Jugend: HSG TuS/EK Spradow – JSG Handball LöMO 1 14:36 (8:16)

Zu Beginn der Partie hielten die Spradower noch mit, doch beim Stand von 3:3 kam der LöMO-Express in Fahrt. Mit schnellen Gegenstößen erspielten sich die Löhner schnell einen deutlichen Vorsprung und ließen keinen Zweifel daran, dass sie die Halle als Sieger verlassen würden. Am Ende konnte Trainer Jens Teichmann das Spiel sogar noch nutzen, um einige Angriff- und Abwehrformationen auszuprobieren. JSG Handball LöMO: Maik Buchholz (Tor; 15 Paraden gesamt), Tobias Pape 1, Jan-Domenik Mores 3, Jurek Sander 4, Fabian Kassebaum 3, Nils Laubenstein 2, Fynn Walter 17 (3), Nico Kuban 3, Tim Höinghaus 3

Männliche B2-Jugend: HSG Quelle-Ummeln –  JSG Handball LöMO 2 27:25 (14:12)

Die B2-Jugend startete gut – der treffsichere Janis Woelfel netzte allein in der ersten Halbzeit acht Mal ein. In der zweiten Hälfte aber drehte der Gegner auf. Hinzu kam, dass die JSG-Jungen sechs Bälle verschenkten. Abschütteln ließen sie sich jedoch nicht und zeigten bis zum Schluss eine starke kämpferische Leistung. Am Ende mussten sie sich dennoch mit einer Niederlage abfinden. Torschützen: Janis Wölfel 13, Max Siggemann 8, Bastian Vogelsang 4

Männliche C2-Jugend: JSG Handball LöMO 2 – JSG Lenzinghausen-Spenge 2 22:25 (11:7)

Die C2-Jugend tat sich schwer mit der offenen Deckung der Gäste und entwickelte wenig Ideen und Torchancen. Daher musste das JSG-Team in eine verdiente Niederlage einwilligen. Torschützen: Jonas Hoffmann 12, Luis Bahners 3, Jakob Böttcher 3, Max Mülke 2, Janis Rothenroth 1, Aaron Randolph 1

Männliche D1-Jugend: TUS Brake – JSG Handball LöMO 1 32:8 (13:1) 

In Brake waren die LöMO-Jungs chancenlos, da ihnen der Mut und Drang zum Tor fehlte. Die Niederlage ging auch in dieser Höhe in Ordnung. Torschützen: nicht gemeldet

Männliche D2-Jugend: TG Herford – JSG Handball LöMO 2 24:9 (14:3) 

Auch für die D2-Jugend gab es nichts zu holen. Der Löhner Angriff war nicht torgefährlich genug. Torschützen: Lennart Greimann 3, Justin Gorke 2, Jannick Lindemeier 2, Christian Bröderhausen 1, Miles Bahners 1

Gemischte E-Jugend: JSG Handball LöMO : JSG Lenzinghausen-Spenge 20:23 (10:11)

Gegen eine spiel- und laufstarke Truppe aus Spenge zeigte die personell knapp besetzte E-Jugend eine gute Leistung, kam für einen Sieg aber nicht in Frage. Lino Ritter aus der E-Sonderstaffel half aus und Kerim Cevizkaya zeigte im zweiten Durchgang, dass er auch im Tor zu überzeugen weiß. JSG Handball LöMO: Fabian Cardinal 14, Therese Friebe 2, Lino Ritter, Luca Sprenger 1, Johanna Haas, Thorben Gieseke, Luca Ostlinning 1, Jill Rothenroth 1, Kerim Cevizkaya 1

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Presseberichte JSG Handball LöMO 13./14.09.2014

Merle Viermann glänzt mit tollen Paraden

Jugendhandball: Weibliche C-Jugend der JSG Handball LöMO siegt souverän
 

Weibliche A-Jugend: JSG Handball LöMO – TSVE 1890 Bielefeld 10:19 (7:9)
                                                                      
Bis zur Halbzeit hielten die JSG-Mädchen dank einer hervorragenden Leistung von Torhüterin Karina Busse gut mit. Doch dann stellte der Löhner Angriff das Torewerfen ein und musste deshalb noch in eine deutliche Niederlage einwilligen. Für die JSG Handball LöMO trafen: Sandy Großmann 5, Laura Höinghaus 4/2, Milena Stuke 1
 

Weibliche B-Jugend: JSG Handball LöMO – JSG Bielefeld 07 18:15 10:8)    
                                              
    
Das JSG-Team fand gut in die Partie und führte in der 15. Minute bereits mit 9:3. Dann aber schlichen sich Nachlässigkeiten im Löhner Angriff ein, die die Gäste zu Tempogegenstößen und damit schnellen Toren einluden. Mitte der zweiten Hälfte rissen sich die Löhnerinnen dann aber wieder zusammen und setzten sich vorentscheidend mit vier Toren ab. Großen Anteil am Sieg hatte Torhüterin Merle Viermann, die ihrem Team mit 15 Paraden einen starken Rückhalt bot. Torschützinnen: Luisa Herde 10, Karmen Melios 3, Nina Kuhlmann 2, Heindrikje Haas 1, Kira Fischer 1, Sophie Friebe 1
 

Weibliche C-Jugend: TSVE 1890 Bielefeld - JSG LöMO 14:26 (6:14)  
                                                    
Die C-Mädchen fuhren in ihrem zweiten Saisonspiel den ersten Sieg ein. Vorne nutzten sie die Lücken in der Bielefelder Abwehr konsequent aus. Den Grundstein für den Erfolg legten sie aber in der Abwehr, wo sie mit einer starken Mayra Targosz im Rücken konzentriert und diszipliniert agierten. JSG Handball LöMO: Monique Niemeier 13, Mirja Kracht 8, Hannah Albert 3, Shaline Sühs 2
 

Weibliche D-Jugend: JSG Handball LöMO – TSG Altenhagen -Heepen 2:19
(1:8)

Die JSG-Mädchen erwischten einen rabenschwarzen Tag – für einen Sieg kamen sie daher zu keiner Zeit in Frage. Torschützinnen: Luisa Quernheim 1, Marie Adolph 1
 

Männliche B2-Jugend: JSG Handball LöMO – JSG Hiddenhausen-Herford 19:31 (11:12)
                                  
Die Löhner starteten gut und legten eine 8:4-Führung vor. Dann verloren sie etwas die Linie und gingen unnötig mit einem Tor Rückstand in die Kabine. In der zweiten Halbzeit lief nicht mehr viel zusammen und die Gäste kamen immer wieder zu einfachen Toren. Torschützen: Max  Siggemann 5, Janis Wölfel 4/3, Bastian Vogelsang 3, Koray Karadayi 3, Nils Wülker 2, Til Luca Traue 2

Männliche D1-Jugend: JSG Handball LöMO – TUS 97 Bielefeld-Jöllenbeck 13:28 (6:14)

Die männliche D1-Jugend konnte gegen die überlegenen Gäste nicht viel ausrichten und musste daher eine klare Niederlage hinnehmen.  JSG Handball LöMO: Jannick Brune 5, Fabian Schaaf 3, Enno Nesenhöner 2, Matthis Hamacher 2, David Braun 1

Männliche D2-Jugend: JSG Handball LöMO – JSG Bielefeld Süd 15:15 (8:9)           

Die D2-Jugend erkämpfte sich ein verdientes Unentscheiden. Besonders mit der Leistung von Kreisläufer Christian Bröderhausen zeigte sich Trainer Miklas Bröhenhorst sehr zufrieden. Torschützen: Christian Bröderhausen 5, Justin Gorke 4, Lennart Greimann 3, Leon-Fynn Kassing 2, Tobey Miley 1

Gemischte E-Jugend: TSG Altenhagen-Heepen : JSG Handball LöMO 35:6

In ihrem ersten Saisonspiel hatte die gemischte E-Jugend beim Favoriten keine Chance und unterlag verdient. Trotzdem zeigte das Team von Trainer Andreas Sander eine ordentliche Leistung, da Kampf und Einstellung stimmten. Handball LöMO: Jill Rothenroth; Luca Sprenger, Luca Ostlinning, Magnus Sielhöfer, Kerim Cevizkaya, Fabian Cardinal, Fynn-Jonas Janke, Johanna Haas, Therese Friebe, Anton Gergenreider, Thorben Gieseke, Fabian Wickenkamp

 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Hier die Ergebnisse der JSG Handball LöMO vom Wochenende 06./07.09. im Überblick

Weibliche A-Jugend: JSG Hesselteich/Loxten – JSG Handball LöMO 30:9 (16:7) 
                                             

Die A-Mädels gingen sichtlich nervös in ihr erstes Saisonspiel. 17 technische Fehler allein in der ersten Halbzeit führten dazu, dass sie zu keiner Zeit für einen Punktgewinn in Frage kamen. So gingen die Löhnerinnen bereits mit einem 16:7-Rückstand in die Halbzeitpause. Der zweite Durchlauf wurde für sie noch bitterer, sie erzielten lediglich noch zwei Treffer. Die Gastgeberinnen hingegen konnten sich immer wieder auf ihre Rückraumschützinnen verlassen, die aus allen Lagen trafen. Als positiv konnte Trainer Christian Pape verbuchen, dass sich seine Mannschaft  zu keiner Zeit hängen ließ.

Für die JSG Handball LöMO trafen Milena Stuke 3, Sarah Bretthauer 2, Tamara Di Turo 1, Paulina Plewka 1, Laura Höinghaus 1, Lucy Teichmann 1

 

Weibliche B-Jugend: TSVE 1890 Bielefeld – JSG Handball LöMO 6:17 (4:6)                                                

Die weibliche B-Jugend tat sich zu Beginn der Partie noch etwas schwer mit der offensiven Deckung der Gastgeberinnen. Nach dem Seitenwechsel konnten die JSG-Mädchen ihre Fehler im Spielaufbau jedoch minimieren. Besonders Nina Kuhlmann wurde im Angriff  immer wieder hervorragend von ihren Mitspielerinnen in Szene gesetzt und nutzte ihre Chancen.

Tore: Nina Kuhlmann 12, Luisa Herde 2, Heindrikje Haas 2, Kira Fischer 1 

 

Weibliche C-Jugend: JSG Handball LöMO – TSG Altenhagen-Heepen 9:26 (5:9)                                   

Gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Altenhagen-Heepen tat sich die neuformierte C-Mädchenmannschaft der JSG Handball LöMO sehr schwer. Im Angriff agierte das Team zu statisch und lud die Gäste immer wieder zu leichten Ballgewinnen und schnellen Gegenstößen ein.

Tore: Monique Niemeier 5, Hannah Albert 2, Isabel Kasper 1, Mirja Kracht 1

 

Weibliche D-Jugend:   TG Herford – JSG Handball LöMO 15:5 (10:4)
                                                               

Die JSG-Mädchen ließen zu viele Chancen ungenutzt. Am Ende mussten sie trotz einer guten Abwehr in eine deutliche Niederlage einwilligen.

Tore: Tessa Windel 1, Luisa Quernheim 1, Therese Friebe 1, Marie Adolph 1

 

Männliche B1-Jugend: TSVE 1890 Bielefeld – JSG Handball LöMO B1 20:28 (9:14)                                  
 

Am Samstag ging es zum Vize- Pokalsieger nach Bielefeld in die "Einigkeit -Sporthalle". Aber nach dem Anpfiff war von Respekt nichts zu spüren. 

Unsere "Orange - Hemden" gingen von der ersten Minute konzentriert und körperbetont zu Werke und dominierten das Spiel über 0:4, 2:8 und 5:12. So nahm die erste HZ ihren wohlverdienten Verlauf. Kurz vor dem Pausenpfiff ließ dann aber die Konzentration ein wenig nach. Der TSVE verkürzte den Torabstand wieder und kam über das 7:14 zum HZ-Stand von 9:14 wieder heran.

Nachdem der gut agierende Schiedsrichter die 2. HZ wieder angepfiffen hatte, meinten unsere Jungs, sie müssten die Pause auf der Platte weiterführen. Die Bielefelder witterten Morgenluft und kamen über 10:14, 12:15 sowie 14:17 auf 3 Tore heran. Aber dann wurden die Mannen um Fynn Walter wieder agiler und vermiesten dem Gegner den Samstagnachmittag. Die Abwehr um Jurek Sander und Fabian Kassebaum hatte Beton angerührt und der Angriff der Gegner biss sich die Zähne aus. Der Löhner Angriff zog dann über 14:17, 14:21 und 18:26 davon. Die Gegner " glänzten" dann 4 mal mit Zeitspiel und beim Abpfiff war der Endstand 20:28 erreicht. Maik Buchholz war mit 11 Paraden und 4 gehaltenen Siebenmetern einer der Garanten des Erfolges.

Tore: Tobias Pape 2/1, Jan Mores 3, Jurek Sander 3, Fabian Kassebaum 4, Fynn Walter 14/4, Nils Laubenstein, Arne Bültemeier 2, Jonas Hoffmann.

 

Männliche B2-Jugend: JSG Lenzinghausen-Spenge - JSG LöMO 44:12  (20:3)                                                          

Im ersten Saisonspiel gab es für die männliche B2-Jugend der JSG Handball LöMO eine klare Niederlage. Die Löhner hatten von Anfang an wenige Chancen gegen eine aggressiv deckende und spielerisch starke Mannschaft aus Lenzinghausen/Spenge. Trainer Nicholas Held lobte trotz des deutlichen Ergebnisses die kämpferische Einstellung seines Teams.

Tore: Max Siggemann 7, Luca Sundermeier 4, Bastian Vogelsang 1
 

Männliche C-Jugend: JSG Handball LöMO 2- JSG Handball LöMO 1 28:20 (13:10)                                             

Am ersten Spieltag kam es zu einem Aufeinandertreffen der beiden C-Jugend-Mannschaften der JSG Handball LöMO. Bis zum 11:9 hielten die C1-Jungen dank eines treffsicheren Felix Wüllner, der sich zehnmal in die Torschützenliste eintrug,  gut mit; doch dann gelang es der C2-Jugend, sich vorentscheidend auf 19:11 abzusetzen. Letztlich fand das Spiel mit einem Ergebnis von 28:20 in der C2-Jugend einen verdienten Sieger.

Tore C1: Felix Wüllner 10, Cyrill Knoll 5, Aaron Randolph 1, Till Luca Traue 2, Arnold Kirst 1, Tom Sprenger 1;
Tore C2: Jonas Hoffmann 9, Luke Heinrichsmeier 7, Max Mülke 6, Phillipp Knicker 2, Luis Bahners 2, Jakob Böttcher 2

Männliche D-Jugend: JSG Herford/Hiddenhausen – JSG Handball LöMO 1 24:19 (14:6)                          

Die D1-Jugend kam schlecht in die Partie; besonders in der Abwehr klafften zu große Lücken vor Torwart Ole Sudmann, der sogar noch einige klare Chancen vereitelte. Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Löhner und zeigten besonders im Angriff viele sehenswerte Spielzüge. Trotz der Niederlage war Trainer Miklas Bröhenhorst sehr zufrieden mit seinem Team, das mit lediglich 7 Spielern nach Herford reisen musste und sich dafür beachtlich schlug.

Tore: Jonah Jungmann 11, Fabian Schaaf 5, Jannick Brune 1, David Braun 2

 

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Ergebnisse der Pokalrunde am 28./29.Juni 

Gemischte E-Jugend

Letzter Spieltag der Sommerpokalrunde - Tormaschine Böttcher/Cardinal

Am letzten Spieltag der des Sommerpokals hatte die JSG Handball LöMO den CVJM Rödinghausen und die Drittvertretung aus Bielefeld-Süd zu Gast und benötigte zwei Siege, um in der Tabelle mit dem TuS 97 Bi.-Jöllenbeck gleichzuziehen und ein Entscheidungsspiel zu erzwingen. Dieses Vorhaben gelang und der Staffelleiter muss nun einen Termin finden, an dem der Vergleich zwischen Handball LöMO und dem TuS 97 stattfindet. Der Sieger wird Ende August am Final Four um den Sommerpokal teilnehmen.

LöMO : Rödinghausen 24:7 (9:4)

Erst in der der Halbzeit setzte Trainer Andreas Sander seine Schützlinge von der Chance auf die Teilnahme am Final Four in Kenntnis und von da an spielte das Team mit besonderer Leidenschaft. Kein Ball wurde verloren gegeben, Defensivarbeit war erstes Gebot. Im Tor überzeugte Kerim Cevizkaya und vorne sorgten Therese Friebe, Torben Gieseke und Co. für mächtigen Druck. In dieser Begegnung zeigte die JSG ein sicheres Kombinationsspiel, dass von Justus Böttcher und Fabian Cardinal immer wieder sicher abgeschlossen wurde. Das Team in orange wirkte in der Spielanlage deutlich reifer als der Gegner.

LöMO : JSG BI.-Süd III 20:12 (11:3)

Bereits zur Pause war in dieser Begegnung alles klar und Handball LöMO steckte etwas zurück und ließ die Gäste besser ins Spiel kommen. So entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der Schlussphase machte besonders Luca Ostlinning auf sich aufmerksam, der viele Bälle sicher verwerten konnte.

Insgesamt zeigte die JSG Handball LöMO eine sehr gute Leistung und kann mit fünf Siegen und nur einer Niederlage mit dem bisherigen Abschneiden sehr zufrieden sein.    

  

 

 

Ergebnisse der Pokalrunde am 21./22.Juni 

B-Mädels:

JSG LöMO ( B )          – TSG Altenhagen-Heepen ( A )    9 : 14 (4:6)

CVJM Elverdissen      – JSG LöMO ( B )                              5 : 13 (4:6)

 

D-Mädels:

JSG LöMO - JSG Bielefeld Süd  4 : 10

SG Bünde-Dünne - JSG LöMO  11 : 4

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Ergebnisse der Pokalrunde am 14./15.Juni 


gem. E-Jugend:

TSG Altenhagen-Heepen - JSG LöMO        32 : 9 (15:6)
JSG LöMO - SG Bünde-Dünne                    25 : 9 (15:8)

 

D 1- Jungs:

SG Bünde-Dünne - JSG LöMO                     8 : 22 (3:12)
JSG LöMO - JSG Lenzinghausen-Spenge ?

 

B-Mädels:

TSG Altenhagen Heepen - JSG LöMO         7 : 10 (4:6)
 
Es sah erst so aus als würde es eine saftige Niederlage geben da man nach 5 Minuten mit 4:0
zurück lag, doch dann fing sich die Mannschaft und warf 6 Tore in Folge. Die Abwehr stand nun immer besser und im Angriff nutzten die Mädchen ihre Chancen.

Tore: Luisa Herde 5, Karmen Melios 1, Nina Kuhlmann 1, Talitha Broehenhorst 2, Sophie Friebe 1 


JSG LöMO - JSG Bielefeld-Süd                    8 : 2 (4:2)

Es war wie in der abgelaufenen Saison: Am Anfang ein zähes Ringen bis wir uns absetzen konnten aber dann zeigte die Mannschaft eine super Leistung. Ein ganz tolles Turnier zeigte unsere Torhüterin Merle Viermann
die im zweiten Spiel nur 2 Tore zuließ und immer wieder tolle Paraden zeigte.

Tore: Luisa Herde 2, Gina Gröppel 2, Karmen Melios 1, Nina Kuhlmann 2, Talitha Broehenhorst 1, sowie
Merle Viermann  (Tor), Kira Fischer und Alicia Tönsmann

 

A-Mädels:

 

TuS Brake 2 - JSG LöMO                            10 : 15 (2:6)

 

Tore: Sandy Großmann 3, Sina Tiemann 2, Tamara di Turo 2(2), Lena Steffen 1, Milena Stuke 1, Laura Höinghaus 1

 

JSG LöMO - HSG Quelle/Ummeln                7 : 6 (5:3)

Tore: Sandy Großmann 4(1), Tamara di Turo 1, Laura Höinghaus 1, Sina Tiemann 1

 

    

 

In beiden Spielen zeigte Karina Busse eine überragende Leistung mit 19 tollen Paraden.
 

Gespielt haben auch: Linda Blankenstein, Jana Baumann, Lucy Teichmann, Luisa Schildmann, Vanessa Held, Sarah Bretthauer und Sophie Walter


Im ersten Spiel gegen den TuS Brake 2 kamen die Mädels erst langsam ins Rollen und hatten anscheinend doch etwas Respekt vor der anstehenden Aufgabe.
Besonders die kurze Deckung gegen Jana Baumann auf der Mitte schmeckte der LöMO-Sieben nicht so wirklich.
Doch schnell konnte man sich auf die Spielsituation einstellen und so gelang es den beiden Halbpositionen mit Sandy und Sina sich immer wieder gefährlich in Szene zu setzen.
Gestützt auf eine tolle Abwehr mit Karina im Tor hatte man das Spiel über die gesamte Spielzeit im Griff und kam zu einem ungefährdeten Sieg.

Wesentlich schwerer wurde es dann im zweiten Spiel gegen die HSG Quelle/Ummeln.

Normalerweise war die defensive 6:0 Abwehr der Gestgeberinnen wie gemalt für die im Training einstudierten Dinge. Doch zu hektische Abschlüsse, der ein oder andere technische Fehler, als auch die teilweise recht harte Gangart der Gegnerinnen ließen ein flüssiges Aufbauspiel nicht wirklich zu. Nicht geahndete Siebenmeter, die auch der Trainer der HSG mit einem Kopfschütteln quittierte, taten ihr Übriges.

Trotz allem bewiesen die Mädchen aber den größeren Siegeswillen und gewannen letztendlich verdient mit 7:6 und holten ihre ersten Punkte in der Pokalrunde.

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

 

Sagenhafte Stimmung trotz miesem Wetter.
A-Mädels belegen beim Rasenturnier am 05. Juni in Rothenuffeln den 3. Rang!!
 

 

 

Unser neues Logo:

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Presseberichte JSG Handball LöMO – Spieltag 8./9.11.2014

D-Jungen kämpfen sich zum Sieg

Jugendhandball bei der LöMO: Auch C-Mädels und C2-Jungen gewinnen verdient / Torwart Lucas Bild mit starken Paraden

Hier die Ergebnisse der JSG Handball LöMO im Überblick:

Weibliche A-Jugend: TG Hörste – JSG Handball LöMO 22:14 (15:7)                                                                             Trotz der deutlichen Niederlage war Trainer Christian Pape mit der Leistung seiner Schützlinge zufrieden. Im Angriff zeigten die Löhnerinnen ein deutlich verbessertes Zusammenspiel. Besonders die linke Angriffsseite mit Milena Stuke und Linda Blankenstein harmonierte gut. JSG Handball LöMO: Karina Busse (Tor), Linda Blankenstein (7), Nina Kuhlmann (6), Tamara di Turo (1), Jana Baumann, Milena Stuke, Vanessa Held, Sarah Bretthauer.

Weibliche C-Jugend: VfL Herford – JSG Handball LöMO 9:22 (7:14)                                                                Anfangs taten sich die C-Mädels gegen den Tabellenvorletzten überraschend schwer. Sie vergaben viele klare Torchancen. Dann aber nutzte das LöMO-Team einige Fehler der Herforderinnen und ging bereits mit einer 14:7-Führung in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel stand dann auch die Abwehr besser, so dass am Ende ein ungefährdeter Sieg heraussprang. JSG Handball LöMO: Mayra Targosz (Tor), Monique Niemeier (12), Shaline Sühs (4), Mirja Kracht (3), Hannah Albert (2), Isabel Kasper (1), Mirja Störmer, Indra Stäube, Isabell Rinne.

Männliche C2-Jugend: JSG Handball LöMO 2 – HSG Quelle-Ummeln 24:17 (8:7)                                                In der ersten Halbzeit lief bei den Löhnern besonders im Angriff noch nicht viel zusammen. Nur auf den Rückhalt von Torwart Lucas Bild war Verlass. In der 2. Hälfte drehte der LöMO-Angriff dann auf und zeigte viele gelungene Spielzüge. JSG Handball LöMO: Jonas Hoffmann (8), Max Mülke (8), Jakob Böttcher (2), Luis Bahners (1), Janis Rothenroth (3), Brian Gröppel (2), Lucas Bild (Tor), Lukas Kobus, Justin Heide, Philipp Knicker.

Männliche D1-Jugend: JSG Handball LöMO 1 – JSG Bielefeld Süd 21:18 (11:9)                                                    In der ersten Hälfte konnte sich kein Team entscheidend absetzen. Erst in der zweiten Halbzeit legte der Angriff um Shooter Jonah Jungmann eine Schüppe drauf und erkämpfte sich eine 16:11-Führung. Dann aber ließ die Konzentration im Abschluss nach, die Gäste verkürzten auf 16:16. Detlev Harre, der das Team an diesem Tag coachte, musste zur grünen Karte greifen. Danach berappelten sich die LöMO-Jungs wieder und siegten dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung letztendlich verdient. JSG Handball LöMO: Jonah Jungmann (15), Fabian Schaaf (3), David Braun (2), Jannik Brune (1), Jan Kassebaum (Tor), Ole Sudmann (Tor), Justin Müther, Julius Zierbes.

Männliche D2-Jugend: JSG Handball LöMO 2 – TUS 97 Bielefeld-Jöllenbeck 13:20 (5:12)                                     Den D2-Jungen unterliefen im Angriff zu viele Fehler, die die Gäste zu zahlreichen Tempogegenstößen einluden. Für einen Sieg kamen die Schützlinge von Miklas Bröhenhorst zu keiner Zeit in Frage. Es trafen: Jannik Lindemeier (4), Justin Gorke (1), Lennart Greimann (5), Danny Klause (3).

Gemischte E-Jugend: VfL Herford – JSG Handball LöMO 39:23 (18:10)                                                          Nach einem guten Start und einer 4:1-Führung konnte das LöMO-Team dem Gastgeber noch bis zur 15. Minute Paroli bieten. Doch dann kam der Einbruch und der Löhner Nachwuchs ließ zu viele Chancen ungenutzt. Trotz einer tollen kämpferischen Leistung und schön vorgetragenen Angriffen musste das Team von Andreas Sander in eine deutliche Niederlage einwilligen. JSG Handball LöMO: Jill Rothenroth (4), Justus Böttcher, Fabian Cardinal (13), Fynn-Jonas Janke (4), Luca Ostlinning (1), Magnus Sielhöfer, Kerim Cevizkaya (1).

 


Gemischte E1-Jugend Spieltag 09.05.2015

 

Im zweiten Spiel der JSG LöMO wurde schnell deutlich, dass die Mannschaft um das neue Trainerteam noch einige Trainingseinheiten nutzen muss, um das Zusammenspiel untereinander zu schulen. Der Gegner aus Brake war zudem eine sehr agile und spielerisch starke Mannschaft. Beim Spielstand von 0:10 wurden dann die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang konnte man sich besser auf den Gegner einstellen.
Jedoch konnte die Niederlage nicht verhindert werden. Der Endstand war 2:17. 

Tore: Toll,N (TW), Störmer T. (TW), Bahners M. 1, Cardinal F. 1, Sprenger L. , Janke F. , Bröderhausen C. , Schiffer A., Gössling M.

 

Im ersten Spiel des zweiten Pokalrundentages zeigt die neu formierte D-Jugend eine sehr gute Leistung. In der Abwehr wurde nur wenig zugelassen und man konnte einige einfache Tore über den Gegenstoß erzielen. Mit einer 2: 9 Führung für die JSG LöMO ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit spielte man konzentriert weiter und gewann mit 5:17 Toren.

 

 

 

 

 

 

 

Torschützen:

info@jsglömo.de